Mir ist nicht übel... etwas Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pattypeppermint 13.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo Mädels,

Ihr denkt jetzt sicher, ich habe nen Knall!! Aber ich habe echt Angst, weil mir so garnicht übel ist (Bin jetzt 5+4).

Zur Geschichte, dies ist meine 4. Schwangerschaft. Die Erste verlief ohne Komplikationen und ist jetzt 5,5 Jahre alt (aber mit viiiiel Übelkeit, bis zur 18 Woche!!). Die Zweite endete in der 8. Woche (datiert auf die 6. SSW), da war mir auch nicht übel. Der Grund wurde nicht festgestellt (Missed Abortion). Die Dritte endete ebenfalls in einer Missed Abortion in der 9. SSW, aber da war mir aber der 6. Woche speiübel (Trisomie 15). Beide Missed Abortions waren Mädchen.

So, jetzt mache ich mich total irre, weil ich KEINE Anzeichen habe! NIX, also was die Übelkeit angeht!!

Ich weiß, ich sollte doch froh sein, aber ich mache mir durch die beiden Fehlgeburten halt sooooo viele Gedanken und habe einfach Angst, dass wieder was nicht stimmt :-(!

Am Montag habe ich meinen ersten FA Termin und ich bin jetzt schon fix und fertig!

Könnt Ihr mir Mut machen??

Liebe Grüße
die Patty #kuss

Beitrag von babe2006 13.03.10 - 19:58 Uhr

Hallöchen,

naaa sei doch froh... hatte in meiner ersten SS auch keine Wehwehchen... dafür jetzt in der 2.ss umso mehr ;)

mach dir keine sorgen...alles ist gut :)

Beitrag von pattypeppermint 13.03.10 - 20:06 Uhr

#danke bebe, aber es ist halt soooo schwer positiv zu denken!!

Aber ich werde mich bemühen und froh sein, dass mir eben nicht übel ist (auch mit Angst im Nacken!)

Liebe Grüße
die Patty #kuss

Beitrag von ryja 13.03.10 - 20:06 Uhr

Ich hatte zwar nur eine FG, aber ansonsten ist die Geschichte ähnlich.

Auch mir ging es in der ersten SS total schlecht - bis 15. Woche.

Zwei Tage bevor ich beim FA war, habe ich mich total verrückt gemacht, weil ich gar keine Anzeichen hatte. Ich war der festen Überzeugung, dass das wieder eine FG wird.

War es nicht. Das Herz schlug.

Die Freude trübte sich sofort wieder durch Unsicherheit. Vor jedem FA-Termin habe ich mich verrückt gemacht.

Und dann habe ich das hier geschrieben......

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=2501174

Mir geht es immer noch super und dem Krümel auch. Bin jetzt 12. Woche und muss noch Blutergebnisse abwarten (wg. Schilddrüse), aber wenn die gut sind, dann wird endlich mehr Ruhe einkehren.

Immer wieder kommen solche Ängste durch, aber es wird weniger. Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute.

Ryja

Beitrag von pattypeppermint 13.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo Ryja!

#danke für Deine Antwort und es hilft mir ungemein!!! Ich bin halt sooo sehr verunsichert durch die beiden MA´s, dass ich mich einfach nicht unbeschwert freuen kann!!

Aber ich versuche positiv zu denken und Dein Beitrag hilft mir sehr dabei!!!

Liebe Grüße
die Patty #kuss

Beitrag von ryja 13.03.10 - 20:37 Uhr

Mir geht / ging (noch nicht so ganz) es genauso.

:-)

Daher wollte ich dir unbedingt so eine ausführliche Beschreibung geben.

Wenn du magst, kannst du gerne auch schreiben wie es weiter ging.

Ryja

Beitrag von pattypeppermint 14.03.10 - 10:03 Uhr

#danke und ich werde morgen berichten, wie es bei meiner FÄ war #zitter!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
die Patty #kuss

Beitrag von millhouse20 13.03.10 - 21:19 Uhr

Ersteinmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!! Es ist doch schön, wenn es überhaupt klappt.. ich weiss seit 3 Tagen, dass ich auch wieder schwanger bin (vermutlich auch 5.SSW), habe auch keine Beschwerden, noch nicht mal meine Brüste tun weh und zwischendurch mach ich mir da auch ein paar Gedanken. Ich hatte vor der SS mit meiner nun 11 Mon. alten Tochter eine missed abortion, da waren massig SS-Anzeichen vorhanden, während der SS mit Mila erst ab der 9.-10.SSw und sie ist kerngesund. ICh denke, dass wir einfach Vertrauen haben sollten, denn eine vollkommene Kontrolle gibt es nie. Für die geringe Wahrscheinlichkeit, dass es schief gehen sollte, sag ich mir, dass es dafür einen Grund geben würde und natürliche Selektion eigentlich eine gute Erfindung der Natur ist - auch wenn ich es in der damaligen Situation nicht so gesehen habe, total traurig war und alles für das Baby getan hätte und dies erst im Nachhinein meine Ansicht geworden ist..
Also: Kopf hoch, positive Gedanken zum Baby, das wird schon werden und im November sind wir dann hoffentlich wieder Mamas :-)
Ganz lieben Gruss

Beitrag von pattypeppermint 14.03.10 - 10:06 Uhr

#danke millhouse für Deine Antwort! Es nimmt mir ein bisschen die Unsicherheit, wenn ich Deine Geschichte höre und ich gratuliere Dir natürlich zu Deiner Schwangerschaft!!!

Ich hoffe sooo sehr, dass ich im November ein gesundes Baby haben werde!

Ich versuche, nicht so viel daran zu denken, was wäre wenn, und versuche es einfach zu genießen und positiv zu denken!!

Bitte drücke mir für morgen die Daumen, da habe ich um 14:30 meinen ersten FA-Terim #zitter!

Liebe Grüße
die Patty #kuss

Beitrag von m_sam 13.03.10 - 21:56 Uhr

In den ersten beiden SS hatte ich komplett gar keine Übelkeit und in der 3. jetzt begann sie so ganz schwach in der 9. SSW. Es war keine wirkliche Übelkeit, eher ein ständiges flaues Gefühl in der Magengegend. War mal mehr, mal gar nicht und verschwand so schleichend in der 14. / 15. SSW.

Es heißt also gar nichts, wenn Dir nicht übel ist. Die ersten beiden ohne Übelkeit sind übrigens Mädels und der 3. mit der leichten Übelkeit ein Junge.

LG Samy

Beitrag von pattypeppermint 14.03.10 - 10:09 Uhr

#danke m_sam für Deine Antwort!

Ich hoffe so sehr, dass die fehlende Übelkeit KEIN schlechtes Zeichen ist! Aus Erfahrung weiß ich ja, dass auch Übelkeit kein Garant für eine intakte Schwangerschaft ist :-(!

Menno, dieses blöde Kopfkarussell!! Ich versuche positiv zu denken und hoffe soooo sehr, das zumindest morgen, bei meinem ersten FA-Termin alles ok ist!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
die Patty #kuss

Beitrag von m_sam 14.03.10 - 11:40 Uhr

Habe mich deshalb in der 1. SS auch verrückt gemacht, weil alle gleich meinten "schlechtes Zeichen". Aber ich kenne mittlerweile so viele, die keine Übelkeit hatten und ein gesundes Baby bekommen habe.

Drücke Dir die Daumen für morgen und berichte auf jeden Fall, wie es aussieht, ok?

LG Samy