Himbeerblättertee- trinkt ihr ihn?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuttifruttihh 12.03.10 - 20:37 Uhr

Hallo,

bin ab übermorgen 34.SSW und dann könnte ich ja mit Himbitee anfangen. Aber nützt es überhaupt etwas? Hab gehört, der schmeckt überhaupt nicht. Er soll ja die Geburt erleichtern, der Muttermund soll sich schneller öffnen. Aber wie macht der Tee das???? Also wie wirkt er?

Lg Saskia mit Fiona Leonie (33.SSW)

Beitrag von carlag 12.03.10 - 20:41 Uhr

Also wie das genau wirkt, weiß ich nicht!!! ABER: Der schmeckt garnicht schlecht... also ich trinke 3 Tassen am Tag... und ich finds überhaupt nicht schlimm!!! Notfalls kannst du auch Honig oder Zucker mit rein machen!!!
Versuchs einfach!!!

LG

Carla, ET-13

Beitrag von tuttifruttihh 12.03.10 - 20:42 Uhr

Wo bekomm ich den denn? Apotheke? Reformhaus? Also schaden tut er ja nicht, aber mich würde wirklich interessieren, wie er wirkt...

Beitrag von karsten_janine 12.03.10 - 20:44 Uhr

Bekommst ihn auf jeden Fall in der Apotheke! Reformhaus weiß ich jetzt nicht...

Beitrag von carlag 12.03.10 - 20:45 Uhr

In der Apotheke!!!

50 Gramm (also eine große Tüte) kostet 1,90!!! Also selbst wenns nicht hilft, keine große Investition!!! Viel Glück!!!

Beitrag von tuttifruttihh 12.03.10 - 20:46 Uhr

Achsoooo so günstig ist der :-)

Na dann probier ichs. Dachte, das wäre wieder so teuer, habe neulich ne Flasche Kräuterblut gekauft und war 16€ ärmer... aber 1,90€ geht ja...

Beitrag von carlag 12.03.10 - 20:51 Uhr

Ich hatte auch nen 20€ Schein dabei, weil ich dachte, das kostet ein Vermögen!!! :-)

Beitrag von karsten_janine 12.03.10 - 20:42 Uhr

Mit Himbitee fängt man erst ab der 36./ 37. Woche an....
Er soll den MUMU weicher machen, so dass er sich während der geburt schneller öffnet.
Bei meiner 1. Geburt hat er sich schnell geöffnet, kann aber nicht sagen ob es daran liegt.

Diesmal habe ich wieder in der 36. SSW angefangen und heute sagte meine FÄ, dass mein Mumu schon ganz weich wäre....
Also hat es vielleicht doch schon was gebracht?

Und wie er schmeckt: Ich sag nur: Geschmäcker sind verschieden ;-)

LG Janine 37+0

Beitrag von tuttifruttihh 12.03.10 - 20:45 Uhr

Also im GVK sagte die Hebi ab der 34.SSW Himbitee und ab der 36.SSW Dammmassage. Mein Muttermund ist schon seit Wochen nicht mehr fest verschlossen. Kann das dann auch negative Auswirkungen haben? Also dass die Geburt zu früh los geht???

Beitrag von carlag 12.03.10 - 20:49 Uhr

Von der Dammmassage würde ich dir übrigens dringend abraten, wenn dein MuMu schon auf ist!!! Die Gefahr, dass du Bakterien mit rein reibst ist ziemlich groß!!!
Also meine FA hat mir das jedenfalls so erklärt, und da mein MuMu schon seit 3 Wochen Fingerdurchlässig ist, hab ichs nicht gemacht!
Aber frag da notfalls nochmal nach!!!

Und durch den Tee löst du keine Frühgeburt aus... es macht ja nur alles schön weich...

Beitrag von karsten_janine 12.03.10 - 20:52 Uhr

Auf dem Dammmassageöl steht drauf: ab der 34. SSW

Aber da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Aussagen sind ;-)

Frühgeburt löst du mit dem Tee nicht aus, er macht nur alles weicher, das heißt bereitet alles für den großen tag vor :-p

Beitrag von xeraniia 12.03.10 - 23:00 Uhr

Kuckuck :-)
Ich vermute eher, dass es andersrum gemeint war. Allerdings würde ich keine Dammmassage machen, wenn dein Mumu schon "auf" ist. Wegen der Bakterien. #aha
Auf den Himbitee freu ich mich auch schon (ich liebe Himbeeren #mampf), werde den aber erst ab der 36. Woche trinken.

Liebe Grüße an dich und deine Bauchmaus :-p

Beitrag von babybibi 12.03.10 - 20:51 Uhr

huhu

mein FA hat mir auch gesagt das ich denn erst ab dieser woche trinken darf 37ssw..

da ich eh schon leichte vorwehen habe,soll er für mich einfach alles etwas erleichtern sagte mein arzt...

aber schmecken tut er,also ich kann mich nicht beklagen,da ich kein sülstoff mehr benutzen darf süß ich mir denn immer mit zucker und ein bisschen schmeckt der dann irgendwie wie schwarzer tee...also ich mag ich grins =)

Beitrag von mauskewitzki 12.03.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

ich hab immer Himbeerblättertee getrunken und mein Mumu ist bei allen drei Geburten schnell und leicht aufgegangen.

Ob es daran lag, weiß ich natürlich nicht ;-) Habe jetzt wieder angefangen und finde auch, dass er nicht so schlecht schmeckt.

LG

Beitrag von mfrisch 12.03.10 - 21:43 Uhr

also ich hab den auch getrunken. schadet ja nicht. aber der muttermund hat sich auch nach über 8 stunden wehen nicht geöffnet und am ende hatte ich einen ks!

aber ich trinke ihn wieder!