Kiga wechseln?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sancha01 12.03.10 - 22:30 Uhr

Hallo zusammen!
Mein Sohn (4,5 Jahre) geht seit August ´08 in den Kiga. Bis heute ist er dort nicht richtig warm geworden, weder mit den Kinder, weil er am Anfang nicht mit denen spielen wollte und jetzt wollen die nicht mehr mit ihm spielen, noch mit den Erzieherinnen. Ihm wird von den Erzieherinnen auch nicht wirklich dabei geholfen, endlich Anschluss zu finden, meiner Meinung nach. Außerdem ist das in dem Kiga mehr ein "verwahren" als sonstiges. Heute hatte ich ein Gespräch in einem anderen Kiga und die sagten mir, dass sie für meinen Sohn ab September einen Platz hätten, da er ja nächstes Jahr eh in die Schule kommt. Mein Sohn möchte sich den Kiga auf jeden Fall anschauen und sagt jetzt schon, dass wenn ihm der neue Kiga besser gefällt, dass er dann dahin möchte. Ich persönlich weiß jedoch nicht ob das jetzt nicht zum wechseln zu spät ist, da er ja nur noch 1 Jahr hat. Andererseits sehe ich in seinem jetzigen Kiga keine Zukunft für ihn. Was meint ihr soll ich machen?!
LG Sancha :-D

Beitrag von marionr1 12.03.10 - 23:05 Uhr

Wechseln, wenn er das will.

Beitrag von vitticeps 12.03.10 - 23:06 Uhr

Hallo, also ich würde wechseln. Lieber noch ein glückliches Jahr mit neuen Freunden, als ein Jahr mit Leuten und Kindern die ihm egal sind. Manchmal muss man eben etwas neues ausprobieren ;-)
LG Ute

Beitrag von janamausi 13.03.10 - 08:39 Uhr

Hallo!

Meine Tochter kommt diesen September in die Schule und wir haben im Februar gewechselt.

Meine Tochter konnte sich den neuen Kiga anschauen, sie durfte auch einen Tag schnuppern (leider war sie an dem Tag krank und das ist flachgefallen) und durfte dann selbst entscheiden, ob sie wechseln möchte.

Sie war auch im alten Kiga unzufrieden und hat sich dann für den neuen entschieden. Für uns war es die richtige Entscheidung, weil seitdem blüht sie wieder richtig auf.

LG janamausi

Beitrag von mini-bibo 13.03.10 - 09:29 Uhr

Hallo Sancha,

wir haben im Oktober gewechselt und diesen August kommt sie zur Schule.
Die Entscheidung war die beste seit sehr langer Zeit! Sie ist richtig selbstbewusst geworden, sie kann sich gut durchsetzen und geht wirklich jeden morgen gerne in den Kiga!

LG mini

Beitrag von sancha01 13.03.10 - 11:15 Uhr

Dankeschön für Eure Antworten! Das bestärkt mich ihm da eine neue Chance einzuräumen. Entscheiden tut er das im Prinzip und wenn ich ehrlich bin denke ich, dass er sich für den neuen Kiga entscheiden wird. Ihr habt recht, lieber ein glückliches Jahr mit neuen Freunden (im jetzigen Kiga hat er eh keine) und einer neuen Chance, als das aussitzen der jetzigen Situation.
Vielen lieben Dank!
LG Sancha :-D