Heikles Thema bitte Lesen!!!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von and1976 12.03.10 - 15:31 Uhr

Ob das Jetzt hierhe gehört bin mir nicht zu 100% sicher

aber ichmuß mal meinen Herz Luft machen.

Also ich Arbeite als Friedhofsverwalter auf einen Kirchlichen Friedhof & mache auch die Trauerfeiern,
und zwar habe Nächste Woche am Dienstag eine Trauerfeier mit Beerdigung das beschissene dran ist das es ein kleines Kind ist ist nur 10 Monate alt geworden kann mir da mal jemand eine Info geben wie ich mit Hinterbliebenen umgehen soll?

Arbeite in den Beruf 2 Jahre und #zitterdavor hatte ich immer eine Scheiß Angst kann mir da jemand ein paar Tips geben.

Wen ihr mir Antwortet were mir AW über VK am Liebsten da das doch ein Heikles Thama ist!!

Beitrag von mona1879 12.03.10 - 16:04 Uhr

also ich habe vor ein paar wochen meine tochter beerdigt, sie ist im bauch verstorben in der 33.ssw. na ja was meinst du ist da anderst wie bei anderen beedigungen? die mama und der papa werden sehr traurig sein. sprich ihnen dein beileid aus und das wars. du kannst ja auch sagen, dass du sehr betroffen bist. mir hilft, dass wenn andere menschen mein leid verstehen.
lieben gruß
mona

Beitrag von and1976 12.03.10 - 16:56 Uhr

Ich möchte dir erstmal mein aufrichtiges Beileid wünschen.#kerze

Beitrag von twins-08 12.03.10 - 17:17 Uhr

ja ich würde auch sagen das du einfach auf dein gefühl vertraust,wichtig ist das die betroffenen merken das du wirklich anteil nimmst und es dir auch nah geht.

etwas überspielen ist das schlimmste in solch einer situation.unser bestatter hat uns gesagt das er in seiner langen berufslaufbahn noh nie innerhalb von zwei wochen zwei verstorbene babys abholen musste die grade mal 8 monate waren. und das es ihn auch sehr mitnimmt.

LG Gesine
http://unsere-suessen.chapso.de/index-s552040.html

Beitrag von and1976 12.03.10 - 18:23 Uhr

#kerzeIch möchte Dir auch wen es Schon Etwas Länger her ist mein beileid Wünschen and1976


Überspielen könnte ich es auch nicht bei Älteren weis man Sie haben Ihr Leben gelebt aber kinde immer gehoft & davor habe ich mich sehr gefürchtet und nun muß ich am Dienstag die Trauerfeier machen.

Also wünsche Dir Ganz viel Kraft & Danke für deine Antwort hat mir doch etwas geholfen

Beitrag von twins-08 12.03.10 - 20:17 Uhr

naja so lange her ist es noch nicht.....grad mal 7 monate.

du wirst das ganz sicher so gut wie es möglich ist machen. ich wünsche auch dir viel kraft dafür,ist sicher nicht leicht.

Beitrag von pupsik_1984 16.03.10 - 12:52 Uhr

Ich habe mir gerade eure Hp angeschaut und bin nun sehr, sehr traurig!! #heul

So süsse,hübsche Mäuse musstet ihr gehen lassen. Das ist doch nicht fair!!

Man, ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll.

Ich wünsche euch viel Kraft!! Und seid gewiss, eure Süssen sind immer bei euch!!

Gruss Irene

Beitrag von hannah.25 12.03.10 - 18:24 Uhr

hallo,

ich find nett, dass du vorher fragst. immerhin scheint es dich sehr zu beschäftigen.
aber so viel anders als andere trauerfeiern wird es nicht werden. schließlich wirst du immer leute haben, die um den verstorbenen trauern.
die eltern werden natürlich extrem traurig sein und sicher viel weinen. sprich ihnen ihr beileid aus.
ich denke, wenn du ihnen dein ehrliches mitleid entgegen bringst, wirs es ihnen am besten helfen.

bei mir war es jedenfall so. ich "freu" mich immer, wenn jemand ehrliches mitgefühl und beileid ausdrückt.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von and1976 12.03.10 - 18:48 Uhr

Ich möchte dir & deinen Partner mein Beileid Nachträglich Ausprechen.#kerze

and1976

Beitrag von hannah.25 12.03.10 - 19:27 Uhr

hallo and,

das ist sehr, sehr nett von dir. danke!
und dir alles gute für die beerdigung nächste woche. ich hab vor deinem beruf eh sehr viel respekt und könnte das nicht.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von and1976 12.03.10 - 23:07 Uhr

Guten Abend

Danke für dein Rückantwort nochmal.

das weiß ichsehr zu schätzen wen es ganz nett & ehrliche leute gibt die meinen Beruf zu schätzen wissen.

lg and1976

Beitrag von danimitben 12.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

leider mussten wir auch die Erfahrung machen wie es ist sein Kind zu beerdigen.

Unser kleiner Engel war sehr krank und ist mit 12 Monaten und 9 Tagen in meinen Armen eingeschlafen.

Ich denke auch - wie meine Vorschreiberinnen - dass es am wichtigsten ist ehrlich zu sein und das Mitgefühl bzw. die Betroffenheit offen zu zeigen. Ich weiß nicht wie die Trauerfeier gestaltet ist, mir war es sehr wichtig dass alles so umgesetzt wurde wie wir es uns gewünscht haben.

Ich denke dass ist eine wichtige Aufgabe. Für mich war die gelungene Feier für unseren kleinen Ben wie eine Erlösung!

