Muss man das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety1720 13.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo ihr lieben,

muss man wirklich Magnesium und so was in der art in der Schwangerschaft nehmen auch wenn der arzt es nicht gesagt hat???

Es ist bei mir der fall, meine FÄ meinte nichts zu mir das ich das nehmen sollte oder nicht.

ist es denn so wichtig wie ich es gehört habe???

Lg

Beitrag von amingo 13.03.10 - 14:07 Uhr

Hi,
mein Fa sagte, ich solle Folio nehmen, das nehme ich dann auch.
Aber ich mache nur das, was der FA sagt.
LG Nicole

Beitrag von wolke151181 13.03.10 - 14:07 Uhr

Hallo!

Ich hab in meiner ersten SS auch nichts außer Folsäure genommen.
Magnesium ist wichtig, wenn man vorzeitige Wehen hat, oder Muskelkrämpfe. Außerdem sollte Eisen eingenommen werden, wenn der Wert sinkt. Aber ich denke, dass deine FÄ dir das dann schon mitteilen würde.

LG Claudia

Beitrag von sweety1720 13.03.10 - 14:11 Uhr

Ich nehme ja gar nichts von alle dem!!! also muss ich mir da jetzt auch kein kopf weiter machen oder?

Beitrag von amingo 13.03.10 - 14:16 Uhr

Nein brauchst du nicht, sonst würde der FA was sagen, denke ich.
Du bist ja auch schon sehr weit, in deiner SS.
LG Nicole

Beitrag von wolke151181 13.03.10 - 14:19 Uhr

Nein, solang du keine Anzeichen von Mangel hast, brauchst du dir keinen Kopf machen. Das Kind holt sich das, was es braucht.

Ich finde bei vielen Sachen ist es sowieso Geldmacherei! #schein

Beitrag von sranchen 13.03.10 - 14:19 Uhr

Nein, muss man nicht!
Mein FA hat auch gesagt, solange ich mich normal und ausgewogen ernähre gibt es keinen Grund irgendwas einzunehmen. Ausnahmen sind Folsäure und später dann Eisen, evtl. auch noch Jod, wenn du selten Fisch isst, aber das wird deine FÄ dir dann bei Bedarf schon sagen.
Alles andere ist zwar laut Werbung auf jeden Fall nötig um ein gesundes Kind zu bekommen, aber im Grunde nur Geldmacherei. In meiner Apotheke haben sie mich auch geradezu entsetzt angesehen, als ich Jodtabletten kaufen wollte (für ca. 4€) anstatt Femibion (ca. 25€) oder womöglich noch teurere Sachen... Die Pharmaindustrie spielt da leider gerne mit der Angst der Schwangeren, die ja bloß alles richtig machen wollen.

LG Christiane (PTA)

Beitrag von estrela69 13.03.10 - 14:22 Uhr

Im Grunde muß Du gar nichts nehmen, wenn Du Dich vernünftig ernährst. Bei manchen machen sich die Wachstumsschübe der Babys in der fortgeschrittenen Schwangerschaft mit starken Krämpfen und Vorwehen bemerkbar (wie bei mir z.B.), dann ist es ratsam zusätzlich Magnesium zu nehmen, weil man das nicht mehr mit der Nahrung kompensieren kann.

Gleiches gilt für die anderen Mineralien und Vitamine.

Chrissi#klee

Beitrag von nisivogel2604 13.03.10 - 14:49 Uhr

man muss gar nichts nehmen wenn man sich ausgewogen ernährt. Was empfohlen wird ist Folio (hab ich nie genommen) aber auch nicht über die 12. Woche hinweg. Dann kann es mehr Schaden als nutzen.

lg

Beitrag von betzedeiwelche 13.03.10 - 15:16 Uhr

Warum soll Folio nach der 12.SSW schaden, es wird empfohlen Folsäure bis zum Ende der Stillzeit einzunehmen. Man kann ab 12.SSW auf Folio400 (2oo Folsäure)statt 800 (400 Folsäure)runter gehen kann aber 800 auch weiter nehmen. Was der Körper nicht braucht scheidet er wieder aus. So kenne ich das außer Eisen das sollte man nur nehmen wenn der Wert sinkt. Ich hab nämlich 800er über und mein Arzt hat mir das so gesagt und bei meiner Freundin( anderer Arzt) hieß es genauso. Klar muß man es nicht nehmen es wird eben empfohlen aber das es schadet hab ich noch nie gehört. LG Betzy

Beitrag von nisivogel2604 13.03.10 - 16:03 Uhr

Mittlerweile wird davon ausgegangen das Folsäure ab dem 4. Monat die Entstehung von Allergien fördert.

lg

Beitrag von betzedeiwelche 13.03.10 - 18:00 Uhr

Also bischer hab ich nur gelesen das es sogar das Risoko für Downsyndrom mindert oder das es fetale Wachstumsverzögerungen verhindern kann und das Nervensysten sich gesund entwickelt. Und dann hab ich das gefunden
27. Januar 2010 - Das Vitamin Folsäure bremst die Neigung des Immunsystems, übermässig auf Pollen und andere Auslöser von Allergie zu reagieren. Zu diesem Schluss kommt eine Studie an über 8000 Personen am Johns Hopkins-Spital in Baltimore, USA
Wenn das stimmt wäre es ja Quatsch das es bei Föten umgekehrt ist. Ich würde mich da nochmal genau informieren. GLG Betzy

Beitrag von catch-up 13.03.10 - 14:58 Uhr

ich nehm nix. hab zum anfang folsäure genommen, aber das hab ich dann auch sein lassen. Und Krümel und ich leben noch

Beitrag von uvd 13.03.10 - 15:17 Uhr

nein, man muss selbstverständlich nichts nehmen.
eine gesunde, ausgewogene ernährung ist die beste fahrkarte.