Familienkur BITTTTTTTE Hilfe

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ankanias 14.03.10 - 08:11 Uhr

Hi

Ich brauche echt dringend einen Rat von euch. Mein Sohn kam ja in der 27 Woche zu Welt. Er hat alles soweit ganz gut gemacht es gab wie ich heute find keine großen Probleme.

Dann hatte er mit 7 Monaten einige Anfälle und bin dann in die uni Ulm sie sgaten "achwas das ist nix schlimmes er ist halt ein Frühchen".

Heute ist er 2 Jahre und auf dem Stand eines 10-12 Monatigen und in der Sprache 8 Monate.

Tja nun endlich nach fast 1 1/2 Jahen waren die Ärzte fähig festzustellen das er Epilepsie hat.

Wir wollten im Dez eine Reha doch die wurde 2 mal abgelehnt da war es aber noch nicht bekannt.


So nun meine Frage ich bin nur noch fertig ach meine Große Mädels und mein Mann meine Mädels müssen oft zu anderen Fam. weil ich mit Linus im KKH oder Arzt bin.

Mein Mann hat z.B. Bluthochdruck und 5 Bandscheibenvorfälle.

Und ich kann einfach nicht mehr ich sage schon sooo lange das mein KInd nicht normal ist und alle Ärzte sagten immer nur das kommt schon noch.

Sind das genug gründe für eine Familienkur??

Naja also ich hoffe es kann uns wer helfen

Ich sag schon mal Danke

Liebe grüße Bine

Beitrag von yumah 14.03.10 - 13:33 Uhr

Hallo Bine,
also wenn ich deine Schilderungen so höre, kann ich wirklich nicht verstehen, warum euer Kurantrag abgelehnt wurde.
Ich habe selbst für mich und meine Zwillinge Ende Dezember auf Anraten der Ärzte einen Antrag gestellt und ihn nach einer Woche trotz Feiertage genehmigt zurückbekommen. Kann es vielleicht daran liegen was dein Arzt als Gründe angegeben hat ? Bist Du den Weg über deinen Hausarzt oder über den Kinderarzt gegangen?
Ich denke ich würe mir an deiner Stelle direkt im Internet die Telefonnummer deiner zuständigen Sachbearbeiters bei der KK raussuchen ( bzw. vielelicht hast Du die ja auch von den Schriftwechseln ) und dann anrufen und die ganze Sache direkt besprechen. Es würd mich wirklich wundern wenn Du eine Kur nicht genehmigt bekommst. Vielleicht jkannst DU ja auch ganz geziehlt nach einer Frühchenkur ( Bromerhof in Argenbühl) fragen, da fahren wir am 4.5 auch hin.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Yumah

Beitrag von lamington 14.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Hast Du Dich schon mal an eine Beratungsstelle gewandt? Ich hab die hier grad mal auf die Schnelle im Internet gefunden!

Viel Glück

LG

Kerstin