Warum??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybauch2010 13.03.10 - 18:08 Uhr

lHallo

Ich muss mich mal hier Ausheulen meine Nachbarin (freundin) ist grade gestorben.
Sie ist zuhause einfach umgefallen und da schlug ihr herz schon nicht mehr ihr freund hat sie wieder belebt und als Der Krankenwagen da war haben die sie auch 2 mal wieder belebt und haben wasser aus ihren Lungen abgelasen.
Und als sie Stabil war furhen sie sie ins Krankenhaus aber auf den weg dahin Verstarb sie.
Sie hatte soviel Pläne gehabt wollten noch ein 5 Kind sie war doch erst 37 Jahre alt #heul
Sie hinterlässt 4 kinder im alter von 17,15,13.4 Jahren. #heul
Ich bin Sprachlos kann es nicht fassen und die Kinder sind grade auch alle bei mir bin erlich gesagt auch etwas Überfordert mit der situation.

Danke das ich mich mal hier aus Heulen durfte

#kerze #heul

Beitrag von stefika1982 13.03.10 - 18:10 Uhr

Das tut mir wahnsinnig leid.
Und ich weiß, dass jedes gesprochene Wort man nicht wirklich aufnehmen kann...

#kerze
Alles Gute für dich, deine Familie UND die Familie deiner Nachbarin.

Beitrag von 02041985 13.03.10 - 18:12 Uhr

Das ist auch meiner Nachbarin (Freundin) mit 36 passiert. Hat auch drei Kinder (11,8 und 5) ... der Schmerz ist unfassbar!

Das tut mir so unendlich leid!
Das Leben ist nicht immer fair!
Wir sollten alle glücklich sein wenn wir ein langes gesundes Leben haben dürfen!

Ganz liebe Grüße
Lisa die so mitempfinden kann #liebdrueck

Beitrag von saraa85 13.03.10 - 19:31 Uhr

Das tut mir echt leid für die Angehörigen dieser Frau!

Aber wieso bist DU jetzt überfordert?
Mannomann, dass man gleich jammern muss, sobald man die Hilfe anderer gezwungen ist in Anspruch zu nehmen.
Was meinst du, wie sich der Ehemann, die Kinder und die Familie der Frau fühlen?!?!
Deine überforderung ist sicherlich ncihts im vergleich zu deren schmerz, also bitte hab etwas Geduld. Du musst die Kinder ja nicht adoptieren...

Ist wohl das mindeste was man in so nem Fall für andere Menschen (oder sogar für die FREUNDIN, wie du sie nanntest) tun kann..

Tut mir leid, falls das hart klingt, aber deine Worte kamen etwas egoistisch bei mir an.

Beitrag von nani-78 13.03.10 - 20:57 Uhr

Ich glaub nicht,dass sie dabei an sich dachte,wegen dem Kinder-aufpassen#augen,zumahl das älteste theoretsich auch auf die kleineren aufpasen könnte.
Sie schreibt doch,dass die arme nocht nicht alte Frau noch Pläne hatte,noch ein Baby wollte,und eben die 4 Kinder...
Glaub nicht,dass sie dabei an sich dachte,ist sicher einfach nur geschockt,wie schnell das Leben eines (nahestehenden)Menschen zu Ende sein kann....

Beitrag von babybauch2010 13.03.10 - 23:54 Uhr

das hat nichts damit zutuhn das die meine hilfe brauchen sondern um die kids zu trösten dann habe ich auch noch 2 kleine kinder und ein baby von 12 tagen
und ich war noch nie in so einer situation

das meinte ich mit überfordert nicht wegen der hilfe