einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von psykossuesse87 12.03.10 - 19:33 Uhr

guten abend ihr lieben .......



So ich hab am dienstag in der kiwu klink köln den ES auslösen lassen mit 10.000IE brevatid
und soll ab heute morgen 3´mal 2 utrogest vaginal nehmen .

Nun zu meiner Frage:

Da dies meine erste behandlung in der Kiwu ist weiss ich es ja nicht deswegen frage ich euch ja
ab welchen ES+ hat bekommt man einnistungsblutung ? und wie soll die sein


lg anna

ps. schicke euch ganz viel #klee

Beitrag von zitronenscheibe 12.03.10 - 19:57 Uhr

Man muss ja keine Einnistungsblutung haben und wenn dann ist das wohl so wie eine Schmierblutung. Die Einnistung erfolgt so 5 Tage nach der Befruchtung. Viel glück!

Beitrag von jacqueline81 13.03.10 - 12:21 Uhr

Hallo Anna,

ich hatte bei beiden SS eine Einnistungsblutung, aber wäre ich nicht beim FA gewesen hätte ich diese auch garnicht wahrgenommen. Die Einnistungsblutun ist in der Regel so minimal und altes Blut das es von den Frauen äußerlich garnicht wahrgenommen wird. Mein FA hat es lediglich beim Abstrich gesehen das am Gebärmutterhals minimal etwas bräunliches war.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 8. SSW