Liebeskugeln

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von erna123 13.03.10 - 20:53 Uhr

Hi.

Wir haben heute das erste Mal Liebeskugeln ausprobiert.

Ich fand das überhaupt nicht toll. Als sie "drinnen" waren, bekam ich schon leichte Bauchschmerzen. Aber das schlimmste war das Rausziehen. Das war ja total eklig.

Wie funktionieren die?#kratz

Hat jemand einen Tip?#gruebel

Danke

Erna

Beitrag von *** 13.03.10 - 20:56 Uhr

Soweit ich weiß werden die nicht beim Sex selber eingeführt sondern z.B. auf einem Spaziergang. Soll die Beckenbodenmuskulatur trainieren. Habs selbst noch nicht ausprobiert...

Beitrag von schnurzel86 13.03.10 - 22:10 Uhr

Kann mich meiner Vorrednerin zuwenden.....Sie sollten beim Sex nicht getragen werden...Sie dienen dazu, das deine Beckenbodenmuskulatur gestärkt wird oder auch, wenn man eine Inkontinenz hat......Dadurch sollen die helfen...

Und meine Liebe....Nicht länger als 20 min tragen, weil sonst kann es passieren, das du Muskelkater bekommst und nicht merh liegen, stehen, sitzen kannst

Beitrag von janimausi 14.03.10 - 09:44 Uhr

also liebeskugeln kann amn schon beim sex tragen, aber dann wohl eher als geübte trägerin...

ich selber trage meine sehr gern, aber halt zur stärkung des beckenbodens...
man soll langsam anfangen diese zu tragen, also je nachdem wie stark dein beckenboden von anfang an ist.
meiner war schon immer sehr gestärkt -bin jahrelang mehrere stunden am tag geritten- und hab die zuerst gar nich gemerkt also von wegen runter rutschen oder so...
und hab die das erste mal so ca 4 stunden getragen und hatte am nächsten tag nicht mal wirklich muskelkater.
wenn ich die jetzt rein mache dann trag ich die auf arbeit oder so, wenn ich zwischendurch keine lust mehr habe mach ich die raus und hab dafür n extra beutelchen wo ich die dann rein packe und in meiner tasche verstaue.
aber damit sollte man langsam anfangen...
durch die vibration die durch die kleine kugel innen ausgelöst wird wird der beckenboden dazu stimuliert die kugeln festzuhalten, deswegen sollte man die auch nicht sehr weit einführen, da das gefühl des verlierens sonst nicht mhr so stark ist.

das rausziehen find ich auch sehr eigenartig, einmal hat mein schatz mir die kugeln raus gezogen und ich fands alles andere als erregend...

Beitrag von booo 14.03.10 - 12:17 Uhr

Ich hab das mal ausprobioert und hab es kullern gehört! Also die innere Kugel.. gerutscht is da aber auch nix... ist das geräusch normL? ich dachte es hört bestimmt jemand #kratz#hicks#schein#rofl

Beitrag von janimausi 14.03.10 - 13:53 Uhr

ohh ja das kenn ich, ich bin immer soon mesch der gern durch die gegend hüpft, aber außer wenns ganz leise is hört das neimand...
und auch wenns ganz leise is hörn die anderen das nur, wenn sie wissen woher das geräusch kommt.
mein schatzi guckt mich dann immer ganz interessiert an und fängt an zu schmunzeln wenn er es hört...
also wenn wir uns treffen und noch andere dabei sind...

wurde aebr noch von niemanden angesprochen, also weder freunden oder fremden, was das denn für ein geräusch ist...

und rutschen tut bei mir auch nix, also ich merks nich mal wenn ich hüpfe, also nich mal da hab ich das gefhl was zu verieren, aber bei den meisten frauen ist es so, dass sie dieses gefühl haben.

Beitrag von glockenturm 14.03.10 - 18:13 Uhr

wenn wir schonmal dabei sind#schein

ich hab das problem, dass sie rausrutschen, wenn ich mich bücke o.ä.

natürlich sehr unanngenehm, wenn man unterwegs ist und mind eine kugel halb rausguckt .... zum glück ist noch winter und die lange jacke versteckt die beule untenrum#schock

wie machste das denn? ich muss sie sehr weit reinschieben, damit sie länger drin bleiben... aber dann fühl ich sie kaum noch.

meinste, dass könnte an meiner gebärmuttersenkung liegen?