Mutter-Kind Kur!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von anna1002 13.03.10 - 21:41 Uhr

Hallo zusammen!

Kann sein das ich hier garnicht richtig bin, aber ich versuche es mal.

Also ich bin allein erziehend, mit zwei Zwergen von 3 und 5 Jahren.
Wir waren vor gut zwei Jahren in Kur, mußten aber alle drei die letzten zehn Tage ins kkh, da mein kleiner eine Lungenentzündung bekommen hatte.
Kur somit nicht "Erfolgreich"!
Mir wurde empfohlen sofort wieder einen Antrag zu stellen, für mich alleine.
Witzig! Und wohin mit meinen Kindern!?

Aber ich jetzt nach gut zwei Jahren einen Antrag bei meiner KK gestellt. Die letzte Kur war über die Caritas.
Meine KK hat den Antrag abgelehnt, kein Behandlungsbedarf!

Könnte nur noch heulen!

Alle sagen mir stell nen Antrag ( Jugendamt, Kindergarntenleitung, Ärzte etc) und nu das!

Wißt ihr vielleicht ob es noch eine andere Möglichkeit für mich gibt eine Kur zu beantragen?


Danke!

anna

Beitrag von krokolady 13.03.10 - 23:31 Uhr

eine Kur kann man alle 4 Jahre beantragen.

Es gibt aber auch ausnahmen wo man bereits nach 2 Jahren wieder eine Kur bekommen kann.....aber das müssen dann schwerwiegende Gründe sein.
z.B. bei der Pflege von behinderten Kindern, wo man kaum Rntlastung hat.
Oder z.B. nach ner Krebs-Behandlung oder halt ähnlich schweren Erkrankungen wo fest steht das die erste Kur schon super verlief, und wo von auszugehen ist das die zweite Kur auch wieder eine deutliche Verbesserung bringt.

Du selbst könntest für dich, sofern du arbeitest, einen Antrag auf eine Reha stellen über deinen Rentenversicherer.

Beitrag von anna1002 14.03.10 - 00:04 Uhr

oh gut zu wissen.

mein sohn ist 80% schwerbehindert.
er hat in seinen bisherigen 3 jahren, 8 lungenentzüdnungen, 5 fieberkrämpfe und 1 eptileptischen anfall!

Beitrag von krokolady 14.03.10 - 09:10 Uhr

ach so......hm...also die Anfälle werden da nicht zählen, weils ja recht wenig waren und er so gesehen ja keine Epilepsie hat.

Die Lungenentzündungen.....da könntest ansetzen......am besten noch wenn er zwischendurch schwere bronchiale Infekte hat. Also er eindeutig öfters mal ins Reizklima müsste.

Aber dann ist ja immer noch die Frage wegen was Du ne Kur brauchst!
Denn wenns nur wegen dem Jungen ist würde er höchstens ne Reha bekommen.

Beitrag von lilly1985 14.03.10 - 15:00 Uhr

Einsruch einlegen, die versuchen es immer wieder. manche finden sich mit einem Nein ab und gut ist.

Viele legen einspruch ein und zack bekommen beim zweiten mal die kur bewiligt