Odaban

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mondkalb99 13.03.10 - 09:43 Uhr

Hallo,
vielleicht gibt es ja noch Leidensgenossen. Habe große Probleme mit Hyperhidrosis, aber nicht (nur) unter den Achseln, sondern ganz stark an Händen und Füßen. So, jetzt las ich hier vor einer Weile von Odaban, das gut helfen soll und gut verträglich ist. Hm-an Händen und Füßen hilft es bei mir nicht, unter der Achsel schon, aber ich vertrage es dort nicht:-(. Es juckt und brennt wie verrückt, außerdem habe ich festgestellt, dass ich, wenn ich es aufgetragen habe, ganz schlecht schlafe, also fast die halbe Nacht wach liege. Kennt das jemand? Kann sich das echt auf den Schlaf auswirken, oder ist es Zufall? Und hat jemand noch einen Tipp, was an Händen und Füßen hilft? Mir graut schon vor dem Sommer...Ach ja, Iontophorese habe ich schon probiert-keine Veränderung...

Danke für Eure Antworten, Nicole (die trotzdem hofft, dass der Winter endlich rum ist...)

Beitrag von turbine 13.03.10 - 13:39 Uhr

Hey!
Also ich benutze auch odaban allerdings nur unter den armen.bei mir hat es erst nicht geholfen und dann hab ich einen zweiten versuch gestartet,dann klappte es.das mit dem jucken und brennen hatte ich auch,aber nur dann wenn ich es zu oft genommen hab.meins war vor kurzem alle und ich hab es mir vor einigen tagen wieder geholt(nachdem es alle war hab ich es drei wochen mal nicht genommen)und dann fing ich wieder an es jeden abend es rauf zu machen,da fing es wieder an zu jucken und zu brennen also hab ich es nur alle zwei tage rauf gemacht,dann war es weg.Das mit der nacht hab ich nur wenn es juckt .
was die füße angehen,hast du mal yerka ausprobiert.das finde ich für füße besser.
lg von der ostsee

Beitrag von rebecca2906 13.03.10 - 16:20 Uhr

Hi!

Ich benutze Odaban auch. Allerdings mache ich es vielleicht einmal in DREI Wochen drauf :-) Das reicht bei mir.
Am Anfang hatte ich es auch, dass es gebrannt und gejuckt hat, so dass ich kaum schlafen konnte, aber das habe ich jetzt nicht mehr.

Ich finde Odaban super, würde es aber nicht jeden zweiten Tag drauf machen!

Zu dem Problem der Hände und Füsse kann ich nichts sagen, da ich dort nicht übermäßig schwitze, also ganz normal halt.
Diese ganzen gängigen Mittel aus den Drogeriemärkten hast Du bestimmt schon durch, oder?

Warst Du mal in der Apotheke? Vielleicht können die Dir etwas "anrühren". Was sagt Dein Doc?

LG
Rebecca

Beitrag von mondkalb99 14.03.10 - 13:00 Uhr

Danke Euch beiden:-)! Ich habe es sehr selten benutzt, jetzt lang gar nicht mehr, und wollte es nochmal probieren, aber es geht einfach nicht:-(...

Trotzdem vielen Dank, Nicole

Beitrag von tinche35 10.07.11 - 20:14 Uhr

Habe auch Odaban getestet, aber hat bei mir keinen Erfolg erbracht. Wollte meinen Fußgeruch damit loswerden. Naja, ich habe dann weiter recherchiert und jetzt trage ich immer in meinen Schuhen Sohlen von Zederna. Das sind Einlegesohlen aus natürlichem Zedernholz.