Katholisch trauen

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sephora 13.03.10 - 12:46 Uhr

Wir wollen Ende des Jahres kirchlich heiraten.
mein Mann ist orthodox und ich bin katholisch. Nun wollte ich fragen, ob man für die kathoilsche Trauung auch gefirmt sein muss? Bin ich nämlich nicht.
Welche Unterlagen braucht man denn? Und ist so ein Ehevorbereitungskurs Pflicht?

danke

lg Sephora

Beitrag von anyca 13.03.10 - 14:23 Uhr

Frag Deinen Pfarrer, ist ja immer unterschiedlich, wie streng sowas gehandhabt wird.

Beitrag von babyball2007 13.03.10 - 16:28 Uhr

Ich bin auch nicht gefirmt.

Wir haben 2005 geheiratet und der Pfarrer hat danach gar nicht gefragt. Es gab ein Kennenlerngespräch, in dem wir den Ablauf der Trauung festgelegt haben, das wars.

LG

Beitrag von mvtue 14.03.10 - 19:37 Uhr

hallo sephora!

ähm, eigentlich musst du nur getauft sein.

aber-ohne dir zunahe zu treten-warum kirchlich heiraten, wenn du nicht gefirmt bist?

frag ja nur, weil das für mich darauf schließen lässt, dass du nicht so gläubig bist und/oder seltenst in die kirche gehst, zumindest in die katholische...

nicht böse gemeint!

lg

Beitrag von sephora 23.03.10 - 19:22 Uhr


Tut mir leid, aber was ist das denn für ne blöde frage????

Ist nicht böse gemeint, aber warum MUSS man in deinen Augen gefirmt sein und sich vor Angesicht Gottes das Ja-Wort geben zu wollen?
ist doch unlogisch!
Was hat bitte der Glaube mit der Firmung zu tun?

Und-ohne dir nahe treten zu wollen- wie definierst du denn Glaube?

Ich habe rausgefunden, dass man wirklich nicht gefirmt sein muss. Und leider gab es in unserem Dorf damals nur alle 4 Jahre die Möglichkeit sich firmen zu lassen. Den Zeitpunkt hab ich damals mit 12 verpasst. Soviel dazu. Und ich finde es nicht für notwendig, dies noch nachzuholen um in der Kirche zu heiraten.