Traurig, .....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von siddy1900 13.03.10 - 14:22 Uhr

Gestern habe ich morgens ganz leichte Blutungen bekommen,(6.SSW) Hatte echt kein gutes Gefühl,
sofort im Internet nachgesehen und offensichtlich
ist es am Anfang einer SS nicht´s ungewöhnliches, bei
vielen ging´s gut aus!!!
Die Blutungen wurden stärker am Nachmittag, so bin
ich dann voller Panik, Angst und aber auch Hoffnung
ins Krankenhaus.
Dann kam die Begegnung mit der Ärztin und den
Schwestern, die mich belächelt haben und die "Fr.Dr."
meinte zu mir was ich eigentlich erwarte bin doch eh
erst in der 6.Woche!!!!Bevor sie mich noch untersuchte,
sagte sie man kann sowieso nichts machen, entweder
es hält oder eben nicht !! Noch dazu meinte sie das
ganze gilt bis zur 23.SSW!!!D.h bis dahin braucht man
gar nicht kommen. Sie hat während dem Ultraschall
dann nebenbei erwähnt das meine SS sowieso nicht
mehr intakt sei und zum Abschluss hat sie mir noch
gesagt: Schauen Sie im Dschungel merken es die Frauen nicht einmal."
Das war echt das Letzte!!!!! Ich bin nachhause und hab nur mehr geheult!!!!
Es ist meine 2 Frühe FG!!!
Ich mußte es einfach loswerden, denn man glaubt es kaum wieviele unsensible Menschen es gibt!!!

Beitrag von timpaula 13.03.10 - 14:29 Uhr

#liebdrueck

hallo siddy,

das tut mir so furchtbar leid für euch. und wenn man dann noch hört, wie "einfühlsam" einem die menschen entgegen kommen.

gib dir und deinem körper ruhe, ich wünsche euch alles gute!


lg susi

Beitrag von hannah.25 13.03.10 - 14:43 Uhr

liebe siddy,

lass dich bitte mal ganz fest drücken #liebdrueck

ich bin echt geschockt von den aussagen dieser ärztin. wie kann man nur so herzlos und gefühlskalt sein? da sitzt ene besorgete schwangere vor ihr und sie behandelt dich so grob. #schock
unglaublich! und es macht mich wütend, weil man sieht, wieviel wert ihr das leben eines kindes ist.
also darf man erst ab 23. woche hoffen und helfen, damit das kind auf erden bleibt? echt unglaublich!!

mir tut es sehr leid, dass du dein baby verloren hast. #schmoll
ich wünsch dir alles, alles liebe und viel kraft, dass du starke arme hast, die dich halten und vor allem auch liebe ohren, die dir wirklich zuhören.

#kerze für deinen stern

alles liebe!
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von siddy1900 13.03.10 - 14:52 Uhr

Liebe Hannah
vielen Dank für deine lieben Worte!!!

Ja es war wirklich unglaublich, ich werde es nie
vergessen und hab nun verdammt Angst vor
einer neuen SS!!!

Liebe Grüße
Siddy#danke

Beitrag von hannah.25 13.03.10 - 15:11 Uhr

liebe siddy

ich bin echt sooo schockiert, dass man so gefühlskalt sein kann. und das als ärztin, wo man doch eigentlich weiß, dass da menschen mit gefühlen vor einem sitzen und liegen. macht mich total sprachlos und wütend. :-[

deine angst versteh ich nur allzu gut. lass dich mal drücken #liebdrueck
aber ich versprech dir, die bekommen wir hier in den griff. du wirst immer angst bei einer erneuten ss haben, das ist ganz normal. du wirst nie mehr so unbeschwert sein können. aber ich versprech dir, die angst wird dich nicht auffressen.
und es gibt auch durchaus liebe ärztinnen und ärzte. das hier ist einfach nur eine extrem schlechtes ausnahme.

ich wünsch dir alles, alles gute!

hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von trotzkopf951 13.03.10 - 16:12 Uhr

Hi Du,
mir ist es bei der 1. FG im KH fast genauso gegangen. Bei meiner 2 SS ( auf wieder ne FG ) dann mit meiner neuen Gyn.

Was bitte schön soll man denn machen??? Man trägt doch am dem 2. Strich auf dem Test die Verantwortung für das werdene Leben.

