Tempi 0,2 Grad höher - was macht das für einen Sinn?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ida1979 13.03.10 - 14:18 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin zwar eigentlich im Kiwufo unterwegs, habe aber mal ne allgemeine medizinische Frage. Ich messe wegen dem Kiwu morgens Temperatur. Nun habe ich seit 3-4 Tagen einen heftigen Schnupfen und gleichzeitig ist jetzt meine Tempi ca. 0,2 Grad höher als sonst. Was macht es denn für den Körper für einen Sinn eine Tempi von 36,9 statt 36,7 zu haben? Das ist ja weit entfernt von Fieber oder erhöhter Temperatur. Das heißt es hilft ja nicht wirklich gegen die Bakterien oder Viren, die gerade meine Nase belagern.

Vielleicht hat ja jemand ne Idee oder ne gute Erklärung dafür.

Danke
LG Julia

Beitrag von yamie 14.03.10 - 12:50 Uhr

hi,

versteh ich deine frage richtig, du hast sonst immer 36,7° und jetzt, durch den infekt, 36,9°?

was genau ist deine frage?

Beitrag von ida1979 14.03.10 - 14:08 Uhr

Hi,

ja genau. Ich hätte sonst um die 36,7 Grad (schon seit Monaten). Ich frage mich ebend rein medizinisch was dem Körper bei der Erkältung diese 0,2 Grabd bringen. Aktivuert das irgenwie das Imunsystem oder funktioniert die Heilung besser? Ich meine bei Fieber ist klar wozu das gut ist, aber diese geringe Erhöhung bringt doch eigentlich gar nüscht #kratz

LG

Beitrag von yamie 14.03.10 - 14:47 Uhr

hehe, find ich ja lustig. worüber du dir gedanken machst.
gut für deine methode ist jede graderhöhung wichtig, ist mir schon klar. aber bei einem infekt wehrt sich der körper gegen die viren/bakterien. dementsprechend kann auch die temperatur etwas steigen.
ist auch gut im blut nachweisbar. die leukozyten (weiße blutkörperchen) wären erhöht sowie, der CRP wert und die blutsenkung.

der körper regelt sich von selber, daher wird er schon "wissen" warums nun 0,2° mehr sind.


gruß
yamie