Noch ein paar Fragen zum Kinderbasar

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von engel2002 13.03.10 - 17:20 Uhr

Hallo,

ich bereite gerade die Kleidung und den Rest für den anstehenden Kinderbasar vor. Und jetzt tauchen noch ein paar Fragen auf #hicks

#sonne Ab welcher Größe soll ich Kleidung mitnehmen. Ich habe Größe 74/80 bis Größe 128.

#sonne Kleidung mit Preisen versehen ?

#sonne Nur Frühjahr/Sommer oder auch noch etwas dickere Sachen wie Steppwesten ?

#sonne Was mache ich mit Spielen, die noch OVP sind. Darf ich die dort verkaufen oder muß ich sie vorher auspacken?

Mir fallen gleich bestimmt noch mehr Fragen ein, aber das war jetzt erst mal das Wichtigste :-D

Danke Euch im Voraus für Eure Tipps !!

LG
Manuela

Beitrag von mona-mausl 13.03.10 - 17:23 Uhr

wie läuft es denn ab, ich mein bei so nem kinderbasar bei euch?
bei uns muss man sich da vorher listen holen, die kleidung eintragen und die nr.kärtchen an der kleidung festmachen.

Beitrag von engel2002 13.03.10 - 17:27 Uhr

Bei uns ist es so, das man einen Tisch reserviert und sich dort selber hinstellt um die Sachen zu verkaufen.

Beitrag von mona-mausl 13.03.10 - 17:40 Uhr

also wie auf dem flohmarkt.
dann würd ich (als käufer) gerne hingehen, kleidung anschauen können, evtl. schon mit preis versehen, da ich ja ned wegen jedem teil fragen will, weils wahrscheinlich auch ziemlich zugehen wird.
die sachen anbieten, die du hast, alle gr. also. jeder sucht ja irgendwie ne andere gr.
und ovp sachen würd ich auch so lassen :-) ist ja dann ovp und kann auch als geschenk oder so dienen dann.

wünsche dir nen guten verkauf :-)
Lg

Beitrag von svetik27 13.03.10 - 17:33 Uhr

ich kann dir schreiben wie es bei uns ist;-)

- du kannst jede größe anbieten, ich z.b habe heute 74/80 für meine kleine gekauft:-p
- die kleidung sollte mit preis und größe versehen sein z.b. mit geschenkband an der kleidung befestigen.
- wenn es nicht gerade eine ganz dicke winterjacke ist, dann kannst du auch etwas dickere sachen anbieten.
- da machst du ein kleber drauf, mit preis und schreibst neu dazu, musst nicht vorher alles auspacken;-)

Beitrag von engel2002 13.03.10 - 18:15 Uhr

Hallo,

also ich war letztes Jahr auf einem Basar. Da habe ich fast gar nichts verkauft, weil nur große Größen gefragt waren.

Daher frage ich mich nun, welche Größen ich mitnehmen soll, da ich einfach zu viel habe. Glaube kaum, das alles auf den Tisch paßt #schwitz

Habe mich aber nun dazu entschlossen, nur die Größen ab 98 mitzunehmen und den Rest jetzt am WE bei Ebay einzustellen. Vielleicht habe ich da mehr Glück :-)

Danke Dir aber für Deine Einschätzung

LG
Manuela

Beitrag von have_a_baby 13.03.10 - 17:33 Uhr

Hallöchen ;-)

mal meine Meinungen zu deinen Fragen,- habe selbst schon auf dem Basar verkauft und gehe häufig (heute zuletzt ;-)) zum Kaufen dort hin:

* Größen: bei uns sind die größeren Größen gefragter. Babysachen gibt es i.d.R. bis zum Abwinken, bei den größeren Größen wird es eng

* auszeichnen: meiner Meinung nach NEIN, wenn du einen Tisch dort hast. Dann ist es wie auf dem Flohmarkt, - Preis wird im persönlichen Gespräch geklärt

* Frühjahr / Sommer geht jetzt besser, bzw. ist gesuchter. Die dickeren Sachen erst wieder auf den Herbst Basaren

* bei uns muss man OVP Sachen NICHT auspacken. Sind damit ja quasi geschenktauglich und damit noch begehrter. Außer du hast soviel davon, dass man dir unterstellen könnte, daß du Händler bist ;-)

LG!

Beitrag von engel2002 13.03.10 - 18:18 Uhr

HI,

genau das ist ja mein Problem. Fast alle Spiele (die ich ja auch im Album habe) sind noch OVP. Sind schon ne Menge. Habe Angst, das man mir dann sagt, ich darf sie nicht verkaufen.

Ich selber habe letztes Jahr auch die Erfahrung gemacht, das eher die großenm Größen liefen. Bin auf meinen kleinen Sachen in 56-68 sitzengeblieben. Auf dem Babybasar hingegen war es natürlich umgekehrt.

Werde die kleinen Größen bis 92 nun wohl doch eher bei Ebay einstellen. Das wird sonst zu viel für den kleinen Tisch, den ich nur zur Verfügung haben werde.

Danke Dir aber für Deine Meinung :-)

LG
Manuela

Beitrag von maike1973 14.03.10 - 07:31 Uhr

Hallo Manuela!

Ich war gestern auf einem Basar zum Verkaufen.
Bei uns lief es leider nicht so, die einzige im Raum die noch "gut" verkauft hat, war die Dame neben mir und die hatte nur S. Oliver Sachen für Jungen und Mädchen Gr. 104 und aufwärts.

Meine Erfahrungen waren so:

- Sommersachen sind bei mir überhaupt nicht gelaufen, also ruhig auch etwas dickere Sachen mitnehmen
- Kleinere Größen (hatte von 50-86/92 mit) laufen überhaupt nicht, die meisten suchten ab Gr. 86 und aufwärts
- Ich habe meine Kleidung mit Preisen versehen, die aber noch verhandelbar sind
- OVP würde ich zulassen, da weiß der Käufer, dass es wirklich neu ist

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Hier bei urbia habe ich deutlich mehr verkauft als gestern!

Lieben Gruß
Maike