Urlaub ausbezahlen lassen Minijob Wie berechnen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von wilderacker 12.03.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

mir wurde zum 30. April 2010 gekündigt. Ich habe auf Minijobbasis (€ 400,00) gearbeitet. Einmal die Woche am Donnerstag.

Habe noch 7 Tage Resturlaub. Die soll ich jetzt ausbezahlt bekommen.

Weiß jemand, wie das in meinem Fall berechnet wird?

Gruß

wilderacker

Beitrag von sini60 12.03.10 - 19:04 Uhr

Entweder du nimmst jetzt sofort deinen Urlaub oder du bekommst einfach 7 Wochenlang noch dein Gehalt.

Beitrag von tragemama 12.03.10 - 19:07 Uhr

Verdienst : 4 x 7

Beitrag von susannea 12.03.10 - 23:08 Uhr

Ich kenne es Verdienst durch 30x7.

Beitrag von windsbraut69 13.03.10 - 07:18 Uhr

Sie arbeitet für die 400 Euro doch nur 4 Tage/Monat.

Beitrag von susannea 13.03.10 - 08:15 Uhr

DAs ist meines Wissens nach bei der Auszahlung egal. Ich habe auch nie 5 Tage die Woche gearbeitet und trotzdem nur so wie beschrieben das ganze berechnet bekommen.

Beitrag von wilderacker 12.03.10 - 19:11 Uhr

Dann würde ich ja 700 Euro bekommen.

Da würde sich ja lohnen.

Kann das sein?

Beitrag von windsbraut69 13.03.10 - 07:18 Uhr

Ja, wenn Du sonst für 4 Tage 400 Euro bekommst, paßt das.

Beitrag von sini60 13.03.10 - 10:06 Uhr

Sobald du über 400,-- € kommst wird es besteuert.

Beitrag von susannea 13.03.10 - 22:30 Uhr

Und nicht nur das, Sozialversicherungsbeiträge sind dann auch fällig usw.