Liebe Grüße
Dani mit Ben im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von and1976 12.03.10 - 23:11 Uhr

Auch dir & deinen Partner samt Famielie möchte ich noch Nachträglich mein Beileid wünschen#kerze

mit freundlichen grüßen and1976

Beitrag von and1976 12.03.10 - 23:22 Uhr

so möhte mich für deine sehr nette Antwort bedanken & kann mir sehr gut vorstellen wie schwer es war bestimt mir zu Antworten.

So weit ich weiß haben die Hinterbliebenen eine Rednerin sich genommen & diese Hatte ich schon bei Sehr vielen Feiern Vorigesjahr gehabt die ist sehr sehr einfülsam kan ohne bekleidung singen.

was ich zumindest noch mal 1Tagvor der Feier ache zuden Leuten hingehe und mit ihnen zu sprechen aber auch manchmal danach & das mache ich immer nach meiner Dienstzeit meine freundin schimpft zwar aber Sie weiß was ich mache vom Berufsleben her.

soltest du mal reden wollen du darfst mch auch jeder Zeit über meine Vk per Pers. Naricht kontaktieren

also kopf hoch nach Regen komt auch wieder Sonnenschein

ganz liebe grüße sendet dir and1976

Beitrag von nine2102 12.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo And1976,

mir war es wichtig als wir unsere Tochter (still geboren in der 40. SSW) beerdigen mussten, dass die Trauerfeier genau so stattfinden konnte, wie wir uns sie vorgestellt hatten. Heißt unsere kleine Maus wurde mit dem Sarg zu ihrer Ruhestelle gefahren und nicht getragen, alles im Kreise der Familie. Alles wurde sehr liebevoll durchgeführt.

Aber auch die ehrliche Anteilnahme der Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung.

Viel Kraft für dich für die Beerdigung. Habe einen riesigen Respekt vor deiner Arbeit.

LG
Janine & Paul Joshua mit seinem ganz besonderen Schutzengel Josefine

Beitrag von and1976 12.03.10 - 23:32 Uhr

#kerze#kerzeals 1 mein nachträgliches Beileid dir & deinen Partner nachträglich noch das wünscht and1976


Danke für deine Antwort & auch vor den Respekt vor meine Beruf den hat nicht jeder.

So wil mich mit meiner Freundin zusammensetzen und nochn bisl TV schauen und unsere zweisamkeit gnießen ab 23.05.10 bin ich dan Vater.

lg and1976

solltst u mal quatschen wollen darfst mir eine Naricht über Vk zukommen lasen

Beitrag von schnukkel2108 13.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo!

Mein Neffe wurde am 13.09.2004 begraben und ich persönlich fand es sehr schön das der Bestatter unseren kleinen Schatz in dem kleinen weißen Sarg auf Händen getragen hat und auch sehr behutsam ins Grab hinab gelegt hatte!
Man könnte auch zum Beispiel vorschlagen dass die Eltern und Angehörigen Luftballone aufblasen und Wünsche und Gebete für das Kleine in die Luft steigen lassen!

Ich finde ein Kinder-Begräbnis sollte man liebevoll, wenn auch vielleicht kitschig wirkend gestalten, vorausgesetzt die Eltern wollen das!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diesen Tag und vertraue einfach auf deine Gefühle, dann ist alles Richtig!

Schönes Wochenende!
mfg Schnukkel

Beitrag von and1976 13.03.10 - 18:48 Uhr

Danke für deine Antwort.

Möchte dir als Nachträglich mein Aufrechtiges Beileid zum Verlust deines Neffen aussprechen.#kerze

Ein stiller Gruß zurück and1976

Beitrag von niki1412 14.03.10 - 00:24 Uhr

Hallo Andi,

das finde ich ja toll dass Du Dir so viele Gedanken machst!

Also ich kann Dir nur berichten wie unser Pastor sich verhalten hat als er zu uns ins Haus kam um mit uns das "Trauergespräch" abzuhalten. In dem Gespräch wird ja alles erzählt und kurz umrissen was genau passiert ist damit er die Rede und die Trauerfeier vorbereiten kann. Er kam zur Tür rein, hatte Tränen in den Augen und als er auf dem Stuhl saß meinte er, dass er große Angst hatte zu uns zu kommen und gar nicht weiß was er sagen soll. Mir ist das in Erinnerung geblieben weil er einfach sehr ehrlich zu uns war. Das kann ich Dir ans Herz legen: sage einfach das was Du fühlst. Wenn Du nicht weißt was Du sagen sollst dann gebe es zu. Oft ist das besser als etwas "falsches" zu sagen. Ich habe zum Beispiel die Trauerkarten gehasst in den stand: "Wir wissen wie Ihr Euch fühlt." Oder auch die mit irgendeinem Standard-Spruch. Eigene Worte zählen viel mehr!

Ich wünsche Dir "viel Erfolg" an dem schweren Tag. Du machst das schon!!!

Alles Gute
Niki mit Sophia im #herzlich und Helena #blume

P.S.: Der Pastor war übrigens über 2 Stunden bei uns und wir hatten ein ausführliches Gespräch und er hat davon eine wirklich schöne Rede gebastelt und die Trauerfeier war sehr persönlich gestaltet.

Beitrag von and1976 14.03.10 - 02:45 Uhr

das ist sehr schlimm was dir & deinen Partner Pasiert ist werde jetzt in tiefer anteilname eine #kerze anzünden und eine gedenk minute einlegen

ein stiler gruß an euch sendet and1976

Beitrag von and1976 14.03.10 - 02:57 Uhr

#klee dANKE FÜR DEINE ERMUTIGTEN WORTE SAGE NUR EINFACH DANKE

Wen du mal Reden möchtest bin da einfach bei mir melden:

gruß and1976