wie macht ihr das am abend mit baby und kleinkind?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tiger00 12.03.10 - 21:22 Uhr

hi,

unser kleiner ist 10 wochen alt und ich bekomme ihn vom rhytmus nicht vor dem großen ins bett. leider hat er im moment auch wieder keinen rhytmus, kommt eben alle 4 stunden. jetzt mal meine frage, unser großer (3 Jahre) geht um 8 ins bett. immer dann weint der kleine, weil er dann auch langsam wieder hunger hat und langsam müde wird. leider kann er noch nicht alleine einschlafen und ich muß ihn immer noch etwas schockeln (kenn ich vom großen gar nicht) das dauert dann etwas und dann würde ich den großen nicht rechtzeitig ins bett bekommen deswegen mach ich erst den großen fertig.

wenn mein mann da ist, ist das ja kein problem, jeder kümmert sich um ein kind, aber wenn ich alleine bin würde ich das gerne besser in den griff bekommen. habt ihr evtl. eine idee was mir die sache erleichtern könnte? würde mich freuen.

glg mel

Beitrag von katja199 12.03.10 - 22:01 Uhr

Hallo Mel,
dasselbe Problem habe ich zu Hause auch des Öfteren. Meistens ist mein Mann dann noch nicht von der Arbeit zu Hause, wenn´s bei uns ins Bett geht.
Ich habe versucht, unsere Große dann ein bisschen früher ins Bett zu bekommen. Steht dadurch leider morgens auch früher auf. Somit hatte ich genug Zeit für den Kleinen Mann. Der schläft auch am Liebsten abends an mich gekuschelt ein.
Klar, dass mit der Zeitverschiebung mit dem Großen wird nicht sofort klappen, aber unser Anne war da sehr einsichtig und ist ins Bett gegangen. Sie schlief dann zwar noch nicht sofort, aber nachdem Maximilian eingeschlafen ist, gehe ich zu ihr und wir nehmen uns dann die Zeit zum Schlafengehen.

Hoffe, es klappt bei euch auch so mehr oder weniger problemlos.

Alles Gute.
Katja

Beitrag von butzmaus 12.03.10 - 22:02 Uhr

das kenn ich.die kleine schläft allerdings bis ich ins bett geh im laufstall.sie schläft auch net alleine ein und zum alleine schlafen is sie mir auch noch zu klein.ich mach sie im moment entwerder vorher oder direkt nach dem grossen bettfein.noch seh ich das mit ihr noch nicht so eng.der grosse geht meist auch um 8 ins bett.mit dem füttern der kleinen geht das meist ganz gut.ich denke das pendelt sich von alleine später ein.noch bin ich da auch ein wenig ratlos.wirklich tipps geben kann ich also nicht!schönen abend noch!

Beitrag von dianaanni 12.03.10 - 22:02 Uhr

hallo,

ist bei mir genau so meistens...

der kleine (17 Wochen) bekommt seine letzte flasche zwischen 19-20 uhr und mein großer (2 Jahre) geht um 20 uhr ins bett.

ich mach meinen großen immer schon um 19 uhr bettfertig... zähne putzen, schlafanzug ...etc.
lege ihn dann um 20 uhr ins bett, das dauert nicht lange... 3-4 Minuten, ein liedchen singen, knuddeln, knutschi und ab in die falle...

manchmal weint mein kleiner dann auch aber eben nur diese 3-4 minuten, kann mich eben nicht teilen :-D

hab da jetzt keinen tip für dich aber dein großer ist doch schon 3 jahre, das ins bett legen geht doch fix oder ??

LG

Beitrag von tiger00 12.03.10 - 23:09 Uhr

ja der große wird umgezogen, zähne geputzt eine geschichte vorgelesen, kuscheln und dann ist ruh.

na ja werde das auch irgendwie besser hinbekommen. die kleinen werden ja älter und bekommen auch noch einen besseren rhytmus.

Beitrag von gioia0107 12.03.10 - 22:16 Uhr

Hi!

Also bei uns ist das mittlerweile zum Glück recht easy. Lucy ist jetzt 7 Monate alt und mein Mann ist eigentlich auch immer zu Hause und jeder übernimmt sein Kind, hehe. Allerdings ist er seit gestern in Hamburg zur Messe und ich bin bis Montag mit den Kids alleine.
Entweder hab ich gestern Lukas fertig gemacht und Lucy hat hier unten ein wenig unterm Trapez gespielt und dann hab ich sie fertig gemacht und dann alle Mann in sämtliche Betten.
Heute hab ich Lucy gefüttert, während Lukas ABendessen bekam und dann mit beiden hoch, beide auf den Wickeltisch und fertig gemacht. Lucy ins Bett und dann Lukas noch ne Geschichte vorgelesen. Als Lucy noch so Mini war wie Deins, hab ich sie entweder im Laufstall gelassen oder ich hab sie mir umgebunden. Ich kann Dir absolut einen Bondolino empfehlen. Der ist ganz schnell angelegt, bequem und die Mäuse sitzen absolut gut drin. Dann hast Du sie nah bei Dir, kannst schuckeln und hast die Hände frei für den Grossen!

LG Verena mit Lukas, am Montag 4 und Lucy, 7 Monate

Beitrag von keimchen 13.03.10 - 09:06 Uhr

Hallo,

ich habe die Kleine im Tragetuch gehabt und mit ihr zusammen den Großen ins Bett gebracht, wenn ich mit den Kindern allein war.

Und jetzt, wo sie fast 1 Jahr alt ist, spielt sie im Zimmer ihres Bruders, während ich ihm etwas vorlese/- singe, oder wir kuscheln alle 3 in seinem Bett.

Wenn er dann schläft, bringe ich die Kleine ins Bett.

Am einfachsten ist es allerdings, wenn mein Freund da ist: jeder legt ein Kind schlafen :-)

LG

Susi