Was Hortbetreuern zu Ostern schenken?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von yoleena 13.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin Elternvertreterin im Hort meines Sohnes. Er geht in die erste Klasse. Jetzt steht Ostern vor der Tür und ich möchte gerne wieder Kleinigkeiten im Namen der Eltern verschenken.

Für die beiden Erzieherinnen habe ich auch schon Ideen. Wir haben jedoch auch einen Zivi und einen Praktikanten (Anfang bis Mitte 20) und ich habe ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer was man den Beiden schenken könnte. Sowas wie Blumen und Badeöl dürfte da wohl nicht so gut ankommen ;-) Habt ihr nicht in paar Ideen?

LG Yoli

Beitrag von tauchmaus01 13.03.10 - 21:04 Uhr

Nichts ! Es ist Ostern, kein Weihnachten, kein Geburtstag, kein Abschied.

Ich finde diese Schenkerei mehr als lästig.

Ich bin auch im Elternrat der Schule und ich sage Dir, es geht den Eltern auf den Keks ständig was zu spenden für Lehrer, Erzieher usw.
Weihnachten ist ok und dann noch zum Abschied, der Rest ist aufdringlich und auch für die Lehrer/Erzieher unangenehm (ich kenn ein paar Lehrer bei denen häufen sich irgendwelche Geschenke in einer Kiste im Keller.......)

Soll es unbedingt was sein, dann ein Osterhase aus Schokolade.

Mona

Beitrag von yoleena 13.03.10 - 21:24 Uhr

Hallo Mona,

erstmal Danke für deine Antwort :-)

Es sollte auch wirklich nur etwas Kleines sein, mir ist schon klar, dass es zu Ostern keine riesigen Geschenke gibt (bekommt mein Sohn auch nicht ;-) ).

LG Yoli

Beitrag von connie36 14.03.10 - 08:11 Uhr

hi
das ist doch quatsch. bin mir sicher so werden es einige eltern in der klasse auch sehen.
wir machen das am ende jeden schuljahres. und wir hatten die lehrerin 4klassen über:-[ fand das da schon blöd. als unsere elternsprecherin das an weichnachten einführen wollte, haben wir protestiert.
ich finde das reicht, zum abschied. sei es nun wegen klassenabgabe oder schwangerschaft.
das reicht.
lg conny

Beitrag von tarosti 14.03.10 - 15:47 Uhr

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Ich bin selber Grundschullehrerin und bis jetzt war es immer so, dass ich, wenn ich eine Klasse am Ende des Schuljahres abgegeben habe, eine Kleinigkeit bekommen habe (immer etwas selber Gemachtes von den Kindern und deren Eltern). Das hat mich dann immer sehr gefreut.
Aber an Weihnachten, Ostern.......? Total überflüssig. Wäre mir auch total peinlich, um ehrlich zu sein.

LG
Tarosti



Beitrag von labom 14.03.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

Ostern gibt es keine Geschenke!!!

Für die Kids gibt es was Süßes ins Osternetz und gut ist!!

Ich finde es furchtbar wenn man auch noch Ostern zu einem Fest der Geschenke macht. Erwachsenen, egal ob Großeltern oder Betreuer, muss man nichts schenken.

LG

Beitrag von helene2 14.03.10 - 13:47 Uhr

Nichts:-p

Beitrag von anja1968bonn 14.03.10 - 13:48 Uhr

Ich halte auch nichts von der Schenkerei zu Ostern, aber das hilft Dir ja bei Deiner Frage nicht weiter.

Schenkt doch vielleicht einfach eine kleine Süßigkeit - auch junge Männer essen gerne Schokolade!

LG

Anja