Wer hat schon einen Lehrgang/Fortbildung bei SGD gemacht?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sonne82 13.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mich heute schriftlich zu einem Lehrgang bei SGD angemeldet.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrung?

Liebe Grüße

Sonne#sonne







Beitrag von anika.tomai 13.03.10 - 21:04 Uhr

hallo sonne, ich mache mein abitur bei der sgd, ist echt toll sowas kannst dir deine zeit gut einteilen und auch mit dem abschicken man muss nur aufpassen dass man nit mal vergosst was abzuschicken ;) auch telefonisch sind sie immer da wenn man fragen hat online campus au perfeckt finde ich!!
was genau machst du denn dort??
lg bianca

Beitrag von sonne82 13.03.10 - 21:29 Uhr

Hi Bianca,

ich mach den Kurs Texterin/Konzeptioner und bin schon sehr gespannt wann die Unterlagen kommen..

Super, bis jetzt hab ich nur positive Erfahrungen zu SGD gehört :-)

LG
Steffi

Beitrag von k_a_t_z_z 14.03.10 - 03:17 Uhr



Ich mache dort Webdesign. Sie waren bisher immer zuvorkommend und hilfsbereit, der Support ist gut.

Ich kann ich also nichts Negatives berichten.

LG, katzz

Beitrag von sonne82 14.03.10 - 09:49 Uhr

Super #pro

Danke dir!

Beitrag von miau2 14.03.10 - 09:44 Uhr

Hi,
ich habe eine Weiterbildung dort gemacht, als sich mein berufliches Aufgabenfeld deutlich geändert hat.

Muss aber dazu sagen, dass es nichts war, was ich nicht Jahre zuvor schon im Studium gehört hätte (aber damals bin ich nicht davon ausgegangen, das mal beruflich zu machen - und JEDEN Stoff aus 5 Jahren Studium behält man natürlich nicht im Kopf ;-)).

War also Wiederholung, dafür war es ok - hat mir ein paar Ideen gebracht, die ich meinem AG gut verkaufen konnte, bei vielen Stellen habe ich aber gemerkt, dass es irgendwie doch für eine andere Zielgruppe konzipiert war.

Also kein rausgeschmissenes Geld, hat schon was gebracht, aber eine echte Herausforderung war es nicht, was den Schwierigkeitsgrad anging. War aber auch kein anerkannter Abschluss wie Abi o.ä., sondern halt nur eine Auffrischung.

Vor einiger Zeit habe ich mich jetzt an einen richtigen Studiengang an der Fernuni Hagen gewagt - DAS ist ein ganz anderes Kaliber und von der Schwierigkeit her kein Vergleich - aber halt auch totales Neuland für mich.

Support o.ä. habe ich nicht wirklich gebraucht, die Einsendearbeiten wurden zügig korrigiert, weitere Hilfe war nicht nötig (wobei ich allerdings auch das eine oder andere Nachschlagewerk noch vom Studium hatte).

Was ich nur empfehlen kann:
wer so etwas überlegt, sollte einige Monate vor dem geplanten Beginn Infomaterial anfordern. Und dann abwarten - mir hat dieses Warten einen Rabatt von 20 oder 25% eingebracht auf den ursprünglichen Preis.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sonne82 14.03.10 - 09:53 Uhr

Hi,

danke auch dir für deine Antwort #blume

Ich warte jetzt einfach ab bis die ersten Unterlagen da sind - ich habe ja 4 Wochen Testzeit..





Beitrag von mella08 14.03.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

ich mache grad ein Fernstudium zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und ich bin von den Unterlagen und dem Ablauf eigentlich sehr begeistert!

Lg. melanie