Schon wieder Antibiotika!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lillyfee12 12.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

mein kleiner Schatz (15 Monate) ist schon wieder krank, Mittelohr- und Mandelentzündung. Die eitrige MOE hatte er schon letzte Woche und dann 3 Tage Fieber. Jetzt bekommt er die zweite Woche Antibiotika. Das ist doch auch nicht gut, oder? Aber es geht ihm schon viel besser. Der Arzt hat auch gar keinen Abstrich gemach oder ist das nicht immer nötig?

Immer frage ich mich ob ich alles richtig mache.......

Musstet ihr auch schon öfter AB geben?

LG
lilly

Beitrag von 19021982 12.03.10 - 20:28 Uhr

Hi.

warum Abstrich bei Mandelentzündung? Die ist normalerweise klar zu sehen!

Du kannst deinen Doc ja mal nach homäopatischen Mitteln fragen! Da gibt es Ohrentropfen, die helfen aber ich weiß den Namen nimmer.
Antibotika sind nicht gut aber manchmal sind sie die letzte Rettung!

Wir hatten in 2 Jahren 2 mal Antibotika und das find ich ok.

LG

Beitrag von loelemaus 12.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo Lilly,

uns geht es ähnlich. Ich war heute auch mit meiner Maus (26 Monate) beim Kiarzt. Sie hat eine eitrige Mandelentzündung und muss auch wieder Antibiotikum nehmen.

Sie tut mir total Leid. Hat ständig an die 40 Fieber.

Tja, nur was soll man machen? Ich glaube nicht, dass der Körper es schafft so eine extreme Entzündung ohne Antibiotikum zu bewältigen.

Gute Besserung an Euch!

Liebe Grüße

Loelemaus

Beitrag von lillyfee12 12.03.10 - 20:33 Uhr


Hallo,

ich denke ja auch der Arzt wird es schon richtig entscheiden. Ich hatte noch gefragt ob Zwiebelsäckchen nicht noch was bringen, aber das hat er verneint.
Ich krieg nur immer von anderen Leuten zu hören, "wie schon wieder Antibiotika, wie lange müsst ihr das nehmen, das ist aber nicht gut..." und das verunsichert mich dann.

Wie oft hattet ihr das schon?

LG
lilly

Beitrag von carrie1980 12.03.10 - 21:10 Uhr

Hey.....das sagen mir auch immer ALLE!!

Mein Sohn ist 13 Monate alt und leider ziemlich krank (von Geburt an) - er hatte ...mmmh...bestimmt schon mehr als 15 mal AB. Eher Richtung 20Mal weil es teilweise 3 verschiedene per Infusion waren im KH oder so...

Also keine Sorge - was muß das muß!!

ABER : alle bzw die meisten Kinderärzte "halten nichts " von Alternativen Methoden...machs trotzdem!!!!

LG Carrie und Alles Gute!!

Beitrag von lillyfee12 12.03.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Das hört sich bei euch auch nicht gut an.
Warum haben denn die Antibiotika einen so schlechten Ruf?

LG
lilly

Beitrag von carrie1980 12.03.10 - 21:18 Uhr

Mmmmh naja weil es halt alle Bakterien abtötet...auch die Guten! Aber es nützt ja nichts! Wenn mein Sohn z.B. eine Lungenentzündung hat - was soll man machen?? Er bekommt die ja auch i.v. weils immer so krass ist. ...

und bei MOE kann man auch nicht viel fackeln! Meine Tochter hatte das oft und es tut SO WEH! Da hilft das dann halt schnell..

Die Tropfen heißen übrigens Otovowen - die wurden oben erwähnt.

LG Carrie

Beitrag von loelemaus 13.03.10 - 15:06 Uhr

Hallo Lilly,

bei uns ist es leider schon das dritte Antibiotikum in diesem Winter. Aber ich vertraue da unserem Arzt auch voll und ganz. Er meinte gestern nur, dass es noch schlimmer wird, sobald der Kindergarten losgeht. Das hat mich dann schon geschockt....

Alles Gute!

Vicky

Beitrag von ananova 12.03.10 - 20:57 Uhr

Hi!
Meine Tochter hatte 2 Jahre Antibiotika-Dauertherapie!

Mein Sohn seid 1,5 Jahren alle 2 Monate entweder ne Mittelohr- oder Mandelentzündung mit Antibiotika.....er wird jetzt im April operiert...Mandeln raus!

Mein HNO Arzt hat es auch erst immer mit Globulis versucht, aber dann doch immer wieder Antibiotika...:-(

Gut ist was anderes, aber wenn es notwendig ist, dann gehts halt nicht anders.....wichtig ist nur das man die Dosierung, Zeitpunkt und Dauer auch einhält!

Gute Besserung, Ana