MuSchu-Geld bei Übertragung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blume19802003 12.03.10 - 15:12 Uhr

hallo,
bin heute bei ET+8, wie ist das denn mit dem MuSchu-Geld, die Übertragungstage bekommt man dann doch nachträglich bezahlt, wenn ich die Geburtsbescheinigung einreiche für die 8 Wochen danach, oder?

lg :-)

Beitrag von sternenforscher 12.03.10 - 15:18 Uhr

Ja, so ist es.
LG Tanja mit Mona (8 Tage alt und bei ET+5 geboren)

Beitrag von nisumu 12.03.10 - 15:21 Uhr

Was heißt naträglich bezahlt.
Ich habe meine Tochter 6 Tage übertragen. mit der Geburt beginnen die 8 Wochen. Die habe ich voll bekommen.
Ob ich jetzt aber irgendwann mal extra 6 Tage dabei hatte kann ich Dir nicht genau sagen. Habe eben monatlich mein Geld bekommen bis die 8 Wochen Mutterschutz rum waren. Also eigentlich müßten die 6 Tage auch bezahlt worden sein.
Hmmm hab Dir wohl jetzt nicht wirklich weiter geholfen oder ?

lg

Beitrag von hanna0815 12.03.10 - 19:07 Uhr

Die 8 Wochen gelten AB der Geburt!

also wenn du bspw. 14 Tage überträgst, dann bekommst du noch der Geburt noch 10 Wochen MuSchu Geld- das musst du aber beantragen!