wieviele eizellen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sttropez 12.03.10 - 21:25 Uhr

wieviele eizellen wachsen den normalerweise immer während eines zykluses? sind es immer nur eine eizelle? oder 2?

Beitrag von monique89 12.03.10 - 21:51 Uhr

Das weiß ich nicht!
Sorry kenne mich damit nicht so aus!

Beitrag von martina2104 12.03.10 - 21:55 Uhr

ich habe gerade mal im internet geguckt, aber leider habe ich nichts gefunden.

wenn ich mal was finde, mach ich nen posting.


lg martina

Beitrag von nillili82 12.03.10 - 21:56 Uhr

hi,


mhhh ich glaube es waschen einige herran aber je nach dem welches zuerst fertig gewachsen ist das springt auch zu erst, ich meine so war das #kratz

Lg nilli

Beitrag von annetteingo 12.03.10 - 22:05 Uhr

Hallo,
so genaus kann ich dir das auch nicht sagen, also ich glaube im Regelfall ist es nur eine, die heranreift und springt. Jetzt kommt das ABER: Es gibt doch auch zweieiige Zwillinge, da müssen denn ja 2 heran gereift und gesprungen sein. Ob noch mehr heranreifen können, weiß ich nicht.#gruebel

LG Annette + Jeremy (05.08.05), Zoe (22.03.07) + Jesse (22.12.08)

Beitrag von ida1979 12.03.10 - 23:06 Uhr

Hi,

es reifen auf jeden Fall immer mehrere Eichen heran. Dabei gibt es ein Leitfolikel, was dann meistens auch springt. Manchmal sind es aber auch zwei und im Ausnahmefall vielleicht auch mehr. So enstehen dann die zweieiigen Zwillinge. Ein Hinweis darauf, dass mehrer Eichen springen ist, wenn die Ovus sehr lange positiv sind (mehr als 3 Tage).

LG Julia

Beitrag von nillili82 13.03.10 - 21:04 Uhr

Im Eierstock reifen nun unter dem Einfluss des FSH etwa 40 bis 100 Eibläschen (Follikel) heran. Sie produzieren Östrogene - die weiblichen Geschlechtshormone.

Nur eins der Eibläschen entwickelt sich in der Regel zum sprungbereiten Leitfollikel. Geschieht es doch einmal, dass sich mehrere Eibläschen weiter entwickeln und auch mehrere befruchtet werden, entstehen Mehrlinge.