Einmal Tragling, immer Tragling

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mordilla 13.03.10 - 20:22 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner wollte die ersten 9 Wochen nur liegen und nie getragen werden, da hab ich gejammert, weil ich ihn nicht hochnehmen konnte und nun? Nun muss ich jammern, weil er nur rumgetragen werden will! #schwitz

Gibt's dann auch mal eine Phase, wo Kinder gerne auf der Krabbeldecke sind? Er ist jetzt 4 1/2 Monate alt und ständig raunzig, mag auch gar nicht schlafen. Ist das der 19 Wochen Schub? Ich hab das Gefühl, ich kann ihm nichts recht machen. Heute hab ich schon geheult vor lauter Verzweiflung.

Fühl mich auch so alleine. Meine Mum ist vor zwei Jahren gestorben, meine Schwiegermutter ist für mich absolut kein Ansprechpartner. Die kann mit Kindern nicht, obwohl sie selber drei hat. Ich hab keine Freundinnen mit eigenen Kindern (die sind grade alle am Werden), meine Geschwister wohnen zu weit weg, als dass ich den Kleinen mal kurz abgeben könnte, außerdem fehlt auch hier das Verständnis. Mein Mann arbeitet im Wechseldienst und sieht den Kleinen tageweise gar nicht. OK, ich fühl mich nicht nur allein, ich BIN allein. :-(
Nun denn, ich geh mal bügeln. #schmoll

LG
Andrea & Markus (4 1/2 Monate)

Beitrag von woelkchen1 13.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo Andrea, das tut mir leid, und ich kann mir vorstellen, dass es nicht ganz leicht für dich ist.

Erstmal würd ich mich an deiner Stelle nach einem Krabbelkurs für euch umschauen, denn da schließen sich schnell Freundschaften, und Freunde, die Kinder im selben Alter haben sind Gold wert!

Ich hab Scarlett anfangs ständig getragen, immerzu. Dann fing sie an zu robben, und es war vorbei. Seit sie sich bewegen kann, wollte sie nicht mehr ins Tuch.

Hast du einen Spielbogen?

Beitrag von mordilla 13.03.10 - 20:45 Uhr

Ja, Spielbogen hab ich. Sowas lehnt er aber total ab. Mag kein Mobile und so'n Zeug. Da kriegt er Koller.

Ich geh zwar bei uns in eine Stillgruppe, aber da ist jeder so damit beschäftigt, seine Fragen beantwortet zu bekommen, da wird nicht viel nebenher gequatscht. Vielleicht sollte ich mir mal eine kleinere Gruppe suchen? Mal sehen...

LG
Mordilla

Beitrag von schnucki... 14.03.10 - 09:57 Uhr

dann würd ich einfach mal so in die gruppe fragen ob die anderen nicht mal lust haben einen kaffe/tee zusammen trinken zu gehen. villeicht hat ja die ein oder andere auch lust. und wenn es dort kein cafe gibt wo man hingehen kann kannst du ja auch nr babyparty macjen. hab ich aich schon gemacht. einfach ein paar nette mädels aus dem gvk gefragt ob sie mal mit baby zu keks+tee zusammen zu mir kommen möchten. war total unkompliziert. jede hat was mitgebracht und wir haben schön gequatscht jnd treffen uns heute noch ab und zu zum spazieren. musst dich einfach nur trauen.
lg

Beitrag von bibi22 13.03.10 - 20:44 Uhr

hi Andrea!

Lass ihn immer wieder mal, wenn er liegt und sich die Welt ansieht liegen, er ist da so beschäftigt, dass er dich nicht braucht (jetzt zum "bespielen"), nutze diese Zeit um zb. nebenbei Zeitung zu lesen oder zu kochen etc. Natürlich sollte diese Liegemöglichkeit in deiner Nähe sein.

Das ganze wäre natürlich einfacher wenn du es von anfang an gemacht hast, aber das geht ja jetzt auch noch. Kinder müssen nicht immer bespasst und rumgetragen werden, wenn sie grad mit sich und mit den dingen um sich vollstens zufrieden sind, dass sind deine vielleicht auch nur 3min um mal runter zu kommen.

Mach es ab jetzt so, wirst sehen es wird besser. Natürlich gibt es auch Klammerphasen, aber dann gib ihm auch das was er braucht :-)

lg bianca
PS: Hast du denn nicht vielleicht eine Nachsorgehebamme, die du hin und wieder zu Rate ziehen kannst?

Beitrag von schnucki... 14.03.10 - 09:59 Uhr

ups, entschuldigt bitte meine tippfehler. hab zu schnell abgeschickt.

Beitrag von schnucki... 13.03.10 - 21:21 Uhr

hallo andrea,
ich hab bis anfang letzte woche auch gedacht meine kleine wird wohl nie sich selbstbeschäftigen und ich muss immer mindestens nnerhalb 1-2 meter da sein. aber seit ein paar zagen kann sie sich wunderbar auf der krabbeldecke oder im laufstall selbsbeschäftigen. ich kann kochen oder auf der couch sitzen. (natürlich im selben raum) ich denke wenn der 19 wochen schub um ist können die so einiges neues. meine ist jetzt 23 wochen - der 3 wochen die sie zu früh kam passt es genau. heute konnte sogar der opa sie für ne halbe stunde auf den arm nehmen. oh wunder! ;-)
in welcher stadt wohnst du denn?
lg schnucki

Beitrag von mordilla 13.03.10 - 21:38 Uhr

Wohne am Land, Österreich.

LG
Mordilla

Beitrag von sweetmum1989 13.03.10 - 22:19 Uhr

Puh also ich kann dich verstehen. Romy wurde durch die 3 Monats Kolikoen auch viel getragen. jetzt ist sie 9 Monate alt und naja... sie will immer noch getragen werden.
Und mein Rücken spielt langsam nicht mehr mit. ich muss schon Schmerztabletten nehmen weil er so weh tut. Sie hat mittlerweile 10,9 kg und das ist echt anstrengend. Sie beschäftigt sich maximal 15 Min allein u dann wird gemeckert und geschrien bis ich sie hoch nehme. Ich bin alleinerziehend und wohne alleine mit ihr also ich komme auch zu nix. Abends schläft sie vor 22.00 Uhr nicht und ab 23.00 Uhr schreit sie bis ich bei ihr liege.
Ich denke mittlerweile nur noch, auch das geht irgendwann vorbei !
Lg und kopf hoch

Beitrag von valeggio 13.03.10 - 23:42 Uhr

Hallo,

tragen ist was Wunderschönes für die Kleinen! :-)

Aber sie brauchen auch Zeiten für sich und müssen nicht ständig stimuliert werden. Ein paar Minütchen kann aber für so ein kleines Kind schon viel sein. Das hängt halt davon ab, wie das kind so ist und wieviel Gelegenheit es zum spielen auf dem Boden bekommt.
Meiner ist fast 4 Monate alt und er liebt es auf seiner Decke zu sein. Manchmal ist er da alleine, oft bin ich aber auch mit ihm da oder bei ihm.
Wenn er das noch nicht so kennt, dann fang es jetzt an, denn nur so kann sich auch die selbständige Bewegungsentwicklung vollziehen.
In der Anfangszeit setz Dich einfach daneben auf die Decke. Noch besser: Du legst Dich neben ihn. Das wird ihm dann sicher auch Spaß machen.
Du kannst ihn anfangs bespielen, aber auch mal nur schauen und gar nichts sagen. Ich würde da nach meinem Gefühl gehen.

Alles Gute
Valeggio (mit 5jährigen und #baby, 4 Monate)