Welche Stilleinlagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ronja001 13.03.10 - 11:56 Uhr

Hallo ihr Lieben!:-D

Habe bei baby walz solche "Mamma Pads" gesehen, die sind ja aus Silikon oder so ähnlich und sollen angeblich komplett das Auslaufen aus der Brust verhindern...

Jetzt stellt sich die Frage, ob das denn auch wirklich so gut ist, wenn man das komplett verhindert? Die Milch läuft doch raus, wenn die Brust zu voll ist. Kann das denn dann gut sein, wenn das blockiert wird?#kratz

Kennt sich einer von euch mit den Dingern aus? Weil eigentlich hört es sich ja schon nicht schlecht an, weil die normalen Einlagen ja irgendwann voll sind und man ständig wechseln muss...#schwitz

Danke schon mal!#danke

LG ronja

Beitrag von honeymoon05 13.03.10 - 12:18 Uhr

Hallo Ronja,

das klappt meiner Erfahrung nach erst nachdem sich das Stillen über mehrere Monate eingependelt hat.

Sicher wenn Du ein Event oder sowas hast bei dem Du zum Beispiel kein BH anziehen magst oder im Bikini gehts auch ... aber zur tägl. dauerhaften Lösung ungeeignet.

Ggf. könnte es auch zu einem Pilz an der Brust kommen (feuchtwarmes Klima), oder die Brustwarzen werden ganz weich und wund weil keine Luft drankommt.

VG Heidi

Beitrag von gussymaus 13.03.10 - 17:51 Uhr

im bikini?! also da stört mich das bisschen milch nun am wenigsten...

aber generell hätte ich mit der gummihülle auch so meine bedenken... schon die saugfähigen stilleinlagen die alles trocken halten sind aj unangenehm genug wenn sie voller sind...

nachein paar wochen braucht man eh keine mehr... und bis dahin tun es auch die billigsten einweg stilleinalgen - man braucht eh viele davon, und wegwerfen ist da doch am hyienischsten denke ich...

Beitrag von knoedel77 13.03.10 - 12:50 Uhr

Hallo,

ich habe welche aus Silikon und bin damit sehr unzufrieden. Es wurde gesagt, daß sie das Auslaufen besser verhindern und man auch keinen BH braucht. Prima, dachte ich, da ich nachts lieber ohne BH schlafe. Die ersten paar Nächte ging das auch aber danach haben sie nicht mehr so gut gehaftet. Hatte dann auch wieder die normalen Stilleinlagen, da sie die austretende Milch besser aufgefangen hatten. Die Silikoneinlagen muß man auch gründlich putzen eher schruppen, damit sie einigermaßen wieder kleben. Wenn man einen BH trägt kein Problem aber ohne fallen sie bei mir immer ab. Würde mir sie nicht mehr kaufen. Hatte sie eigentlich gewollt, damit ich nachts ohne BH schlafen kann. Nun ist mein Kleiner 7 Monate alt und auch da kann es noch passieren, daß Milch unter den Silikoneinlagen raus läuft.

Lieber Gruß
knoedel77

Beitrag von gussymaus 13.03.10 - 17:55 Uhr

ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendetwas von selber an der brust haftet (die ja ohne BH am shirt scheuert) und das auch noch so fest, dass keine milch auslaufen kann...

ich meist bald gar keine mehr getragen, sobald sich das einspielt hab ich die stilleinalgen nur noch zu den wahcstumsschüben gebraucht, und zu hause habe ich halt zur not mal ein shirt gewechselt... ich habe das aber immer heftig gemerkt, wenn was kam, und konnte rechtzietig ins bad und das gepiesel abwarten überm waschbecken oder mit nem waschlappen... für ne stilleinlage war das zu wenig, und ständig getragen jucken die mir... da war das so eine gute lösung...

Beitrag von nisivogel2604 13.03.10 - 14:39 Uhr

Also ich hab die Dinger getestet und kam mir vor wie mit nem Brustpanzer. Davon ab halten sie bei mir z.B. nicht dich da ich keine runde Brust habe.

Ich nehm nur noch die Stilleinlagen von Lansinoh und ansonsten pack ich mir z.B. Nachts auf die Brust an der ich grad nicht stille ein Moltontuch weil ich ja dann keinen BH anhab. So wirds aufgefangen und gut.

LG

Beitrag von danisahne24 13.03.10 - 16:45 Uhr

ich mach das genauso....

allerdings nehme ich die Stilleinlagen von Nuk.
die von lansinoh jucken irgendwie!

LG

Beitrag von kuschel_maus 13.03.10 - 18:56 Uhr

hallo,

ich habe die mammapads und finde sie super. grade für nachts! wenn sie dran sind merkt man die grar nicht. sie lassen sich auch einfach reinigen, einfach mit ph neutraler seife abwachen und trocknen lassen. kleben dann auch wieder wie neu!

Ich trage sie nachts und kann sie auch ein 2. mal ohne ab zu waschen ankleben. tags habe ich die ultradry von NUK.

für ständig halte ich die silikoneinlagen auch für ungeeignet weil keine luft an die brust kommt. und die milchmenge sollte sich schon richtig eingestellt haben.

lg jule

Beitrag von anja570 14.03.10 - 02:30 Uhr

Hallo,

ich habe mehrere getestet, wenn auch nicht aus Silikon.

Am meisten überzeugt haben mich die Lansinoh.

LG
Anja