Frage zum Tempi messen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eduard77 13.03.10 - 11:15 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe heute mit Tempi messen angefangen. Man soll ja vor dem Aufstehen und immer zur gleichen Zeit messen. Jetzt habe ich ein Problem, meine Tochter ist in den Morgenstunden immer sehr unruhig, sodass es häufig vorkommt, dass ich kurz aufstehen muss, sie zudecken muss etc...

Leg mich dann zwar auch wieder hin und schlaf weiter, aber so kann es halt sein, dass ich morgens schon ein bißchen aktiv war.

Ist das schlimm?

DAnke für eure Antworten...

Beitrag von nadine0809 13.03.10 - 13:38 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem. ;-)

Bei mir macht sich das im ZB nicht groß bemerkbar.

Ich würde also sagen, dass es nicht schlimm ist. Versuch es mal einen Monat.

Grüße Nadine