Diskriminierung wegen Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 19:37 Uhr

Ich hätte echt nicht gedacht, das manche wirklich so drauf sind! Wir sind auf der Suche nach einer Wohnung, da wir eine Eigenbedarfskündigung bekommen haben. Letzten Sa haben wir uns eine schöne angeschaut und dem Makler mitgeteilt das wir die nehmen wollen, er war von uns auch sehr angetan und am Di haben wir erfahren, das er mit der Vermieterin gesprochen hat und sie eigentlich auch sehr positiv reagiert hat, bis auf, und jetzt kommts, sie hatte mit den 70 jährigen Mietern in dem Haus gesprochen und denen erzählt das wir Nachwuchs bekommen und diese haben große Bedenken geäußert wegen dem anstehenden Babygeschrei!

Hatten dann gestern unser 1. Treffen mit der Vermieterin und sie druckste immer so rum, bis ich sagte, also, wir würden gerne die Wohnung nehmen, da meinte sie, ja, sie hätte jetzt ein großes Problem, da sie uns super nett findet und auch denkt das es passt mit uns, sie aber wegen der Nachbarn und dem Babygeschrei nicht weiß was sie machen soll. sie ist hin und her gerissen und will noch mal mit den nachbarn reden!

Sorry, nur weil ich schwanger bin, sollen wir evt die wohnung nicht bekommen???!!!! Ich bin so wütend auf diese Äußerung, seitwann entscheiden die Nachbarn ob der Mieter ok ist und nicht die vermieter????

Am liebsten würde ich einfach sagen, dann suchen sie den geeigneten mieter weiter....aber mein mann will diese wohnung haben. für mich fängt das irgendwie schon mit unstimmigkeiten der nachbarn an, und ob ich dann mein kind schnell genug ruhig bekomme ohne das direkt die nachbarn bei uns stehen, kann doch niemand sagen!

Ich finde das sowas von diskriminierend und wenn wir weiter suchen müssen, werde ich von meiner SS nix erzählen!!!!

Beitrag von mupfel-83 12.03.10 - 19:45 Uhr

Die Wohnung wär für mich abgeschrieben... das kann ja nichts werden, musst ja immer Angst haben wenn dein Baby schreit oder später wenn sie mal laut ist...

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 19:47 Uhr

genau das versuche ich die ganze zeit meinem mann zu erklären! angeblich sollen diese mieter total nett sein, das mag ja sein, aber kinderfreundlich ist das nicht#schmoll

mit bauklötze darf das kind dann nie spielen :-[

Beitrag von mupfel-83 12.03.10 - 19:51 Uhr

neee....das wär nichts für mich#schwitz

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 20:05 Uhr

ich bleib am ball bei meinem sturen mann! evt sagt sie uns ja auch selber ab!

Beitrag von catch-up 12.03.10 - 19:45 Uhr

Oje! Alte Leute! Entweder sie sind super lieb und bieten sich zum Babysitten ect. an, oder sie sind garstige alte Biester! Was dazwischen gibts irgendwie nicht!

Ich find das auch sehr dreist!

Unsere Nachbarn wissen im Haus alle noch nicht, was ihnen u.U. blüht im Juni!

Aber ich mag unsere direkten Nachbarn nicht! Die dumme schrulle feiert ständig Partys und schaffts nicht im Hausflur nachts mal die Klappe zu halten bzw. ihre Wohnungstür leise zu schließen! Dafür räch ich mich im Sommer! Da halt ich Felix extra an die Schlafzimmerwand nachts! #cool

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 19:54 Uhr

oh weih, na da hast du aber "nette" nachbarn :-( die wird dann bestimmt noch mehr partys feiern, damit sie felix beim schlafen stören kann, wenn die jetzt scho so rücksichtlos ist!!!

das traurige ist, wir haben mit unseren jetzigen nachbarn ein so inniges verhältnis, die freuen sich soooo sehr das wir nachwuchs bekommen und haben sich auch schon ein wenig wie oma´s gefühlt und nun sollen wir (wenn wir nicht klagen) ende mai ausziehen :-(

alte leute regen sich über kinder auf, aber man kann sich genauso auch über alte leute aufregen, wenn die vor lauter taubheit den tv so laut stellen...so was hatte ich auch schon mal! wenn solche alten mieter angst vor babygeschrei haben, dann sollten die in ein seniorenheim ziehen, da wirds nie ein baby geben :-[

Beitrag von live.free 12.03.10 - 20:33 Uhr

"Dafür räch ich mich im Sommer! Da halt ich Felix extra an die Schlafzimmerwand nachts!"

#rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl

Beitrag von nickyyy 12.03.10 - 19:46 Uhr

WOW... ich kenn das leider auch.

Ich war vor einigen Woche auf einer Veranstaltung mit meinem Mann, und als wir gehen wollten schubste mich die Bedienung weil ich in dem Gedränge nicht schnell genug "verpufft" bin oder mich in Luft aufgelöst hatte. Ich sagte ihr dass ich nicht schneller weg kann da kein Platz ist wo ich hin kann und sie doch bitte kurz warten möchte. Da schubste sie mich noch heftiger. Ich sagte ihr sie solle das lassen weil ich nicht hinfallen möchte da ich schwanger sei. Da meinte sie nur rotzfrech, dann soll ich zuhause bleiben und packte mich am arm und drehte ihn mir um. Mein Mann bekam das dann auch mit und befreite mich aus ihrem Griff.

Ich sagte ihr nochmal ganz in Ruhe, dass der Laden sehr voll sei (falls sie es bis dahin noch nicht gemerkt haben sollte) und dass ich mich nicht in Luft auflösen kann.

Sie hatte kein verstandnis, sagte nur sie hätte auch zwei Kinder und wenn ich mit der SS nicht klar käme soll ich zuhause bleiben.

Ich fand das sehr unverschämt und mir ist auch aufgefallen, dass in Deutschland z.B. Hunde mehr wert sind als Kinder.

Hunde dürfen überall hin, machen was sie wollen keiner beschwert sich. Wenn ein Kind/Baby mal schreit, dann wird man gleich darauf aufmerksam gemacht dass es stören sei.

Schade dass sich die Gesellschaft so entwickelt.

Beitrag von catch-up 12.03.10 - 19:55 Uhr

Da geb ich dir recht!

Hunde dürfen überall hin kacken! Das is soooooo eklich! Hier bei uns auch! Ich hab schon bammel davor, wenn mein Sohn mal laufen kann, dass er alleine über die Wiese huscht und ich dann erst mal ne runumreinigung mit ihm machen kann! Da krieg ich Pickel!!!! Deshalb bin ich hier auch in spätestens 5 Jahren weg! Ich will mein eigenes Grundstück - OHNE KACKE!!!

Hast dich wenigstens beim Chef beschwert? Ich hätt da n Aufriss gemacht! Sone blöde Kuh, also echt!

Beitrag von nickyyy 12.03.10 - 20:03 Uhr

klar, das haben dann ja auch alle Gäste mitbekommen.

Sie musste sich dann bei mir entschuldigen und ist mir dann für den Rest des Abends in Arsch gekrochen. Was aber ihr Verhalten trotzdem nicht entschuldigte.

Ich kam mir echt doof vor, nur weil ich ein Baby bekomme worauf ich sehr stolz bin. Naja solche Leute kann man einfach nicht ändern.

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 19:57 Uhr

WAS?????#schock tickte die nicht richtig?? auch noch absichtlich handgreiflich werden!!!! der hätte ich nen gewaltigen arschtritt gegeben, sowas geht ja gar nicht!!!! ich hoffe dein mann hat sie sich dann mal richtig vorgeknüpft!!! schon schade das man sich so gegenüber schwangeren verhalten muss, schließlich erwartet man ein neues leben und verbreitet nicht die pest.... schrecklich solche menschen!!!!

Beitrag von catch-up 12.03.10 - 20:02 Uhr

Ja genau! Unsere Kinder zahlen mal die ihre Rente (vielleicht) *hust*

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 20:04 Uhr

so weit können solche leute nicht denken, der horizont ist meist sehr beschränkt!!!!

Beitrag von schmerle123 12.03.10 - 19:50 Uhr

Ganz ehrlich??!! Zieh da nicht hin, gibt nur ärger. Du musst dein Kind nicht schnell ruhig bekommen, Kinder müssen auch mal laut sein. Was ist denn, wenn der Zwerg im Alter von 2 Jahren mal mit Bobbycar durch die Wohnung fährt?? Wollen die dann die Polizei rufen? Ich würds echt nicht tun, es gibt auch andere schöne Wohnungen mit tollen Nachbarn. Und lass die Alten deinen Ärger ruhig wissen, auch wenns denen Banane ist.... Oh man ey, sowas regt mich echt auf!!!:-[

