Krätze im Kiga

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schlefi 13.03.10 - 09:21 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern abend von einer befreundeten Kigamama erfahren das bei uns im Kiga 2 Kinder (Geschwister)die Krätze haben. #schock
Der ganze Kiga hängt nun seit Mittwoch mit Schildern voll. Ein Kind ist in der Gruppe meiner Tochter das andere in der Nachbarsgruppe.
Also ich hab jetzt echt angst mein Kind dort hinzubringen. #zitter
Die betroffenden Kinder dürfen jetzt nicht mehr kommen, aber die Mutter der beiden hat sie obwohl sie es wusste noch ein paar wochen in den Kiga geschickt!
Und es ist ja nun noch ansteckungsgefahr da.

Was würdet Ihr tun???

LG Janine

Beitrag von ananova 13.03.10 - 10:40 Uhr

Hi!
Krätze wird ja eher selten über Klamotten, Spielsachen übertragen und die Erzieherinnen werden wohl (wie bei Läusebefall im Kiga) alles waschen und einpacken....!
....und wenn dann kann es auch zu spät sein.....es können bis zu 8 Wochen nach der Ansteckung vergehen, bis man die ersten Anzeichen sieht...!

Ich würde meine Kinder in den Kiga tun.....und sie jeden Tag beim Umziehen kurz die Haut etwas gründlicher als sonst untersuchen, um schneller handeln zu können....jeden Tag Klamotten wechseln und mit mind. 60 Grad waschen!

Bei uns hängen ständig Zettel, wie "Achtung wir haben Läuse....Windpocken...Scharlach....!" Dann könnte ich meine Kinder die Hälfte des Jahres nicht in den Kiga tun!

....muß gestehen: Ich hatte sie auch schon (mit 19) und ich hab ein Duschmittel bekommen, das bei erster Anwendung die meisten Milben schon abgetötet hat! Ich durfte nur 1 Tag nicht in die Arbeit, danach war ich schon Ansteckungsfrei...!

Ich seh das jetzt nicht so eng...!
Ana

Beitrag von kleine1102 13.03.10 - 11:10 Uhr

Hallo Janine!

Sowas kommt leider vor, blöd nur, dass die Mutter offensichtlich wissentlich die Kids weiter in den Kiga geschickt hat.

Davon abgesehen kann ich mich der Meinung von Ana nur anschließen: die Inkubationszeit ist sehr lang, davon abgesehen wird die Krätze am ehesten durch (engeren) Körperkontakt übertragen. Eine Jugendliche, mit der mein Mann beruflich zu tun hatte, hatte auch die Krätze. Diese wurde ebenfalls erst nach längerer Zeit diagnostiziert und dann entsprechend behandelt. Es hat sich niemand angesteckt.

Also: keine Panik und lass' Deine Tochter weiter in den Kiga gehen. Wie bereits geschrieben wurde: wenn man sein(e) Kind(er) bei allem, das "umgeht", gleich zu Hause lässt, müssten sie wohl leider die meiste Zeit des Jahres auf den Kiga verzichten.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

Beitrag von bin.zurueck 15.03.10 - 08:24 Uhr

oh mann, sowas haben wir auch erlebt... Ich finde es unverschämt die Kiinder mit Krätze in den KiGa zu schicken :-[
die Krätze ist ansteckbar und die Anzeihen kommen nicht sofort deswegen würde ich an deiner Stelle Vorsichmassnahmen mache wie z.B. die Plüschtiere,die schuhe in den Gefrierfach für 24 Std., nachtwäsche täglich wechseln, die bettwäsche täglich wechseln, Teppiche richtig absaugen etc
die Milben überleben nicht ohne Essen(logisch ;-)) wenn du manche Sachen die du nicht oft brauchst und auf die deine Kids verzichten können in die Tüten einpackst und verknotest und so eine Woche lang liegen lässt sterben die Vieher auch ab...
dazu kommt desinfizieren, desinfizieren und desinfizieren und zwar jeden Tag! es gibt auch eine Parasitentötende Seife- die würde ich allerdings erst benutzen wenn ich sicher wäre dass das Kind die Krätze hat
also - viel Spass- den hatte ich auch 2 Wochen lang #schock
lg joanna die es jetzt alles juckt #schwitz