Mietkaution Rückzahlung/ Übergabeprotokell

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jenny-79 12.03.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

meine Schwester hat morgen die Übergabe ihrer alten Wohnung. Der Vermieter will das Mietkautionssparbuch einbehalten bis die NK für 2009 abgerechnet sind und er will noch einen Betrag für die Monate 01 - 03.2010 einbehalten. Darf er das?

Bisher kenne ich es nur so, dass ich die Kaution bei Schlüsselübergabe zurück bekommen habe. Aber vielleicht hatte ich auch kulante Vermieter.

Braucht sie ein Übergabeprotokoll? Wenn ja, was muß da drin stehen?

Vielleicht kann mir jemand helfen?

LG
Jenny

Beitrag von wasteline 12.03.10 - 20:36 Uhr

Ja, sie braucht ein Übergabeprotkollzu ihrer eigenen Sicherheit. Der Zustand der Wohnung bei Übergabe wird dort festgehalten und das ist für beide Seiten äußerst wichtig. Außerdem sollten die Zählerstände notiert werden und die Anzahl der zurückgegebenen Schlüssel festgehalten werden. Dann wird das Protkoll von beiden Seiten unterschrieben und Deine Schwester nimmt unmittelbar nach Übergabe ein Exemplar mit nach Hause.

Die Kaution muss nicht sofort komplett ausgezahlt werden. Der Vermieter kann einen Teil in Höhe der zu erwartenden Nebenkostennachzahlung einbehalten und muss den Rest "zeitnah" ausbezahlen. Und ja, er darf auch einen Teil für 2010 einbehalten.

Beitrag von jenny-79 13.03.10 - 11:56 Uhr

#danke

Heute nachmittag ist die Übergabe.