Gebärmutterentfernung , Scheidenstraffung, wer hat Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mummy26 12.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo

Kurz zu mir ... ich bin 26 Jahre alt und dreifache Mama ( 6 Jahre , 4 Jahre und 5 Monate ) , meine Kinder waren alle sehr schwer und gross , die ersten beiden knapp 4 Kg und der dritte knapp 5 Kg .
Ich hatte schon während der 3 SS eine leichte GM-Senkung . Nun kommt dazu das ich einen PAP3D-Befund mit HPV habe .
Mein Mann ist bereits sterilisiert , bei uns besteht also defintiv kein Kinderwunsch mehr , unter keinen Umständen .
Ich überlege nun mir meine Gebärmutter entfernen zu lassen und gleichzeitig eine Scheidenstraffung durchführen zu lassen .
Eben zum einen auf Grund des PAP3D-Befundes ( habe sehr grosse Angst vor Krebs da ich familiär SEHR vorbelastet bin ) , zusätzlich wegen der bereits vorhandenen Senkung ( hatte auch nach der 3 Entbindung leichte! Probleme mit dem Urin halten ) und weil ich mittlerweile sehr stark blute wenn ich meine Tage habe und diese auch sehr schmerzhaft geworden ist ( Eisenwert ist stets zu niedrig , niedrigster Wert 8,1 ; den Tampon behalte ich MAX. 1 Stunde drin , dann rutscht er einfach so raus weil er eben voller Blut ist und alles so schön "flutschig" ist )
Nun lese ich sehr viele Dinge darüber , zum einen Dinge die mich "bestätigen" und zum anderen Dinge die mir dann doch eher Angst machen .
Ist es z.b. wirklich so das man danach einen "Wabbelbauch" hat und der ganze Körper sehr unförmig wird ? Wie ist das sexuelle Empfinden wenn Gebärmutter samt Gebärmutterhals entfernt wurden , und vor allem nach einer Scheidenstraffung ? Hat man nach so einer Scheidenstraffung die ersten Male Schmerzen beim Sex , ist die Straffung deutlich spürbar ? Welche Risiken gibt es , was kann schief laufen ? Wie wirkt sich das auf den Hormonhaushalt aus ?
Ich habe eher zu viele männliche Hormone und konnte das mit der Pille ( Neo Eunomin ) immer sehr gut ausgleichen , wie wird das nach so einer OP sein , da brauche ich ja keine Pille mehr nehmen ?
Kann ich es auch ambulant machen lassen ? Ist man danach wirklich so müde und schlapp , über mehrere Tage oder gar Wochen ? Woran liegt das genau ?

Ich habe wie schon erwähnt 3 Kinder , recht klein noch . Mein Mann kann sich in den nächsten 2 1/2 Jahren keinen längeren Urlaub nehmen da er über den BFD an einer Umschulung ( neue Ausbildung ) teilnimmt , Familie habe ich hier auch nicht in unmittelbarer Nähe .
Ist es für mich danach , selbst wenn ich sagen wir mal 2 Wochen im KH verbringen würde , überhaupt möglich meinen Haushalt , Kinder etc. zu bewältigen ?

Danke schonmal :-)

Lg Sandra

Beitrag von bellababe84 13.03.10 - 00:41 Uhr

Hallo Sandra,

ich kann dir bei all deinen Fragen leider nicht behilflich sein, aber da dein Anliegen doch eine sehr spezielle Thematik betrifft, mit der die breite Masse der Menschheit wohl weniger je konfrontiert worden ist, würde ich dir eher empfehlen, diesbezüglich einen Arzt deines Vertrauens zu konsultieren.

Vielleicht findest du aber auch ein anderes, spezifischeres Gesundheits-Forum im Netz, wo du Gleichgesinnte antreffen wirst. Ich wünsche es dir zumindest...

lg und alles Gute, Barbara

Beitrag von miezi123 13.03.10 - 16:10 Uhr

Huhu Sandra ,

aaalso ;-) , ich habe meine Mutter vor ca. 4 Wochen ins KH gebracht wegen Gebärmutterentfernung. Das geht natürlich nicht ambulant . Die GM wurde von unten entfernt , sie hat von außen keinen Schnitt . Die Eierstöcke bleiben drin extra wegen den Hormonen. der Muttermund ist auch noch da, bei Dir wird er vermutlich kürzer . Zur Scheidenstraffung kann ich leider nix sagen .
Meine Mutter wurde am 8. Tag entlassen und ihr ging es sehr gut. Du MUSST Dich aber 6 Wochen schonen , also nicht schwer heben . Deinen Haushalt kannst Du gaaaanz langsam machen . Müde und schlapp ist meine Mutter nicht , im Gegenteil sie will schon den Garten anfangen #schock . Sie fühlt sich sehr wohl jetzt da sie ja ständig Blutungen und eine zu große GM hatte.
Wie es beim Sex ist weiß ich nicht #hicks .

LG Katrin

Beitrag von mirabelle 13.03.10 - 18:02 Uhr

Ich kann mich den anschließen, meine GM wurde vor 10 Jahren wegen massiver Myome entfernt.- es war meine persönliche Entscheidung, die Myome hätten auch über einen Bauchschnitt entfernt werden können, wären aber immer wieder gekommen.

Die OP an sich verlief komplikationslos; einzige Einschränkung war, das ich einige Tage unseren PKW ( mit Kupplung ) nicht fahren konnte.

Der Sex ist wie immer -> eigentlich sogar besser weil die Angst vor unerwünschter Schwangerschaft weg ist und die Periode auch #huepf

Bislang hat es auch kein Sexualpartner von mir "gemerkt"

M.

Beitrag von miezi123 13.03.10 - 23:05 Uhr

... ja das ging bei meiner Mutter auch nicht gleich , sie ist so nach einer Woche wieder Auto gefahren ( auch Kupplung ) . Ihr Muttermund ist auch noch da so das es auch keiner merken könnte. Ich hatte ja auch schon 2 Konisationen , mein Mann merkt da auch kein Unterschied . Ich denke bei der TE wird das auch so sein dann .

LG Katrin