MRT Kopf

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mietze07 13.03.10 - 20:28 Uhr

Hallo Ihr,

muss nächste Woche Donnerstag ein MRT am Kopf machen lassen. Ich hatte vor einer Woche für ca. 4 Minuten schwarze Punkte vor den Augen und danach kurzzeitig (1-2 Minuten) taube Finger an der linken Hand #schock

Mein Hausarzt hat mich jetzt zum Kardiologen und Neurologen geschickt. Mein Herz ist kern gesund und auch beim EEG war nichts zu sehen - Kopf gesund #freu
Der Neurologe will jetzt aber noch ein MRT machen, obwohl er mir gesagt hat "da wird nichts sein, keine Sorge" (Wortlaut). Das EEG war ja in Ordnung. Aber warum soll ich das denn dann machen? Ich hab doch sooo Platzangst.

Hat das jemand von Euch schonmal gemacht bekommen? Wie lange dauert das denn? Muss ich Panik haben?

LG Katharina

Beitrag von tanjaklein 13.03.10 - 20:43 Uhr

daran verdient der arzt gut!! ;-)

hab schon 2 vom kopf machen müssen... dauer waren so 20 minuten..
es ist wirklich zum aushalten..
kannst du vlt jemanden mitnehmen?
bei mir war mein mann dabei, der stand am ausgang der röhre, und hatte die ganze zeit seine hand auf meinem bein liegen..
das half mir..

lg
tanja

Beitrag von bini31 13.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo Tanja,
Du kannst Dir eine Sch....egal-Spritze geben lassen. Hat mein Sohn auch gemacht, denn er war vorher schon einmal in der Röhre und er hats nicht ausgehalten, Platzangst, und das Trönen war ihm zu heftig. Das zweite Mal hat er eine oben genannte Spritze bekommen und er hat es als nicht schlimm empfunden!!

Alles Gute, Bini

Beitrag von bini31 14.03.10 - 10:30 Uhr

natürlich das Dröhnen!#klatsch

Beitrag von drusilia 13.03.10 - 20:48 Uhr

Du mußt keine Panik haben, du kannst ein Beruhigungsmittel bekommen. Je ruhiger du liegst desto schneller geht es, meist dauert es so ca .20 min. Das MRT wird gemacht um zu klären ob du irgendwelche Auffälligkeiten an den Gefäßen im Kopf hast o. ä.. Ich muß das öfters machen lassen da ich eine Zyste im Kopf haben.

LG

Beitrag von mietze07 13.03.10 - 20:56 Uhr

Danke für Eure Infos. Nein, mein Mann ist leider verhindert und meine Tochter muss ich bei meinem Bruder unterbringen, sonst hätte ich den mitgenommen. Naja, bekomm ich schon hin.
Mich irritiert nur, dass der Arzt mir sagt "da wird nichts sein, keine Sorge"... was macht ihn denn da so sicher #kratz
Das Ergebnis des EEG's?! Ich vertrau ihm schon, wenn ich ehrlich bin und setze drauf, dass da auch wirklich nichts ist...

LG Katharina

Beitrag von bini31 13.03.10 - 20:59 Uhr

Vielleicht wär das EEG anders ausgefallen, wenn was wäre!???

LG Bini

Beitrag von mietze07 13.03.10 - 21:09 Uhr

So vermute ich auch, deshalb bin ich eigentlich relativ ruhig was das Ergebnis angeht... nur die Enge in der Röhre treibt mir den Schweiß auf die Stirn #zitter

Beitrag von bini31 13.03.10 - 21:24 Uhr

ruhig Blut!!!Wird schon werden. Lass Dir wie gesagt etwas Beruhigendes geben, das hilft sicherlich. Aber bitte danach nicht mit dem Auto fahren!!!

Bini

Beitrag von schnaki1 13.03.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

das ist reine Ausschlussdiagnostik.
Stell dir vor, er würde auf die Untersuchung verzichten und später wäre doch was, was man eher hätte besser behandeln können.
Wäre auch doof. So sichert er sich ab, hat alles getan und gut ist.
Weiß er von deiner Platzangst?
Reicht nicht auch ein CCT aus?
Frag doch da nochmal nach.

LG,
Andrea

Beitrag von mietze07 13.03.10 - 21:55 Uhr

Ja von Ausschlussdiagnostik hat er auch gesprochen. Mhh, CCT sagt mir ja nichts. Ich kann ja nochmal fragen, danke ;-)

Beitrag von schnaki1 13.03.10 - 22:19 Uhr

eine Computertomographie vom Kopf.
Anderes Bildgebungsverfahren.
Da liegst du eben nur und hast einen runden Kreis um dich rum, sonst ist es aber offen und macht keine lauten Geräusche.
Häufig alternativ eingesetzt bei Angst.
Aber ich weiß ja nicht, was er ausschließen will und ob er das dann auf dem CT erkennen kann oder ob er doch ein MRT braucht.
Aber fragen kost ja nix.
LG,
Andrea