TSH Wert 2,66 liegt das über den normwert???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juliet76 13.03.10 - 22:04 Uhr

Hallo,

weiß einer vielleicht Bescheid ob mein TSH wert über den Normwert liegt mit 2,66. Dank euch.

Beitrag von 444444444444444 13.03.10 - 22:07 Uhr

Hallo
Für Ärzte nein aber wenn du einen Kinderwunsch hast sollte er schon bei 1 liegen.

Meine Versuche waren mit 1,67 und 3,4 Negativ

Ich lasse mich jetzt richtig einstellen auf 0.5-1 bis ich meinen nächsten Versuch starten werde.

Alles Gute

Beitrag von sprout 14.03.10 - 09:02 Uhr

Lt. meiner KIWU ist 1,00 - 1,5 Normbereich.

LG

Beitrag von mardani 14.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo

Mein TSH lag mal bei 3,5....mein Hausarzt meinte: Perfekt.

KiwuProf brüllte: Nein, runter damit!!!! Auf 1,5...!

Und damit versuchen wir es jetzt weiter.

LG

Beitrag von juliet76 14.03.10 - 09:39 Uhr

oho, jetzt weiß ich bescheid deshalb muß ich jetzt mein lebenlang tabletten einnehmen?

Beitrag von julia0982 14.03.10 - 11:31 Uhr

hast du eine Schilddrüsenerkrankung?
Wenn ja, sollte der TSH-Wert um die 1 sein. Liegt keine Schilddrüsenerkrankung vor ist alles bis 2,5 ok. Man muss sich halt auch die anderen WErte anschauen. Wenn dies ok sind, dann ist auch ein WErt bis 2.5 ok!

lg julia

Beitrag von tina279 14.03.10 - 17:52 Uhr

Hallo,

auch wenn es hier viele denken: Hier sind keine Endokrinologen unterwegs und viele Frauenärzte sind auch keine und wiederholen nur, was andere bellen. Mein Doc meinte, ihm hätte noch keiner nachweisen können, dass ein Wert von 1 besser wäre (gibts keine Studie zu) und einfach mal auf gut Glück Hormone zu verteilen wäre nicht seine Auffassung von Medizin #kratz

Für den Zustand deiner Schilddrüse ist der TSH allein nicht aussagekräftig! Hier sollten noch fT3 und fT4 gemessen werde, sowie auf Hashimoto untersucht werden. Wenn alles andere i.O ist, dann ist ein TSH von 2.66 völlig ok. Wenn nicht, dann wird der Facharzt dir das schon mitteilen.

Meiner war 3 bei der 2. ICSI und das hat offensichtlich nicht geschadet #schwanger, also lass dich nicht verrückt machen!

Geh im Zweifel zu einem Endokrinologen oder zumindest zu einem Facharzt für Inneres und lass das komplett untersuchen.

Ich habe dann 100µg Selen eingenommen und Jod über Folio (letzteres darf man nicht bei Hashimoto!) und der TSH ist ganz ohne Hormone mittlerweile wieder bei 2.
Selen ist wichtig für die Umwandlung der Schilddrüsenhormone und nicht selten gibts da wohl einen Mangel. Ist jedenfalls schondener als Hormone....

viele Grüße
Tina

Beitrag von juliet76 14.03.10 - 18:00 Uhr

tja,
also bisher hatte ich nichts mit der Schilddrüse gehabt, aber als ich vor einigen Wochen bei meinem Frauenarzt war und ungeduldig nachgefragt hatte, warum es diesmal so lange auf sich warten lässt mit der Schwangerschaft, meinte er daraufhin "Seien Sie nicht so ungeduldig, das wird schon klappen", deswegen hat er meine Hormonwerte abchecken lassen. Dann bin ich mit diesem Wert in die Kiwuklinik gegangen um endlich mal Bewegung in die ganze Sache zu bringen und nicht auf Wunder zu hoffen, weil ich nicht genau weiß, woran das liegen mag.
Die Ärztin dort, meinte halt das der tsh wert nicht optimal wäre, aber sie würde die Werte nochmal untersuchen lassen etc. Ab dem neuen Zyklus, weil der Eisprung schon vorüber ist, halt das ganze übliche Prozedere...