Auto, Traktor, und nichts essen 22 Monate hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von littlemum90 12.03.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

endlich schläft der kleine mal....
Ich habe ein Problem.

Seid kurzer Zeit steht nur noch das Thema Auto und Traktor im Mittelpunkt.
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
Yannick steht morgens auf schreit schon direkt weil er nicht ins Auto kann.
Ich muss ihn doch erst mal anziehen und waschen!
Dann wenn wir frühstücken ruft er lauter Opa Auto.
Dann sag ich ihm wir gehen gleich ins Auto ( er sitzt gerne vorne auf dem Fahrersitz, aber keine Angst wir fahren nur wenn er in seinem Sitz sicher angeschnallt ist)#bla

Dann lässt er das Frühstück stehen und brüllt wie am Spieß.
Dann wenn ich ihn endlich angezogen hab und den Rest erledigt hab gehe ich rauß mit ihm. Ins Auto und gehe Traktoren gucken.
Manchmal gehe ich nach 2 std rein dann fängt das alles wieder von vorne an.
wie bringe ich ihm das bei?
er muss doch verstehen das es nicht nur autos gibt.....

mittags und abends isst er auch kaum noch was.
nur noch autos....

hoffe ihr könnt mir helfen.

liebe Grüße

Beitrag von xysunfloweryx 12.03.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

also bei uns ist auch alles nur AUTO.
Ich denke nicht, dass das zwingend unnormal ist. Es ist doch schön, wenn sie sich länger f. eine Sache interessieren! Das geht schneller vorbei, als Du denkst.
Bei uns ist es aber nicht so, dass er in unser Auto möchte, sondern er spielt halt den lieben langen Tag m. Autos und ruft danach,, schaut Autobücher, beim Arzt oder sonstwo holt er sich AUTO MOTOR SPORT, statt Kinderbücher usw. usf.
Aber da würd ich mir keine Gedanken machen.
Was das Essen angeht: seit wann ist das so? Isst er weniger oder gar nix? Glaube nicht, dass es damit was zu tun hat. Viell. hat er einfach weniger Hunger.
Wenn er sonst fit ist und nicht abnimmt, mach Dir keine Gedanken.....das ändert sich sicher wieder. Viell. hat er einfach weniger Hunger.

LG

Beitrag von altehippe 12.03.10 - 20:33 Uhr

hab ich das richtig verstanden, er spielt 2 stunden im richtigem auto?

Beitrag von alischa06 12.03.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

bei uns war es genauso. Nur ging es bei meinem Sohn (!) ausschließlich um Töpfe.

Er ist sogar mehrmals in der Nacht wach geworden und wollte kochen gehen. Oder er hat davon geträumt und immer "Bauf" (sein Wort für Topf) gesagt. #schwitz

Inzwischen ist er 22 Monate alt und es wird besser. Er liebt seine Töpfe zwar immer noch sehr (und meine noch mehr :-p), aber so langsam werden auch andere Dinge wie Autos, Traktoren etc. interessant.

Ich denke, so eine Phase haben viele Kinder. Einfach aussitzen ist wohl die beste Methode. Du kannst wahrscheinlich eh nicht viel machen. #kratz

Wegen dem Essen: Auch das wird sich wieder ändern. Die Kinder holen sich schon, was sie brauchen.

LG und alles Gute Euch.

Andrea mit Ilija (05.05.08)