Nehme jeden Tag ab - ist nicht gut, oder?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wollzopf 14.03.10 - 08:16 Uhr

Hallo!

Bin jetzt in der 9. SSW. Die letzten Tage nehme ich jeden Tag ab - insgesamt seit ca. 3 Wochen sind es jetzt 5 kg.
Ist das schlimm? Ich esse ganz normal - lasse halt Süßigkeiten weg.
Da mein Ausgangsgewicht 140 kg ist, bin ich sicherlich nicht böse, dass ich nicht zunehme, aber zu schnell und zu viel abzunehmen ist doch auch nicht gut, oder?

Mandy

Beitrag von mamemaki 14.03.10 - 08:26 Uhr

Liebe Mandy,

habe schon von vielen frauen die vor der schwangerschaft übergewichtig waren gehört, dass sie wärend der schwangerschaft abnehmen (bin selbst auch leicht übergewichtig). jeh stärker man übergewichtig ist desdo leichter sind bei einer nahrungsumstellung natürlich die ergebnisse sichtbar.

wenn du dich gesund und ausgewogen ernährst (und so wie ich jetzt einfach die naschereien etwas einsparst) ist das goldrichtig!
wenn du zu wenig fett zu dir nimmst nehmt ihr beiden euch das aus deinen reserven. du musst nur schaun dass du genug vom rest bekommst, proteine, kohlenhydrate (die "guten"), vitamine und minerale.

das einzige das ich mal gehört habe und das einem bei einer zu schnellen gewichtsabnahme eventuell sorgen machen könnte ist: im fettgewebe sind angeblich auch schadstoffe gespeichert. wenn man nun in der schwangerschaft zuviel fett verliert, werden dabei auch immer giftstoffe mit herausgelöst. wenn du aber nicht im rekordtempo abnimmst ist das sicher nicht gefärlich. bedenke auch, dass es nur in der ersten zeit so schnell geht, wenn du dich weiterhin ausgewogen ernährst wird es nach nach ein paar wochen mit dem schnellen kilo-purzeln vorbei sein.

ich wünsche dir eine schöne schwangerschaft. bei ausgewogener ernährung brauchst du dir keine gedanken zu machen! freu dich!!!

lg, mamemaki 16.ssw.

Beitrag von frechdachs33 14.03.10 - 08:27 Uhr

huhu

das kann am anfang der ss passieren aber schlimm ist es nicht wenn du regelmäßig ist und du mußt ja bedenken das dein körper jetzt mehr kalorien verbrennt damit dein baby wachsen kann

dir alles gute weiterhin

lg elfi et-6

Beitrag von wollzopf 14.03.10 - 08:30 Uhr

Danke für eure Antworten.

Ja, ich esse sehr ausgewogen und passe auf, dass mein Zwerg alles bekommt.

Also mache ich mir keine Sorgen und hoffe, dass ich dann auch keine 20 kg zunehmen werde ich der Schwangerschaft!

Mandy

Beitrag von blauviolett7 14.03.10 - 11:00 Uhr

Huhu Mandy!

Meine FÄ hat zu mir gesagt, weil ich ja auch übergewichtig bin, dass es durchaus sein kann, dass ich nicht zunehme, sondern sogar abnehme. Wenn ich mit gesund und ausgewogen ernähre ist das kein Problem. Nur bloß nicht Hundern oder Diät halten. Ich hoffe, ich nehme nicht so sehr zu.
:-D

LG

Beitrag von ramona88 14.03.10 - 08:48 Uhr

hallo
ich bin 14 ssw und habe seid der 6 ssw schon 5 kilo runter mein fa meinte es sei nicht schlimm, ich wiege genau 100 kilo. vorher 105. er meinte das macht nichts aus.

Beitrag von miaa82 14.03.10 - 08:57 Uhr

Huhu Mandy,

bei meiner erst SS im 2008 hatte ich am Anfang 97kg, habe mich dann relativ gesund ernährt, bzw. hatte ständig Lust aus Salate, Früchte und Gemüsesuppe. Ich habe dann in den ersten 4 Monaten gute 8kg abgenommen. Mein Sohn ist an ET-2 auf die Welt gekommen, an diesem Tag hatte ich 98.5kg - also nur 1.5kg mehr wie das Ausgangsgewicht.

Mein FA hat auch gesagt, dass wenn ich mich ausgewogen ernähre, das dem Kleinen nicht schadet.

LG und eine schöne Schwangerschaft!!

Beitrag von dominiksmami 14.03.10 - 09:37 Uhr

Huhu,

bei so einem hohen Ausgangsgewicht ist eine Gewichtsabnahme absolut nicht schlimm.

Wenns aber weiter so schnell geht würde ich das vorsichtshalber mit dem FA abklären, da es doch ein Hinweis auf einen Gestationsdiabetes etc. sein kann.

Mein Ausgangsgewicht war 136 Kg und ein Bisschen *g* heute morgen wog ich 131 Kg, aber ich bin ja auch schon in der 27. Woche, habe also deutlich langsamer abgenommen.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von binci1977 14.03.10 - 10:54 Uhr

Hallo!

Habe zu Beginn der ss auch abgenommen. Bin jetzt grad 3 kg über dem gewicht vor der ss, also habe auch nicht viel zugenommen. Schlank kann man mich auch nicht grad bezeichnen.

In der ss meines Sohnes habe ich innerhalb von 10 Tagen fast 4 kg abgenommen, weil ich ein ganz fiesen Durchfall hatte.

Aber mach dir keine Sorgen, dein Baby versorgt sich ja erst mal aus deinen reserven. Kann eher passieren, dass bei dir evtl. ein Mangel entsteht, aber so schnell geht es auch nicht.


LG Bianca 32.SSw

Beitrag von betzedeiwelche 14.03.10 - 13:13 Uhr

Nein nicht schlimm, bin mit etwas mehr als 64 Kilo gestartet und auch ziemlich schnell über 5 Kilo abgenommen, auch durch Übelkeit und nix essen. Krümel gehts gut die holen sich was sie brauchen. LG Betzy