Kinderwunsch, und ganz neu hier... (lang)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 19sunny77 13.03.10 - 15:37 Uhr

Hallo!

ich weiß jetzt gar nicht ob ich hier richtig bin... aber Fragen kann ich ja mal...

Und zwar möchten wir ein Kind (mein Lebensgefährte, mein Sohn 5J. und ich.) seid ca. 3Jahren versuchen wir es... (ganz normal) hat irgendwie nicht geklappt? War die ganze Zeit auch nicht so schlimm... allerdings wird der Wunsch immer größer. Ich war also bei Arzt... und der sagte mir das ich ´a zu schwer bin... hab jetzt in 3Wochen schon 10Kilo abgenommen und ´b das irgend ein Wert nicht stimmt der 18-19 sein müßte. bei mir ist er null... was das für ein Wert ist, kann ich Euch nicht sagen. Dann mußte mein Freund zum Arzt... um sich sein Sperma untersuchen zu lassen... dieser Termin ging für uns genauso schlecht aus. Da er raucht. Meine Frauenärztin meint... keine Chance das wir zwei jemals zusammen Kinder haben werden. schnief.... bin sehr unglücklich... mein Freund auch... und mein Sohn der nicht von meinem Freund ist ... natürlich auch... weil er sich ein Geschwisterchen wünscht.

Jetzt zu meiner Frage...
kann man sich dann Künstlich befruchten lassen???

Und was Kostet sowas ungefähr?

Falls mir jemand von Euch antwortet... wer ich sehr dankbar... bitte nicht so viel abkürzungen hab da noch nicht so den D-Blick.

Vielen Vielen Dank!

LG
Sunny

Beitrag von connie36 13.03.10 - 15:44 Uhr

hi
ich weiss ncht genau, was in den augen deiner ärztin zu schwer bedeutet.
ich wiege über 100kg und bin 168cm gross. bei mir funktioniert alles prima, habe eisprünge, jeden monat. auch meine hormone sind in bester ordnung.
hat sie dir mal blutwerte passsend zum zyklus (4. zyklustag und am 21. zt noch einmal) abgenommen?
daran kann man erkennen, ob die werte der zeit entsprechend normal sind.
zum spermiogramm deines partners. mein mann raucht nicht, und hat ein schlechtes sg, viele männer rauchen und haben grossfamilien. ist untersucht worden, wie zb. seine testosteron werte sind, oder ob er krampfadern im hoden hat, hatte er mumps im kindesalter?
ein sg ist nur eine momentaufnahme, dh. das nächste kann unter anderen umständen besser ausfallen.
klar könnt ihr in die kiwu klinik, würde ich euch auch empfehlen. die untersuchungen dort sind wesentlich genauer als die bei deiner frauenärztin.
dort wird auch geschaut ob ein es bei dir jeden monat stattfindet oder nicht. hast du mal temp. gemessen?
das ist auch nicht schlecht soviele dinge als möglich vorher schon abzuklären, dann verschwendet man weniger zeit.
wenn ihr eine zb. künstl. befruchtung haben wollt, wäre es besser verheiratet zu sein, denn sonst müsst ihr alle kosten alleine tragen. bei verheirateten tragen die kassen 50% der kosten zu, wir reden hier immerhin von ca 2000 euro bei einer icsi.
auch müsst ihr beide ein alter von mind. 25 jahren haben.
lg conny

Beitrag von 19sunny77 13.03.10 - 16:00 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Habe jetzt 84Kilo bin 1,67cm groß. Bin 32Jahre alt.
ja hab diese Blutuntersuchung 4 + 21 Tage gemacht gekommen.

Ach Mensch...
könnte es nicht einfach hinhauen...

Versteif mich halt auch so drauf,,,, ist ja auch total sch.

Beitrag von connie36 13.03.10 - 18:02 Uhr

ach an den quatsch nmit dem versteifen drauf, glaube ich nicht.
wenn es klappt klappt es, ob du nun dran denkst oder nicht.
konzentriert euch auf jeden fall auf die kiwu behandlung.
drücke euch die daumen.
lg conny

Beitrag von tosca71 13.03.10 - 17:10 Uhr

Hallo Sunny,

auch ich wuerde dir raten mal in eine KiWu-Klinik zu gehen und dich durchchecken zu lassen. Da wird euch auch genau gesagt welche Behandlung fuer euch in Frage kommt. Vielleicht braucht ihr gar keine kuenstliche Befruchtung, vielleicht reicht schon eine IUI (Insemination)... aber die Leute da koennen es euch ganz genau sagen!

Das mit dem Uebergewicht ist so eine Sache, die einen haben dadurch Probleme, die anderen nicht. Abnehmen ist auf jeden Fall gut aber ich wuerde es mit dem hungern auch nicht uebertreiben, denn das bringt deinen Hormonhaushalt erst recht durcheinander. 10 kg in 3 Wochen ist definitiv zu schnell. Brems mal ab und versuche, bei gesunder Ernaehrung, ca. 2-3 kg im Monat zu verlieren.

Lg und viel #klee Tosca

Beitrag von 19sunny77 20.03.10 - 21:23 Uhr

die Diät die ich mache ist eigentlich keine... ernähre mich nur anders... sprich gesünder... und mache sport... weiß auch nicht recht warum das jetzt so schnell ging... grins...;-)

Beitrag von yorks 13.03.10 - 18:12 Uhr

Hey,

wollte dir mal Mut machen. Habe den gleichen Satz auch gehört. Bin richtig fertig gewesen. Bei mir waren die Hormone durcheinander (ich glaube das ist das auch bei dir mit dem Wert) und das Spermiogramm bei meinem Mann....naja 7 % nützliche Schwimmer, mehr nicht. Er raucht auch.

Und jetzt liegt hier mein Kleiner 12 Wochen alter Sohn und es geht doch ganz ohne Hilfe. Die Ärzte sind immer sehr schnell mit diesen Äußerungen.

Eine Kinderwunschklinik wird dich gut beraten können. Lass dir mal ne Überweisung von deinem Frauenarzt geben. #liebdrueck