Schon jemand wach? Heute KH ev. Einleitung an ET+3

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miracleeyes 13.03.10 - 06:05 Uhr

Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben,

ich konnte einfach nicht mehr schlafen, da ich schon wieder alle 10 min. vor mich hinwehe, aber die sind gut auszuhalten und ich hab mich mal wieder ins Forum geschlichen um mich bissel abzulenken.

Wir fahren später ins KH und da wird CTG geschrieben und auch entschieden ob die Geburt ev. eingeleitet wird oder noch abgewartet wird-entscheidet dann der Befund.

Meine FÄ meinte ich solle heute schon mal meine Tasche mitnehmen und es kann sein das ich dort bleiben muss.

Unsere Kleine liegt zwar in Schädellage, aber leicht schräg, also mit dem Kopf mehr rechts und dem Rücken weit links. Somit haben die Senkwehen bisher nicht viel am Muttermund/Geb.hals verändert und meine FÄ meinte das ev. ein Wehenbelastungstest gemacht wird um zu sehen wie es dem Kind dabei geht.

Bin schon voll nervös und muss damit rechnen das ich vieleicht noch dieses Wochenende Mama werde!!!

Wie geht es euch so? Jemand auch kurz vorm Termin oder sogar schon danach?

Hat jemand Erfahrung mit Einleitungen im Kh?

LG;-)

miracleeyes ( Et+3)

Beitrag von mikabe 13.03.10 - 06:19 Uhr

Hallo,

bin auch schon wach, sollte eigentlich was arbeiten wo der kleine mal so schön schläft (bin selbständig).....aber wie das so ist, erst mal bei urbia reinschauen ;-)

Ich wurde bei meiner ersten Schwangerschaft bei ET+10 eingeleitet, weil sich nichts getan hat und Jona schon vier Kilo schwer sein sollte. (ok sie haben sich vermessen, er hatte schon 4340 g....).

Eingeleitet wurde ich mit Tabletten, davon sollte ich alle paar Stunden eine nehmen (wieviel genau weiß ich nicht mehr...).
Morgens bekam ich eine und mittags dann auch. Am nachmittag hatte ich einen Blasensprung und um 22.22 Uhr waren wir zu dritt.

Da es die erste Geburt war, weiß ich nicht ob es schlimmer war (ich mein die Schmerzen), als ohne Einleitung. Allerdings brauchte ich keine PDA oder ähnliches.

Ich fand es völlig ok, klar schöner wär es gewesen wenn es normal losgegangen wär.

Aber da mir die Fruchtblase tatsächlich wie im Film geplatzt ist, war ich auch froh schon im Krankenhaus zu sein und nicht im Supermarkt bei der Kasse, oder so :-p. Das war nämlich eine ganz schöne Sauerei......

Lange Rede kurzer Sinn: Ich hatte vorher mordsmäßig angst, aber es war weniger schlimm als gedacht und das Ergebnis war perfekt.
Im Juni kann ich es dann nochmal ausprobieren, aber der kommt diesmal freiwillig, sonst steig ich rein und hol ihn persönlich.

Euch alles Gute und viel Erfolg, eine schöne Kennenlernzeit

liebe Grüße Micha

Beitrag von chopsy 13.03.10 - 07:12 Uhr

ich drücke dir die Daumen, das alles gut wird und ihr bald zu 3. seid....