autoexperten hier?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von evebaby 13.03.10 - 12:05 Uhr

hallo, gestern ist unser keilriemen kaputt gegangen, er ist nicht gerissen, sondern es hat sich seitlich etwas abgelöst #aerger

am keilriemen selber ist auch etwas öl..

nun meinte die werkstatt das noch etwas anderes am auto kaputt sein wird, was erfahren wir aber erst am montag :-/

was könnte den durch den mist kaputt gegangen sein?

wir haben einen vw touran mit dieselmotor.

ich weis, ferndiagnosen sind sehr schwer, aber vielleicht hat doch jemand eine ahnung?

vielen dank nochmal lg eve

Beitrag von gaia1976 13.03.10 - 20:35 Uhr

Keilriemen oder Zahnriemen?

Wenn es der Keilriemen ist und der seitlich weggelaufen ist, dann kann es sein, dass eine Laufrolle oder die Antriebskeilriemenscheibe auf der Kurbelwelle lose war.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass der Keilriemen altersbedingte Ermüdungserscheinungen aufwies und seitlich ausgefasert ist.

Dann könnte es noch sein, dass sich diese Fasern um die Kurbelwelle gewickelt haben und dann in den Wellendichtring am forderen Kurbelwellenende reingedreht haben und diesen somit zerstört haben (eigentlich unmöglich).

Hat der Motor einen normalen Keilriemen oder einen Keilrippenriemen (Keilrippenriemen reagieren wesentlich empfindlicher auf Defekte im Riementrieb bzw. Laufrollen, die nicht aufeinander fluchten). Sind die Wartungsintervalle inkl. Keilriementausch eingehalten worden?

Sind alle Lager der Nebenaggregate in Ordnung?

Es wäre interessant zu wissen, ob das Öl am Keilriemen mit dem Schaden des Keilriemens tatsächlich in Verbindung steht oder die Werkstatt das nur gesagt hat.

Im Fall einer Reparatur auf jeden Fall auf die Rückgabe aller Altteile bestehen und im Vorfeld erklären lassen!

LG
Gaia

Beitrag von evebaby 14.03.10 - 09:58 Uhr

huhu danke für deine antwort,
der keilriemen ist seitlich ausgefasert, aber alstersbedingt kann fast nicht sein da das auto erst etwas über 68 000 km drauf hat..

der motor hat einen Keilrippenriemen.

den großen service check hatte er bei so ca 57 000 km, da war (andscheinend) alles ok. ich glaube der wurde da auch nicht ausgewechselt (das bordbuch liegt im auto #aerger kann also nicht danach schauen)

das mit dem öl kann ich nicht sagen, der adac meinte das öl dran ist, und die von der werkstatt meinten nur das da noch etwas anderes kaputt sein muss..

viele liebe grüße und danke :-)