Geschlechtsbestimmung durch Blutuntersuchung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xyz09 12.03.10 - 15:54 Uhr

Ich war diese Woche bei meinem Schilddrüsenarzt zur Kontrolle. Im Laufe des Gesprächs (ich hatte erzählt, dass ich in der 13. Woche schwanger bin) fragte er, ob wir denn schon wüssten, was es wird. Ich verneinte und er meinte, dass man das ja auch noch gar nicht sehen könne (ach ne :-)). Dann wollte er wissen, ob wir denn gern wissen würden, was es wird und er sei grad dabei, die Korrelation zwischen bestimmten Blutwerten und dem Geschlecht des Fötus zu erforschen (warum auch immer - als SD-Arzt) und ob er bei meinem Bluttest (den er ja eh immer macht) diesen Hormonstatus mitbestimmen lassen solle. Ich habe (natürlich, bin doch so neugierig) ja gesagt und bin nun ganz gespannt auf Freitag, da werden mir die Ergebnisse alle mitgeteilt.

Nun meine Frage: Habt ihr davon schon mal etwas gehört? Ist das zuverlässig? Gibt es überhaupt Erfahrungsberichte??

Beitrag von bountimaus 12.03.10 - 16:16 Uhr

eigentlich ist das doch verboten seit letzen Jahres #kratz

mh.. ich bin mir sicher das ich das hier auch schon sehr oft gelesen habe,das diese Test´s nicht mehr gemacht werden dürfen...

Beitrag von xyz09 12.03.10 - 16:54 Uhr

Das ist ja interessant. Weißt du auch, warum? Ich werd gleich mal danach googlen.

Beitrag von channa1985 12.03.10 - 17:18 Uhr

huhu ich habe gehört das dieses nur vor der 12 ssw verboten ist wegen abtrieben. aber danach ist es ok :)