Tragekind: Wie anziehen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eivlin 13.03.10 - 20:33 Uhr

Hallo,

bis jetzt hab ich unseren kleinen nur in der Wohnung im elastischen Tuch getragen, wenn er quengelig war. Für draußen war es mir mit dem kleinen Wurm zu eisig und glatt, allerdings haben wir einen Hund und für die Spaziergänge ist das Tragen eigentlich gedacht. Jetzt frage ich mich, wie ich ihn wohl anziehen könnte/ sollte. Momentan würde ich ihn vermutlich mit unter meine Jacke nehmen. Das ist die aus der SS (meine anderen passen noch nicht wieder... :-( ). Müßte ich ihm dann trotzdem einen Overall o.ä. anziehen? Wahrscheinlich würde es ihm zu warm, oder? Immerhin ist er in 3 Lagen von dem Sweatshirtstoff eingebunden und ich wärme ihn unter der Jacke ja zusätzlich. Würde es dann reichen, wenn er Langarmbody, Strampler, Pullover und Wollschühchen anhätte also so wie drinnen auch?

Und was sollte er anhaben, wenn ich ihn über der Jacke trage? Habt ihr Tipps für mich?

LG

Diana und Corbin (6 Wochen)

Beitrag von sonne_1975 13.03.10 - 20:38 Uhr

Mein Sohn hat nur das an, was er auch zu Hause anhat (wie bei dir) plus noch eine Mütze. Ansonsten kommt er unter meine Jacke.

Über der Jacke trage ich nie.

LG Alla

Beitrag von senzill 13.03.10 - 20:54 Uhr

Ich trage meinen über der Jacke..ist aber schon älter (11Monate) und ziehe ihn dann ganz normal dick für draußen an, wie wenn er im Kia sitzen würde..vorallem an den Beinen, die ja rausbaumeln hat er zusätzlcih Stulpen (Babylegs) an,denn da ist es schnell zu kalt. Grüße

Beitrag von matzzi 13.03.10 - 20:57 Uhr

Hallo

ich hab auch im Winter meine Kleine wie zuhause angezogen. Bißchen dickeren Pulli und dicke Wollsocken. Und natülrich ne Mütze.

Ich hab dann ein Tragecover von Didymos drüber gemacht, weil meine Winterjacke nicht ganz drüber ging. Lynn war immer sehr schön warm, auch wenns 10 Grad minus hatte.

Lg matzzi

Beitrag von yozevin 13.03.10 - 21:20 Uhr

huhu

meine bekommen das an, was sie drinnen auch tragen plus dünne strickjacke bzw sweatjacke plus mütze! dann kommt der große bei papa in den bondolino, die kleine bei mir in die manduca und wir haben halt unsere jacken drüber! mein mann macht sie meist nicht zu, aber die trage bzw das tuch ersetzt ja eine schicht kleidung, sagt man! und der große will auch gar nicht mit in die jacke!

die strick- bzw sweatjacke bekommen sie übrigens auch nur an, weil sie drinnen meist nur ein langarmshirt anhaben, zumindest die kleine maus! mit langarmshirtfinde ich es doch bissel zu frisch, wenn mal die ärmchen raushängen, wobei das aber auch wahrscheinlich gehen würde!

LG Yoze

Beitrag von andrea761 13.03.10 - 22:33 Uhr

Hallo Diana
Ich würde ihn auch so anziehen, wie du beschrieben hast, wenn er mit unter deiner Jacke ist-wird sonst zu warm.
Wenn du ihn über deine Jacke nimmst, zieh ihn warm an, weil er ja deine Wärme nicht mehr mitbekommt.
Noch ein Tip, wenn du mit dem Hund unterwegs bist und deinen Sohn vor dir trägst-dann pfeife nur nach deinem Hund oder rufe ihn sehr lieb-alles andere bezieht dein Sohn sonst auf sich, also wenn du mit deinem Hund schimpfst oder lautstark hinterher brüllst.
Ich hatte mir das TT auch für die Spaziergänge mit unseren Hunden geholt, aber da meine Hunde nicht aufs Pfeifen hören (nur selten) und ich einen strengen Ton anwenden muß, gehts bei uns leider nicht mit TT #schmoll
Lg
Andrea

Beitrag von eivlin 13.03.10 - 23:58 Uhr

Oh, das ist interessant. Danke für den Tip! Da mein Hund allerdings totalen Jagdtrieb hat, kann ich sie im freien Gelände eh nicht von der Leine lassen, da muß sie mit Zug oder Schleppleine vorlieb nehmen.

Danke für Deine Antwort!

LG

Beitrag von andrea761 14.03.10 - 23:08 Uhr

oh mit dem Jagdtrieb das kenne ich-deshalb muß ich halt auch öfters hinter meinen Hunden her brüllen-mittlerweile lassen sie sich doch abrufen (hatten ein paar Wochen eine Hundetrainerin bei uns,bevor unsere Tochter geboren wurde-die investition hat sich gelohnt).
Viel Spaß weiterhin beim spazieren gehen ohne KiWa :-D
Lg
Andrea

Beitrag von fonziemay 13.03.10 - 22:37 Uhr

mein kleiner steckt immer bis zum kinn im tragetuch, ärmchen drinnen, nur die beinchen und der kopf gucken raus. er selbst trägt nur einen kurzarmbody, n dünnes langarmshirt, strumpfhose und zwei paar dicke wollsöckchen, die bei ihm bis zu den knien reichen, dazu natürlich ne wollmütze auf'm kopf. auch so ist ihm schon warm genug, würde er noch ne jacke anbekommen, bekäm er vermutlich nen hitzeschock #schwitz

dadrüber ist dann, wie du schon schreibst, in drei lagen das tuch, wenn es sehr kalt ist, schling ich ihm noch meinen schal rechts und links mit um den pöker (der ist schön breit und lang und paßt wie ne zusätzliche lage, außerdem ist er schön weich). ich selbst trag drüber dann nur noch ne kapuzenjacke, so ne sweatjacke. wir kommen beide regelmäßig ins schwitzen ;-)

ach ja, ganz wichtig bei meinem kleinen: wenn ich irgendwo reingehe, wird ihm ganz schnell warm - also jacke auf, die beiden seitenteile des tuchs beiseite geschoben und, wenn ich länger drin bleib, auch die mütze runter und die socken aus. sonst brüllt er ganz schnell, wird dabei knallrot und noch viel wärmer.