Krabbelt nicht, läuft nicht - Osteopath?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennyp 12.03.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt dreizehn Monate. er war von Anfang an langsam. Er krabbelt, steht und läuft noch nicht. Wenn man ihn hinsetzt, hält er sich schön gerade, aber alleine setzt er sich nicht hin. Er rollt wie ein wilder und langsam kommt er auch auf die Knie.

er macht Krankengymnastik, aber leider musste ich die letzten zwei Termine wegen meinen eigenen Rückenproblemen absagen, so daß da jetzt schon ne längere Pause da ist.

Ob ein Osteopath da helfen kann? Ich sehe eigentlich nicht, dass an ihm irgendwas nicht stimmt, ausser das er langsam ist.

Hat noch jemand so ein langsames Kind?

LG
Jenny

Beitrag von jana-marai 12.03.10 - 16:35 Uhr

Hallo,
mein Kleiner ist auch extrem langsam, allerdings allgemein entwicklungsverzögert.
Wenn Du magst, können wir uns gerne mal über VK austauschen.
Jetzt muss ich mich allerdings erstmal um das Vakuum im Kühlschrank kümmern, dass das anders wird ;-)
LG und vielleicht bis später
jana-marai

Beitrag von sign 12.03.10 - 17:10 Uhr

Gestern wurde hier genau das selbe von einer besorgten Mama gefragt. Ich denke die Antworten werden auch dir helfen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=3&tid=2538438

LG,
Sign

Beitrag von klopsi 12.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo Jenny,

jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich.

Und auch wenn mand as weiß, macht man sich doch Sorgen.

Dein Kiarzt muss ja dazu bei den U`s schon mal Stellung genommen haben, oder?
Und was sagt die Krankengynastin dazu?
Habt ihr das desswegen verschrieben bekommen?

Ich denke du kanns dich doch mal bei einer Osteopathin erkundigen.
Bei uns gibt es auch Ergotherapeuten, die "Cranio Sacrale" machen. Mit Zusatzausbildung versteht sich.

Schaden kann es nicht.
Und du kanns dich sicher fühlen und musst dir keine Sorgen machen, etwas nicht getan zu haben.

LG
Klopsi