Dentalux und Co - Zahnpasta für kids

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 19021982 12.03.10 - 20:20 Uhr

Hi,

was haltet ihr von Kinderzahnpasta von Aldi, Lidl und co? Oder den Hausmarken von Schlecker?

Wir putzen mit Nendedent oder Elmex, wollen aber bei Oma eine deponieren.......

LG

Simone

Beitrag von njkroete 12.03.10 - 20:32 Uhr

Hallo!
Grundsätzlich bin ich auch eher dafür, eine bekannte Firma zu benutzen (wir nehmen auch Nenedent), da ist man einfach auf der sicheren Seite. Wahrscheinlich liegt es auch einfach daran, daß ich selbst auch nicht gerne eine Billig- Zahncreme benutze.
Aber um eine Zahncreme für ab und zu mal bei Oma zu deponieren finde ich es völlig in Ordnung. Es gibt schließlich genug Leute, die diese Zahncremes täglich für ihre Kinder verwenden und denen schadet es ja auch nicht; schlecht sind sie sicher auch nicht, sonst dürften sie sicher nicht in Deutschland verkauft werden.
Also, ich würde es machen...

LG Nathalie mit Julius

Beitrag von 19021982 12.03.10 - 20:47 Uhr

Ich denke auch das ich es machen werd. Meine Zahnärztin meint es ist wichtig das die Zähne geputzt werden und nicht wo mit. Hab gedacht es gibt vielleicht Erfahrungswerte die jemand berichten mag.

LG und Danke

SImone

Beitrag von flausch 12.03.10 - 20:48 Uhr

Hallo!

Wir nehmen die "Putzi" - die ist super und kostet nicht sehr viel!

LG

Beitrag von honea 12.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es nur die Colgate Smile in der grünen Tube, jede andere Zahnpasta wird sofort mit einem Igitt ausgespuckt.

LG Franzi

Beitrag von littlecat 12.03.10 - 21:33 Uhr

Hi,

wir haben die Hausmarke von Schlecker (AS dent) mit Himbeer-Geschmack. Die hat von Öko-Test ein "sehr gut" bekommen - und wird auch gern genutzt.

Unsere Maus betont auch beim Putzen immer wieder "die Zahnpasta schmeckt" ;-). Mir ist allerdings wichtig, dass sie die Zähne putzt. Und wenn die Zahnpasta schmeckt - umso besser.

LG
Littlecat

Beitrag von luzie2 12.03.10 - 21:54 Uhr

Hallo Simone,
im Grunde ist es egal, mit welcher Zahncreme geputzt wird. Die Inhaltsstoffe sind in allen fast gleich. Alle fluoridierten Kinderzahncremes enthalten 500ppm Natriumfluorid. Dieses ist ein anorganisches Fluorid, welches sich als Schutz vor Karies auf den Zahnschmelz legt. Einzig die Elmex enthält Aminfluorid. Dies ist ein organisches Fluorid, das in die Kittsubtanz des Schmelzes eindringt und somit ein Fluoriddepot bilden soll. Die Fa. Gaba (Elmex) besitzt als einzige Fa. das Vorrecht dieses Aminfluorid zu verwenden. Wir benutzen auch überwiegend die Elmex, aber Sohnemann hat noch verschiedene andere zur Auswahl. So fällt uns das Putzen etwas leichter, wenn es manchmal stressig wird. Fragst du einen Zahnarzt, wird er meist die Elmex empfehlen, wird dir aber auch sagen, dass alle anderen ok sind, hauptsache es wird überhaupt geputzt. Du glaubst gar nicht, wieviele Menschen auch noch heutzutage die Zähne nur alle paar Tage putzen #zitter!!!!! Es spricht überhaupt nichts gegen eine 69cent Creme von Rossmann oder Penny.

LG Kiki

Beitrag von floh79 13.03.10 - 06:50 Uhr

Meridol enthält auch Aminfluorid.

Beitrag von kisrett 12.03.10 - 22:11 Uhr

Wir putzen hauptsächlich mit Signal (da wo der Felix drauf ist). Die geh ich immer bei Kaufland oder Rossmann holen wenn die im Angebot sind. Letztens habe ich gleich 10 Tuben gekauft, waren auf 0,39€ reduziert.
Im Kindergarten haben wir eine Tube Kinderzahnpasta von Aldi (da hatte ich dann auch gleich 10 Tuben gekauft), aber im Kiga weiß ich nicht ob sich Luca wirklich nur alleine damit die Zähne putze oder ob die auch mal an andere Kinder "ausgeliehen" wird. Da sehe ich es nicht ein eine "gute" Tube hinzustellen.
Aber im Grunde spricht auch nichts gegen Aldi,Penny &co, wie meine Vorredner schon sagten, hauptsache die Zähne werden überhaupt geputzt. Wir haben wirklich mit dem ersten Zahn angefangen mit einem Fingerling von DM, und heute putzt sich Luca drei mal täglich die Zähne und das mit hingabe und ohne murren.
Viel wichtiger als den Unterschied zu den Zahnpasta´s finde ich den Unterschied der Zahnbürsten. Da schwöre ich auf die von Elmex, kurzer Kopf und liegt gut in der Hand, auch in meiner! Da würde ich nie sparen und eine billige kaufen. Mach ich für mich ja auch nicht, warum also für meinen Sohn??!!!
Gruß Kisrett:-p

Beitrag von 19021982 12.03.10 - 22:31 Uhr

Danke euch!

Dann kann ich beruhigt bei Oma was günstiges parken und dazu die Standartkinderzahnbürste von Elmex.
und ich kann dann derweil beruhigt auf die Arbeit........