Wieviel mg Magnesium bei ziehenden Schmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leoniem 13.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo!


Ich bin jetzt in der 6.SSW und habe ständig dieses Ziehen im Unterleib das bis in die Leisten/Oberschenkel und Rücken zieht.
Ich weis ist ganz normal da sich alles dehnen muss...
Mein FA meinte ich könnte Magnesium nehmen dagegen, nur so doof wie ich bin habe ich natürlich nicht nach der Menge gefragt....
Ich habe mir gestern dann Magnesiumtabletten geholt.eine Tablette a 150mg. Habe gestern 3 Stück genommen und hatte heute nacht mal keine ziehenden Schmerzen...
Nun fängt es aber wieder an...
Kann ich dann jeden Tag 450 mg einnehmen, oder ist das zu viel?

LG Doro 6.SSW

Beitrag von an. 13.03.10 - 09:20 Uhr

Bei Magnesium kannst nichts falsch machen #schein

Es KANN höhstens passieren, dass du Durchfall bekommst - wenn du wirklich viel zu viel genommen hättest. Der Körper scheidet das was -zu viel- ist nämlich einfach wieder aus. Aber dann solltest du die Mege reduzieren denn Durchfall KANN Wehen anregen. Allerdings erst etwas später.. Aber solang du keinen Durchfall hast, kannst du wiegesagt nicht wirklich was falsch machen. Und WENN dann halt reduzieren.

Lg #klee

Beitrag von mellj 13.03.10 - 09:20 Uhr

hi

also ich war in der apotheke und fragte da nach die gab mir magnesium pulver zum auflösen mit ein päckchen enthält 300mg magnesium und sie meinte da darf ich 2 mal am tag nehmen.

bei mir ziehts auch arg!

lg mellj

Beitrag von betzedeiwelche 13.03.10 - 09:54 Uhr

Hi, ich nehme jeden Tag 300mg aber mein Arzt hat mir auch empfohlen bei akutem ziehen(Schmerzen) oder SB lieber zu viel als zu wenig, was der Körper nicht braucht scheidet er wieder aus. Wie meine Vorrednerin schon sagt im schlimmsten Fall bekommt man Durchfall dann nimmt man beim nächsten mal eben etwas weniger. LG Betzy

Beitrag von valencia22 13.03.10 - 11:03 Uhr

Ich nehme bei Bedarf 600 mg Magnesium/Tag (2 Tbl. à 300mg) und komme bestens damit aus. Das Baby kriegt da auch noch was von, braucht ja jetzt auch viel Magnesium zum weiteren Muskelaufbau ;-)

Magnesium, dass zuviel ist und welches der Körper nicht braucht, wird einfach ausgeschieden.

LG valencia22 mit Leander (6,5 J.) + #baby 20+0