Beitrag von freshdesign 12.03.10 - 20:01 Uhr

das schlimme ist, wir haben seit nem halben jahr mit unseren jetztigen mietern schon einen rechtsstreit laufen, da die betrügen und nun die eigenbedarfskündigung. unsere chancen würden sehr gut stehen gegen die kündigung vor zu gehen und wenn ich jetzt sehe, das ich wohl von einem streit zum nä gehe, hab ich keine lust, dann kann ich auch gegen die kündigung kämpfen und den stress hier erstmal weiter haben. ich versuche meinem mann immer wieder zu erklären das ich auf so eine situation keine lust habe, aber irgendwie ist er in dieser hinsicht ein wenig blind. da kann man nur hoffen das die vermieterin uns absagt!

Beitrag von analena78 12.03.10 - 20:04 Uhr

das riecht leider nach jeder menge ärger für euch, wenn ihr die wohnung bekommt. denn ihr könnt euch drauf verlassen das dann bei jeder gelegenheit gegen die wand geklopft wird - wenn nicht gleich die polizei vor der tür steht...
leider ist deutschland verdammt kinderfeindlich, und vor allem diese alten miesepeter...
ich denke, ihr solltet euch das nicht antun und weitersuchen.

Beitrag von bittersweet81 12.03.10 - 20:49 Uhr

Herzlich Willkommen im Kinderhasserland Deutschland!

Wir waren bis vor kurzem auch noch auf der suche nach einer größeren Wohnung bzw einem Mietshäuschen.
Sobald ich erwähnte das wir schon 3 Kinder haben , waren die Objekte auf einmal weg.

Und bei der letzten Vermieterin hab ich direkt alle fakten auf den Tisch gehauen: 3 Kleine Minizicken und Zwillinge sind unterwegs, wie schauts aus?
Die Wohnung haben wir bekommen, bin mal gespannt was für Nachbarn wir demnächst haben.

Finde solche Alten Leute so etwas von schrecklich und mit solchen Menschen wird man auch nicht Glücklich in dieser Wohnung.
Wir haben nen Arbeitslosen Alkoholiker unter uns wohnen und der ruft auch für jeden klein scheiss die Polizei.
Bei uns ist ab 8 uhr morgends halt schon reger bBetrieb und um 19 Uhr ist es hier mucks Mäuschen still. Trotzdem stört es diesen MAnn aber hauptsache er schreit nachts nach 22 Uhr seine Alte und Ziehsohn zusammen und da unten knallen die Türen wie bekloppt und Gegenstände fliegen durch die Bude und nach Bedarf wird da voll die Musikanlage aufgedreht.
KEIN WUNDER DAS MAN WENN MAN SICH SO ZUKNALLT JEDEN aBEND DAS MAN DA BIS mITTAGS GERNE SEIENN rAUSCH AUS SCHLAFEN WILL UND DA STÖREN JA MEINE KINDER DIE IN IHREM ZIMMER DUPLO SPIELEN ODER MAL TANZEN!#rofl
DESWEGEN SIND WIR JA aSOZIAL WEIL WIR kINDER HABEN UND DIE AUCH HALT MAL LAUT SIND!


Beitrag von aleuscha 12.03.10 - 21:10 Uhr

Bei den Nachbarn die in letzter Zeit bei uns im Haus wohnten, wäre ich froh gewesen wenn unser Vermieter mal nach unserer Meinung gefragt hätte ;-)
Gefällt Dir die Wohnung den auch, wenn ja dann würde ich vielleicht versuchen im Vorfeld mit den "neuen" Nachbarn zu reden. Mal ehrlich, wenn es bisher im Haus relativ ruhig war und da will ein junges Paar mit Baby einziehen, hätte ich vielleicht als altes Muttchen auch Bedenken. Versucht doch diese Bedenken zu zerstreuen. Wenn sie merken wie nett Ihr seid, und nicht vorhabt den Kleinen nächtelang schreien zu lassen (wer tut das schon) hilft das vielleicht.
Unter uns wohnen auch ältere Herrschaften, die meinen immer was für ein ruhiges Kind ich hätte, dabei hören sie schlichtweg die Trotzanfälle nicht, den Bobbycar allerdings schon, ignorieren ihn aber, weil wir ihren lauten Fernseher ja auch ertragen müssen. ;-)
Sie hatten am Anfang auch Bedenken weil Nachwuchs im Haus anstand, aber das hat sich alles eingerenkt, jetzt freuen sie sich mit mir auf das nächste Baby!