kein us bei nachsorge?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von crazydolphin 12.03.10 - 16:50 Uhr

hallo!

frage steht ja schon oben... war heute bei der nachsorge und es wurde gar kein us gemacht?#kratz ist das schlimm? sie hat abstrich gemacht und brust und gebärmutter abgetastet und nach muttermund oder so geschaut. aber us gar nicht... woher will sie dann wissen ob alles in ordnung ist? hab halt bissi angst, weil ne bekannte noch reste von der plazenta drin hatte und das wurde bei der nachsorge entdeckt... #zitter

lg

Beitrag von nadine1013 12.03.10 - 18:31 Uhr

Hi,

das ist völlig normal, wurde bei mir auch nicht gemacht.

LG, Nadine

Beitrag von widowwadman 12.03.10 - 19:15 Uhr

Was soll denn dieer Ultra-schall Fetisch? Ohne Symptome besteht kein Anlass Plazenta-Reste zu vermuten.

Beitrag von crazydolphin 12.03.10 - 19:53 Uhr

ich mein gelesen zu haben, dass immer ultraschall gemacht wird... naja gut, wenn ihr das sagt, dann glaub ich das mal :-p

Beitrag von mike-marie 12.03.10 - 20:32 Uhr

Bei mir wurde einer gemacht. Hatte aber keine Beschwerden.

Ruf doch mal an und frag nach.

Beitrag von katy1210 12.03.10 - 22:17 Uhr

Hi,

bei mir wurde auch einer gemacht.


Lg Katja

Beitrag von tina4370 14.03.10 - 00:08 Uhr

Hallo!

Bei mir wurde auch US gemacht, aber nur weil die FÄ gucken wollte, was meine Eierstöcke so machen (hatte schon nach 5 Wochen meine Mens wieder). Und siehe da: die Produktion lief tatsächlich schon wieder auf Hochtouren. ;-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von kyrilla 14.03.10 - 17:41 Uhr

Ich habe die Nachsorgeuntersuchung von der Hebamme machen lassen, da gab es logischerweise keinen Ultraschall.
Plazentareste machen sich für gewöhnlich auch bemerkbar (übelrichender, also über das Normalmaß hinaus, Wochenfluss z.B.).
Bei Kassenpatienten wird der US wahrscheinlich nicht bezahlt, ich kriege als Privatpatientin auch bei jeder Vorsorge einen.

LG
Kyrilla