PCO

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 08:33 Uhr

Hallo und guten Morgen Mädels!

Heute muss ich mal eine doofe Frage stellen.

Ich habe ja PCO und nehme seit Januar Metformin und Prednisolon. Gestern war ich bei meiner FÄ, bzw. bei der Vertretung, weil meine nicht da war und er meinte, dass alles gut aussieht und überhaupt nicht nach PCO. Gestern war ich ZT 3 und er meinte, dass keine vielen typischen Zysten vorhanden sind und das Gewebe schön aufgelockert ist.

Ist das manchmal von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich und es kann mal gut und mal schlecht aussehen oder kann es sein, dass die Medis angeschlagen haben und sich mein PCO tatsächlich gebessert hat?


LG
Hasi

Beitrag von 444444444444444 13.03.10 - 08:45 Uhr

Guten Morgen
Ich weiss das meine Schwester das die ganze Zeit hatte und es nicht von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich war.

Dein PCO scheint sich also verbessert zu haben.

Alles Gute

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 08:48 Uhr

Man, dass wäre ja mal toll! #huepf

Ich bekomm das noch hin, dass es auf natürlichem Wege klappt. Das Spermiogramm hat sich auch schon verbessert! ;-)

#danke

Beitrag von 444444444444444 13.03.10 - 08:52 Uhr

Das freut mich für euch.

Wunder passieren ja immer wieder (;=

Beitrag von tanja070779 13.03.10 - 09:37 Uhr

Morgen,

wirklich weiterhelfen kann ich Dir glaub ich leider auch nicht. Ich weiß nur das sich unser Zyklus immer mal ändern kann und keiner so ist wie der letzte! Ich mein ich hab zwei erfolgreiche SS ohne Medis gehabt (Trotz Schilddrüsenerkr.) und nun seit fast vier Jahren nur Sch....!!!!

Wenn Du Dir unsicher bist hol Dir doch nochmal eine zweite Meinung?! Überlege selbst gerade ob ich meinen FA wechseln sollte?!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen#pro Vielleicht wird das jetzt Dein Glückszyklus#klee

Ggglg Tanja

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo Tanja!

Ich bin ja nebenbei noch in einer Kinderwunschklinik. Wollte halt bloß mal horchen, was ihr zu der Aussage meines FA sagt!

Dir auch viel Glück!


LG
Hasi

Beitrag von nickel-79 13.03.10 - 11:47 Uhr

Bin ja auch in der Kiwu Klinik Pause schwanger geworden :-)
war nur zur PCO Kontrolle beim FA und der meinte alles weg nur ein sprungebreites von 2,6cm :-)

und die ganzen bilden sich nicht jeden Zyklus neu, da sind ja die vielen, die immer bleiben und irgendwann platzen aber ganz weg und dann wieder ganz viele, das hatte ich nicht.

Du bist, denke ich auf dem richtigen Weg :-)

Beitrag von nigna 13.03.10 - 10:25 Uhr

Hallo Hasi #blume,

ZT 3 find ich etwas früh. Ich hab auch PCO und soweit ich weiß und es auch merke, bilden sich die vielen PCO- Follis erst in der ersten ZH.

Natürlich gibt es verschiedene "Stärken" und Ausprägungen, aber wenn ZT 3 noch keine Follis zu sehen sind, heißt das nicht, dass es kein PCO ist. #gruebel

Vielleicht hat es sich bei dir wirklich gebessert oder du bildest die "sprunglosen" Follis erst später.

#blume LG nigna

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 11:21 Uhr

Hallo Nigna!

Ja das hab ich mir auch schon überlegt. Naja egal, hoffe mal, dass sich doch was gebessert hat.

Aber wirklich Ahnung hatte der FA auch nicht. Ich werde das weiter beobachten! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von nigna 13.03.10 - 11:41 Uhr

Immer schwierig mit den unwissenden FAs. Meine FÄ hat auch gar keine Ahnung. Da lass ich sie immer während des US' "labern" und guck selbst, was ich aus dem US machen kann.

Die sagt ja auch zu nem wunderbaren 16 mm Ei, dass es ne Zyste wäre. #klatsch

Ich wünsch dir viel Erfolg! #klee

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 11:43 Uhr

Haha, dass kenn ich! Manchmal wünsch ich mir, dass ich mir so ein US Gerät ins Schlafzimmer stellen könnte! ;-) Man lernt sehr viel in der Kinderwunschzeit!

Schönes WE! #sonne

Beitrag von lotosblume 13.03.10 - 15:39 Uhr

Das stimmt so nicht - die Follis sind schon vorher da....sie entwickeln sich ja nicht weiter, springen nicht und bilden sich nicht zurück...deshalb ist manchmal die Stichelung notwendig!

Beitrag von nickel-79 13.03.10 - 11:44 Uhr

Hey Hasi,

das ist SUPER!!!
Das war bei mir die letzten 2 Monate vor der SS auch so!!!
Und ganz dolle Blutungen, dachte schon ich muss verbluten.
Ich drücke Dir so fest die Daumen :-)

Nicole

Bei mir kam das von der abnahme :-)

Beitrag von hasi59 13.03.10 - 11:47 Uhr

Naja wüsste nicht, dass ich abgenommen habe. Obwohl mein Mann ja behauptet, dass meine Brüste kleiner geworden sind! #heul Das hätte er ruhig für sich behalten können! #aerger
Blutungen sind auch nicht viel stärker!

Na mal schauen, wie es so weiter geht!

Wie geht es euch denn so?


LG
Hasi

Beitrag von nickel-79 13.03.10 - 12:53 Uhr

bei uns ist alles i.O.
habe nur leider schon Stützstrümpfe :-) mal wieder wasser...

LG

Beitrag von sushi3 13.03.10 - 22:47 Uhr

hi

ich hab auch PCO und dummerweise ist diese sache sehr breit gefächert. nach aktuellen studien muss frau nicht nur zysten am eierstock haben, sondern es kann auch mal mit mehr oder weniger zysten einhergehen und du hast andere "symtome"

ich denke, dass das dennoch merkwürdig ist, dass dein FA dir die medis gab und die vertretung jetzt praktisch das gegentiel meint. vielleicht holst du dir beim ENDOKRINOLOGEN eine endgültige diagnose ein

lg

Beitrag von hasi59 14.03.10 - 09:30 Uhr

Hallo!

Meine Kinderwunschklinik gab mir die Medis und der Vertretungsfrauenarzt weiß nix davon, was ich alles nehme. Er sollte einfach nur US machen und meinte dann halt, dass es diesmal garnicht nach PCO auschaut, da ich sonst immer viele Zystchen habe und diesmal nicht!

Naja mehr als abwarten kann man ja eh nicht.


LG
Hasi