Abnahme ein Zeichen für bevorstehende Geburt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lambadaa 13.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo Mädels,

also da muss ich euch jetzt mal fragen. Und zwar hab ich in dieser SS nichts zu oder abgenommen wiege also exakt genausoviel wie vor der Schwangerschaft.

Jetzt hatte ich die letzten Tage regelmäßige Wehen und musste täglich zum CTG und zur Untersuchung.

MM weich aber geschlossen und Gebärmutterhals nicht verkürzt.

So nun ist es so das ich die letzten 3 Tage 1,5 Kilo abgenommen habe plötzlich.

FÄ meinte kann schonmal vorkommen. Aber ich wunder mich deswegen schon ein bißchen. Man nimmt doch gerade am Ende viel zu oder nicht?

Mit meiner kleinen ist alles in bester Ordnung sie wiegt um die 2600 g und ist 46 cm groß.

Wenn ich nach Gewichtsabnahme google zum Ende der SS hin dann les ich immer das das ein Vorbote der Geburt sein kann.

Wie war das denn bei euch? Oder kennt ihr sowas?

LG

Lamba + Maira 34.SSW

Beitrag von liasmama 13.03.10 - 09:51 Uhr

Ich hab am Ende auch noch mal abgenommen. Am "Ende" heißt, etwa 4 - 6 Wochen bevor me4ine Kleine geboren wurde. ;-)

Mann muss nicht immer in alles was reininterpretieren. :-)

Wart noch ein bissel, wirst es ja sehen. ;-)