Schilddrüsenunterfunktion wurde nicht beachtet

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von xenula 12.03.10 - 19:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte am 1.3. eine AS in der 10.SSW. Am Tag der Ultraschall-Untersuchung am 26.02 beim FA meinte diese, dass der TSH Wert bei 4 liegt und abgesengt werden müsste. Kurz darauf sah man im Ultraschall, dass das Herz meines Babys nicht mehr geschlagen hat. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Im nachhinein hab ich mich gefragt warum diese Unterfunktion bei Feststellen der Schwangerschaft in der 5. Woche nicht angesprochen wurde obwohl ich gesagt habe, dass ich eine leichte Unterfunktion habe!!!! Das Ganze hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin heute zu einem Endokrinologen gegangen. Dieser hat sich meine Geschichte angehört und gemeint, dass in meinem Fall gleich am Anfang der Schwangerschaft die Dosis derTabletten zur Schilddrüdenunterfunktion angehoben hätte werden müssen. Er sagte auch, dass viele Frauenärzte sich nur auf US- Bilder verlassen und Bluttests unterlassen. Vielleicht hätte das meine Schwangerschaft retten können. Ich habe auf jeden Fall das Vertrauen in meine Fa verloren.

Wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben.
Wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht

Xenula+#stern

Beitrag von morgaine01 12.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo Xenula!
Bitte lass Dich imaginär fest drücken,ich fühle echt mit Dir. Du bist nicht alleine,schreib Dir nur alles von der Seele,was Dich so bedrückt,ich machs auch so,denn niemand versteht einen besser als Frauen,die ähnliches durchmachen!
Lass die Schuldfrage lieber mal auf sich beruhen,denn es zermürbt Dich sonst total,vielleicht hilft Dir der Gedanke,Deinem Sternchen zu funken,dass es seinen Weg zu Dir wiederfinden soll..ich wünsch es mir sehr.
Aber um auf Ärzte und deren Fachwissen zurückzukommen,sie sind auch nur Menschen und in Zukunft solltest Du auf jeden Fall mehr als nur eine Meinung einholen,bzw.gleich zu Spezialisten gehen.Die können Dein Problem gleich bei der Wurzel packen.
Es ist sehr wichtig als Patient mündig zu sein,mir hat es schon viel erspart,denn ich verlass mich nie auf nur einen Arzt.
Aber was geschehn ist,ist leider vorbei,versuch langsam abzuschließen und zaghaft und vorsichtig mal Richtung Zukunft linsen,wer weiß,was hinterm Horizont schönes auf Dich wartet#sonne
Ich wünsch Dir,dass es rote Rosen regnet und Dir sämtliche Wunder begegnen,
Patricia+ChaosCompany+#stern noch in mir

Beitrag von sylvia579 12.03.10 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich hatte auch eine FG an Weihnachten.
Danach habe ich auch meine SD-Werte kontrollieren lassen, weil ich auch auch eine leichte UF habe. Heraus kam ein TSH-Wert von 3,56, also grenzwertig. Daraufhin bin ich zur Endokrinologin gegangen, die nochmal alles kontrolliert (US, SD-Antikörper etc.) hat und mir versichert hat, daß ein Wert um die 4 sicherlich nicht die Ursache für die FG war und sie, falls die anderen Werte i.O. wären, dies auch nicht therapieren würde. Sie war der Meinung das ein etwas höherer Wert sogar besser wäre, als zu niedrig.
Die Werte waren alle i.O. und sogar der TSH lag bei Ihr nur bei 2,5 (die Werte schwanken den Tag über).

2005 habe ich trotz UF nach einer komplikationslosen SS ein kerngesundes Kind bekommen.
Wie Du weißt kann eine FG 1000 Ursachen haben. Es ist solch ein komplizierter Vorgang, bei dem so viel schief gehen kann. Ich würde mich nicht so darauf versteifen.

Ich drücke Dir auf jedenfall für Deinen (und meinen) Kinderwunsch ganz, ganz fest die Daumen, wir kriegen das schon hin ;-)


GlG, Sylvia

Beitrag von twokidsmum 13.03.10 - 19:55 Uhr

erst mal #liebdrueck

ich habe das gleiche erlebt! Meine SD Werte waren auch bei 4 und mein Baby hat sich auch nicht mehr weiter entwickelt. Meine damalige FÄ hat ebenso den Wert nicht kontroliert. Erst meine Hausärztin hat nach der FG den Wert kontroliert und nun bin ich endlich unter 2 eingestellt!
Ich denke schon, das die SD eine große sache bei der FG gespielt hat und das ss oft von der Natur beendet werden, wenn der Wert zu hoch ist!

Ich bin jetzt bei einem anderen Fa und dieser kontroliert immer die Hormone!

lg

Beitrag von sylvia579 13.03.10 - 23:08 Uhr

Laut meiner Endokrinologin spielt der TSH-Wert eine Rolle beim SCHWANGER WERDEN. D.h. eine SD-Unterfunktion kann eine Rolle bei unerfülltem Kinderwunsch spielen, aber so wie ich das verstanden habe, nicht bei FG.


LG, Sylvia