Phyto L => Wer hat Erfahrungen damit?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sjanss 12.03.10 - 19:46 Uhr

Hallöchen,

NMT +4 und meine Mens ist trotz bangem Hoffen dann doch gekommen.

Jetzt lese ich gerade was von Phyto L ...

Kennt ihr das?
Darf man es auch ohne Zyklusstörung nehmen? (ich weiß nicht, ob ich eine Gelbkörperinsufizienz habe)
Muss ich mir das verschreiben lassen?

Beitrag von cordelchen 12.03.10 - 19:56 Uhr

Ich nehme es... und bin sehr zufrieden!
Es ist ein Mönchspfeffer Präparat, welches den Zyklus regulieren helfen soll. Meiner war bisher um die 40 Tage, jetzt liegt er bei 28-30 Tagen.
Reinen Möpf habe ich nicht vertragen...erstens hat es gar nichts gebracht, zweitens war ich total weinerlich und depri...
Es ist nicht verschreibungspflichtig, im Internet aber günstiger als bei der Apo, die es wahrscheinlich auch bestellen müsste, da es nicht sooo gängig ist.
Mehr darüber auf kinderwunschhilfe.de
cordelchen

Beitrag von annett-80 12.03.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

habe damit noch keine Erfahrung, aber ich finde es sehr interresant und habe gleich mal gegoogelt.
hier der Link
http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=24
Schau mal rein.

LG
Annett

Beitrag von junges-forscherteam 12.03.10 - 21:28 Uhr

Ich hoffe das liest hier noch jemand?!

Ich habe mir gerade mal die Infos durchgelesen!!

Hab allerdings doch noch eine Frage, man soll es ja bis zum ES nehmen, was machen die die keinen ES haben?? Oder nicht immer einen ES haben??

Was passiert wenn man es durchgehend nimmt??

Nimmt der Mann es auch nur eine bestimmte Zeit?? Und was hat es für eine Wirkung bei ihm??

Hoffe ich bekomme noch einige Tips??!!

Schönen Abend.

Tatjana