Würden diese Leute das selbe reden, wenn man erst in der 14. SSW kommt und dann Behinderungen nicht früh genug erkannt würden. Dann würde wohl kommen: Warum sind sie nicht früher gekommen.

Bin jetzt wieder bei einem männlichen Gyn die sind meineserachtens wesentlich feinfühliger. Bei den Frau Dr. - en, habe ich das Gefühl: Die hat Ihren Uterus wohl an der Theke abgegeben.......

Wünsch Dir und Deinen Nächsten viel viel Kraft für die nächste Zeit.

#kerze für Dein Kleines

trotzkopf

Beitrag von connie36 13.03.10 - 18:27 Uhr

hi
denselben satz habe ich wie du zu hören bekommen, allerdings von meinem damaligen frauenarzt.
hatte in der 11. woche einen zwilling verloren. ein paar tage später wieder blutungen, nocheinmal ins kkh, und am nächsten tag zur kontrolle zum gyn. er meinte, was ich denn so panik mache. wenn das kind weggeht, dann kann er auch nix machen. super:-[
gott sei dank ging dann alles gut. allerdings habe ich mir dann nach einigen anderen vorkommnissen einen anderen gyn zugelegt.
alles gute
conny

Beitrag von morgaine01 13.03.10 - 18:46 Uhr

Ich habe mal gesagt,auch Ärzte sind nur Menschen,aber schön langsam muß ich meine Meinung revidieren..
Unfassbar und erschütternd wie unmenschlich oft mit uns Frühschwangeren umgegangen wird:-[
Solchen Ärzten sollte man sich als Patient SOFORT nach solchen Ergüssen entziehen und augenblicklich einen Kollegen verlangen!
Ich kenn auch schon genügend solcher Popo-Geigen,es ist schwierig,immer die Fassung zu bewahren.
Die haben schlicht und einfach ihren Beruf verfehlt!!!
Gottseidank gibt es auf der anderen Seite richtige Engel in weißen Kitteln,man muß sie nur finden und festhalten.
Ich wünsch Dir viel Kraft in Deiner jetzigen Situation,aber lass Dich trotzdem von einem anderen Arzt nochmal untersuchen und beraten.
Frag zur Not in Deinem Freundeskreis nach einer Klinik oder Ärzten,die noch menschlich sind,Du hast das Recht auf die allerbeste Betreuung,die es gibt!!
Alles erdenklich Liebe und#liebdrueck,
Patricia+ChaosCompany+#stern in mir

Beitrag von anni2005 13.03.10 - 18:51 Uhr

Lass Dich drücken !!

Die Ärztin ist ein Fies !!! Und unprofessionell !!

Lass Dich nicht unterkriegen !!

LG
Andrea , die seid heute auch einen #stern hat

#liebdrueck

Beitrag von nadineriemer 13.03.10 - 20:06 Uhr

Ich bin ziemlich schockiert wenn ich lese wie die Ärztin mit dir umgegangen ist.Sobald man schwanger ist und es weiß,freut man sich doch so sehr auf seinen Zwerg.Man fühlt doch sofort wenn man zwei rosa Striche auf seinem Test sieht.Es tut mir so leid für dich!

Nadine

Beitrag von buzzfuzz 14.03.10 - 14:07 Uhr

hi

das tut mir leid:-( das du dein kleines verlren hast#heul.

Aber es stimmt nunmal,dass man ncihts machen kann,wenn es zu einer FG kommt,dennoch finde ich das manche ärzte einen dann wenigstens gefühlsvoller entgegen treten sollten:-(:-[:-[.

Ich kann ja nur froh sein,dass als ich meine ELSS im Dezember 2009 hatte,meine Ärzte im KHS nicht soooo kat waren. Sie haben mich für meine gefühlslage nett behandelt und haben mir sogar angeboten,dass ich in ein Einzelzimmer komme. Damit ich in ruhe trauern kann und keine nervige bettnachbarn habe.

Durfte dann auch in ein Einzelzimmer,welches ein Privatzimmer war.(Wobei dies auch ein teil von vorsicht war,weil in meinem Blut zeitgleich ein hauch von diesem Virus der SG gefunden wurde).

generell finde ich,dass viele Ärzte nicht wissen,wie sie mit Frauen in dieser Situation umgehen sollen. Finde auch dass hier hin gehend,die Ärzte mal besser geschult werden sollten.

Diana