Traumwohnung gefunden, aber....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jonii 12.03.10 - 18:49 Uhr

Hallo ihr.

Nun haben wir im Netz eine tolle 4-Zimmer-Wohnung gefunden und Kontakt mit dem Markler (?) aufgenommen. Die Wohnung wäre erst ab Mitte März zu Besichtigen, schrieb er per mail. Nun habe ich gestern geschrieben ob es neue Informationen zwecks Termin für die Besichtigung gibt.
Er schrieb zurück dass es sehr viele Anfragen gab und die Besichtigung gegenwärtig läuft und wir noch etwas gedulden müssen.

Da wir bisher bei anderen Wohnungen auch kein Glück hatten :-(, möchte ich von euch gerne ein paar Tipps was wir machen können damit wir "auffallen" (Vermieter hier???).
Wir sind eine echte Durchschnittsfamilie mit einem Einkommen und 2 Kindern (4 und 2).

Jetzt haben wir 74 qm und die neue Wohnung hat 120qm fast für das gleiche Geld. Wir suchen schon seit 3 Jahren und nun hab ich wieder kaum Hoffnung weils soviele Konkurrenten gibt #zitter.

Wie können wir diesmal eine Chance bekommen? Ok, wenn dem Markler meine Nase nicht gefällt kann man nichts machen ;-) .

Schönes WE und LG jonii

Beitrag von kathrincat 12.03.10 - 18:55 Uhr

da könnt ihr nicht viel machen, euer gehalt muss stimmen, der vermieter muss auch kinder wollen.

Beitrag von tragemama 12.03.10 - 18:56 Uhr

Wir vermieten auch. Das ist ungefähr meine Rangliste:

- Aussicht, dass die Mieter langfristig bleiben.
- Ausreichendes Einkommen.
- Sympathie.
- Eindruck halbwegs erzogener Kinder.
- Keine Haustiere.

VG Andrea

Beitrag von jonii 12.03.10 - 19:10 Uhr

Hi Andrea, danke für die Antwort.

Ja wir wollen langfristig drin wohnen, weil wir kein Eigenheim möchten.

Das Einkommen ist normal, aber das erfährt der vermieter ja nicht so genau. Ich habe mal gelesen das der jetztige Vermieter ein Schreiben aufstellen kann, dass wir unsere Miete regelmäßig und pünktlich zahlen.

Kinder sind bei Fremden meistens zurückhaltend und ruhig.

Haustiere haben wir nicht.

Dann hängt es wohl nur noch von der Sympathie ab ;-) .

LG jonii

Beitrag von wasteline 12.03.10 - 20:39 Uhr

Wenn der Vermieter einen Einkommensnachweis verlangt, dann erfährt er auch Euer Einkommen.

Beitrag von tragemama 12.03.10 - 21:03 Uhr

Wir erfahren das sehr genau, weil ohne Schufa-Auskunft + Einkommensnachweis hier niemand einzieht.

Beitrag von gisele 12.03.10 - 22:27 Uhr

hallo.
werdet ihr auch den eigentümer persönlich sehen??
wenn nicht wird es schwer#schwitz
wir konnten uns gegen 36!!! familien durchsetzen,manche mit höherem einkommen als wir,aber die sympatie stimmte halt bei beiden seiten.
ach ja,die eigentümerin war vernarrt in meine grosse tochter,konnten echt mit ihr punkten:-D
vielleicht klappt das bei euch auch??
ich drücke euch die daumen#klee
l.g.

Beitrag von jonii 12.03.10 - 22:37 Uhr

Hallo,

ich weiss noch nichts genaues wer der Eigentümer ist.
Super das es bei euch geklappt hat.
*lach* daran hab ich noch nicht gedacht. Meine Kleine kann alle gut um den Finger wickeln wenn sie gut in Form ist #freu.

Nicht so einfach mit der Chemie auf beiden Seiten #zitter. Mal sehen, unsympathisch finde ich mich gar nicht :-p . Aber auch das nimmt ja jeder anders wahr.

LG Nicole

P.S und #danke fürs Daumen drücken.

Beitrag von gisele 13.03.10 - 11:06 Uhr

ich drücke euch die daumen#klee
gib mal bescheid;-)
sei einfach so wie du bist,wir haben uns auch nicht verstellt:-p,entweder man mag sich oder nicht.
unserer eigentümerin hat auch 2 kinder und suchte auch eine familie mit 2,mehr wollte sie nicht#schmoll
lieben gruss,nadine

Beitrag von windsbraut69 13.03.10 - 08:14 Uhr

Du verleihst Deine Tocher?
Das finde ich supernett!

LG

Beitrag von gisele 13.03.10 - 11:03 Uhr

verleihen??#schwitz#schein#
ich galube das würde nichts werden,nach 2 stunden hätte ich sie zurück:-p,eben typisch mädchen#schwitz
l.g.

Beitrag von engelchen28 13.03.10 - 15:47 Uhr

hallo!

ich würde mich schick (büromäßig) anziehen und beim makler persönlich im makler-büro erscheinen. vielleicht mit mann, definitiv ohne kinder. wirkt professionell, stellt euch per handschlag vor, seid selbstbewusst.

lg & viel glück,

julia

Beitrag von gunillina 14.03.10 - 08:23 Uhr

Tja, so ein Makler ist die eine Sache. Entscheidet der Makler oder entscheidet der Vermieter, wer die Wohnung bekommt? Wir haben bisher immer ohne Makler gesucht, weil wir dieses Geschäft nicht unterstützen wollten (und eben bisher nicht unterstützen mussten).
Vermieter konnten wir bisher immer mit dem unschlagbaren Charme meines Mannes ("Frau X, was müsen wir tun, um ihre Wohnung mieten zukönnen?"#augen Aber er hat es drauf...)und mit unseren Berufen (ja, das ist blöd, aber wenn man Akademiker ist, hat man gleich gute Chancen) überzeugen. Ausserdem war es bei der jetzigen Wohnung ausschlaggebend, dass wir zwei kleine Kinder hatten (in unserem Haus leben Studenten, ein älteres Ehepaar, ein Prof. Der Rest sind Familien mit Kindern, es leben hier also ca. 15 Kinder in allen Altersklassen im Haus, auf vier Etagen verteilt - ein Traum, ehrlich wahr. Nur ein Säugling fehlt irgendwie...#schein)