Wie lange hat es bei Euch bis zur Geburt gedauert....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lillihund 13.03.10 - 13:11 Uhr

... nachdem das Kleine tief in Becken eingetreten ist?

Bin ja mal gespannt....

LG

Lillihund

Beitrag von jessi273 13.03.10 - 14:03 Uhr

hey,

bei der ersten geburt rutschte mein sohn quasi durch. also tief ins becken und direkt rein in den geburtskanal.
sein kleiner bruder dagegen lag schon 4 wochen vor et tief im becken und war nicht mehr abschiebbar.

*lg*

Beitrag von willow19 13.03.10 - 14:18 Uhr

Bei der 1. Geburt war unsere Tochter bereits schon in der 30. SSW im Becken. MuMu war aber auch schon 2cm auf..... Gekommen ist sie von alleine in der 36+4SSW

Bei der 2. Geburt war absolut rein gar nichts geburtsreif und dass unser Sohn ins Becken rutschte, passierte eben erst, als die Wehen angefangen haben.

Bei der 3. Geburt rutschte die Kleine beim Blasensprung, auch bei 36+4 ins Becken.

Also meiner Meinung nach kannst Du da überhaupt nicht drauf gehen.

Liebe Grüße

Beitrag von lillihund 13.03.10 - 15:38 Uhr

... habe ich mir fast schon gedacht, dass das wieder nichts aussagt ;-)

LG und danke für Eure Antworten

Lillihund

Beitrag von willow19 13.03.10 - 16:45 Uhr

Lach, ja leider kann man daran eben nichts fest machen. Mich hat dieses Gequassel über diesen blöden Schleimpfropf immer genervt. Bei der 1. Schwangerschaft ging dieser bereits in der 30. SSW und dann wollten die mich nicht mehr aus dem KKH raus lassen. Und wie ich schon geschrieben habe, kam die Maus dann "erst" in der 36+4 SSW.

Liebe Grüße

Beitrag von nadine1013 13.03.10 - 18:13 Uhr

Meine ist erst unter der Geburt runtergerutscht #aha

Beitrag von traumwolke23 14.03.10 - 11:08 Uhr

huhu wie du schon sagtest... das sagt rein garnichts aus. meiner liegt schon seit der 29. ssw tief im becken und nun sind wir in der 37 ssw.... noch nix passiert...

lg sarah et-23

Beitrag von bicephalous 15.03.10 - 13:02 Uhr

ich hatte 6 wochen vor ET senkwehen...dachte ich!
mein bauch ist nämlich ne etage tiefer gerutscht und ich hatte permanent merkwürdige schmerzen im unterbauch und mein schleimpropf war nach ner untersuchung abgegangen.
2 wochen später hatte ich dann senkwehen...dachte ich!!! FA meinte schleimpfropf hat sich nachgebildet.
2 wochen vor ET konntich nicht mehr laufen weils sich angefühlt hat als hättich seinen kopf schon aus mir raushängen.
39+0 kam er zur welt...und jetz kommts: da 14 stunden rumgeturne weil ER NICHT ANSTÄNDIG INS BECKEN GERUTSCHT IS!

soviel zum thema senkwehen und kind-liegt-schon-im-becken!
und ich hab immer immer immer wieder genauso gehofft dasses jetzt DAS zeichen is, dasses bald losgeht...

das rumgewarte nervt und da wünscht man sich jeden tag ein zeichen. halt weiter tapfer durch!

#liebdrueck