mehrfachmamas, kinder in einem zimmer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2010.2009 13.03.10 - 09:18 Uhr

huhu


wir ziehen bald um.

allerdings hat die whg nur 3 zimmer.
aber dafür ein kizi von 20m2

wir haben einen großen 14monate alten sohn und bekommen im november unser 2.

erst schläfts ja eh bei uns.und dann sollen die 2 in eins.

schlafen eure kids auch in einem?wie klappt das?machen sie sich gegenseitig wach?


verwandte ´nerven mich jetzt schon dass wir aufjedenfall eine 4zi whg brauchen?

sagt ihr das auch?

der mietvertrag ist von uns noch nicht unterzeichnet.

sonst ist die whg super, große terasse, garten, großes bad und wohnzi, aber halt 3 zi.


danke

Beitrag von kimben 13.03.10 - 09:23 Uhr

hallo !!!

also unsere jungs hatten bis vor kurzem jeder ein zimmer-aber da bald eine kleine maus kommt, haben sie jetzt ein großes zimmer.
wir haben es quasi in 2 seiten geteilt(so das man später ne trennwand einbauen kann , wenn man möchte).seit dem klappt es sogar besser zwischen den beiden:-)
sie sind jetzt 5 & 7 jahre alt.

lg

simone

Beitrag von engel2405 13.03.10 - 09:25 Uhr

Huhu,

meine Kinder (7 und 5) teilen sich seit Anfang auch ein Zimmer und es klappte bisher sehr gut. Sie machen sich normalerweise nicht gegenseitig wach, verstehen sich prima. Ein Umzug steht dennoch in naher Zukunft an, denn Nr. 3 kommt im Sommer und zumindest der Große braucht irgendwann doch dann sein eigenes Zimmer.

Alles Gute, Ina

Beitrag von vanessaja 13.03.10 - 09:26 Uhr

Huhu

Soo toll find ich 2 Kinder in einen Zimmer nicht, aber mein Gott es gibt schlimmeres.. Ich denke wenn das echt so eine tolle Wohnung ist und sonst viel Platz ist ist das doch i.o. .. Vielleicht könnt ihr den Raum durch ein Regal oder sowas ein wenig abtrennen.. Erst wenn die kleinen älter werden sehe ich das doch problematischer..

lg

Beitrag von 444444444444444 13.03.10 - 09:27 Uhr

Hallo
Hier kann ich nur von meiner Schwester sprechen.

Die hat 3 Kinder die schon immer zu dritt in einem Kinderzimmer leben.

Geboren: 2004, 2006, 2008 1 Junge, 2 Mädchen.

Auch ich persönlich teilte bis ich 10 Jahre alt war mit meinem Bruder ein Zimmer.
Ich hatte keine Probleme damit.

Als ich 11 Jahre alt war und so langsam das Gefühl aufkam ich brauch was eigenes wurde eine Trennwand gezogen und eine neue Tür gesetzt. Das Zimmer war zwar nicht sehr gross aber für mich hat es gelangt.

Beitrag von amingo 13.03.10 - 09:27 Uhr

Hi,
also bei uns, muss das 4. #baby auch mit seinem Bruder, das Zimmer teilen ;-)
Am anfang kommt es bei uns ins Schlafzimmer, bis es durch schläft, dann ins Zimmer mit Bruder.
Wach werden eh alle wenn einer weint, :-p also von daher ist es egal wo das kleinste ist.
Lasse dir nicht rein reden, damals waren viele Kinder in einem Zimmer, warum muss heute jedes Kind ein eigenes Zimmer haben #kratz
Also ich habe dann 4 Kinder und 3 Kinderzimmer aber wo Spielen sie ???
Bei mir im Wohnzimmer oder im Garten, nur der große von 12 Jahren, ist mehr bei sich im Zimmer. :-p
Wenn die Wohnung schön ist, dann zieht da hin.
LG Nicole

Beitrag von mama-jessi 13.03.10 - 09:29 Uhr

hallo

ich hab jetzt zwei mädchen 3 und 6 jahre die schlafen auch zusammen haben ein etagenbett geholt dann ist mehr platz zum spielen und unser bub hat dann sein eigendes zimmer wir haben eine 4 raum wohnung

so weit klappt alles ganz gut

Beitrag von belletza 13.03.10 - 09:33 Uhr

Huhu,

Also meine Tochte rhat ein wirklich großes Zimmer, hab ein Bild hochgeladen, leider siehst da klein aus, aber das ist es nicht.
Das reicht bei usn für den Anfang dicke für 2 zwerge.
Zumal sie eh meisst mit bei uns spielen im Wohnzimmer.
Wen euch die Wohnung gefällt nehmt sie.

Wir wollen natürlich krgendwann auch eine 4 Zimmer Wohnung haben, aber jetzt die ersten jahre find ichs schön wenn die beiden noch zusammen sind.

Lg

Beitrag von miststueck84 13.03.10 - 09:44 Uhr

also ich denke gerade junge geschwister/brüder brauchen kein eigenes Zimmer.

Unser Sohn hat jetzt sein Zimmer (18m²). Anfangs schläft das kleine bei uns. Und wenn dann beide so weit sind, dann geht das kleine mit in sein Zimmer.

So war das schon beim Einzug geplant.

das ganze wird so gestellt, dass jeder seinen Bereich hat. Mit ner Trennung in der Mitte, wie z.B. ein Bekannter Raumteiler von IKEA.




Beitrag von m_sam 13.03.10 - 19:13 Uhr

Ich hatte in unserer alten 3 Zimmerwohung die Mädels auch ne Weile zusammen. Hatte auch anfangs starke Bedenken, aber die Kleine hat auch sehr unruhig geschlafen und ich hatte Angst, dass sie die Große weckt. Bei uns im Schlafzimmer hab ich aber kein Auge zubekommen, weil ich selbst auch bei jedem Atemzug wach war.
Wir waren dann bei meine Mama zu Besuch und die hat nur 1 Gästezimmer. Ich musste notgedrungen beide dort schlafen legen und was passierte? Sie haben super zusammengeschlafen. Abends noch ne Weile gegacktert und gejauchzt, bis meist einer von beiden eingeschlafen ist (Kinder waren zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre und 1 einviertel).
Habe sie dann zu Hause auch gleich zusammengelegt und es ging super.....bis wir hier in die 4 Zimmer-Wohnung gezogen sind. Seitdem ist die Große nachts ständig wach und ich habe Angst, dass sie die Kleine dann weckt. Aber ich werde sie wieder zusammenlegen, wenn unsere Nr. 3 soweit ist, dass er ins eigene Zimmer muss. Dann sind die Mädels auch bald 4 und 2,5 Jahre alt und hoffentlich verständiger, dass man sich ruhig verhält. Dann kommt der Kleine ins andere Kinderzimmer.

LG Samy