Ab wann Knabberzeug geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mara0818 14.03.10 - 08:29 Uhr

Füttern bis jetzt nur Brei, (Gemüse/Obst, Reisschleim und bald auch Getreidebrei). Jetzt hat mich meine Schwiegermutter groß angeguckt und gefragt, ob er denn nicht schonmal ne Breze oder so was bekommt. Er ist jetzt grad 7 Monate geworden und wir füttern seit ca. 6 Wochen zu. Ist das nicht zu früh für sowas?

Wann kann ich ihm denn eine breze oder Babyfreundlicher Reiswaffeln geben? Er hat im übrigen noch keine Zähnchen. Mein erstes Kind, daher null Ahnung. :-)

Danke für Eure Hilfe!

Beitrag von sauerkraut78 14.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist jetzt fast 11 Monate alt und seit 2-3 Wochen hat sie Spass daran selber zu "knabbern". 7 Monate finde ich persoenlich auch noch ein bisschen frueh, v.a. fuer Breze...
Ich habe Ihr in dem Alter mal Babykekse angeboten, allerdings hat sie sich immer verschluckt, also habe ich es wieder gelassen. Nach ein paar Wochen hab ich dann mit "weichen Sachen" wie Banane oder Birne versucht. Jetzt ist sie auch mit Genuss Brot und Kekse..
Meine Schwiemu kommt auch immer mit solchen Sachen. Allerdings hat sie damals wohl auch schon mit 3 Monaten Gemuesebrei gegeben..

Versuche es halt einfach mal und schau wie Deine Maus damit klar kommt.

LG

Beitrag von susa31 14.03.10 - 09:40 Uhr

bei uns gab es solche sachen auch erst mit neun oder zehn monaten, vorher hat der keks auch gar nicht richtig gewusst, was er damit machen soll. jetzt lutscht er hingebungsvoll dran, während wir etwa beim frühstück sitzen. aber eine eigenständige mahlzeit ist das auch nicht.

Beitrag von lilliana 14.03.10 - 09:44 Uhr

Könnnen tust du auf jeden Fall. Es gibt Kinder die in dem Alter ausschließlich Fingerfood bekommen. Es muss ja kein Keks sein, es kann auch ein Stück Apfel sein oder Gurke oder was auch immer :-) Zähnchen braucht es da übrigens nicht.

Beitrag von widowwadman 14.03.10 - 10:06 Uhr

Wirhaben mit 5 Monatenangefangen, Sobald das Kind ayfrecht stzen kann (mit oder ohne Hilfe) und sich Sachen in den Mundsteckt ist Knabberzeug ok

Beitrag von hippogreif 14.03.10 - 10:45 Uhr

>Ich habe angefangen, als meine Tochter 6 Monate alt war, ihr mal ein Stück Apfel oder Dinkelzwieback anzubieten. Hat sie immer gern genommen. Morgen wird sie nun 8 Monate alt und seid kurzem bekommt sie immer mehr Knabberzeug, welches sie auch immer gerne ißt, z.B. Roggenbrot, Reiswaffel, Kartoffel (gekocht), Möhre, Gurke, Apfel, Zwieback usw.
Probiers einfach aus, wenn er es nicht will, dann rührt er es auch nicht an. Die Babys wissen schon von selbst, ob es "gut" für sie ist oder noch zu früh ;-)

Beitrag von schmupi 14.03.10 - 14:13 Uhr

Hi!

Wir haben auch mit 7 Monaten mit Reiswaffeln begonnen. Brezeln würde ich persönlich noch nicht geben (wegen dem Salz und dem Gluten. auf Gluten hab ich das 1. Jahr komplett verzichtet).

Liebe Grüße
schmupi

Beitrag von widowwadman 14.03.10 - 14:45 Uhr

Gluten sollte man nach aktuellem Wissenstand eher frueher als spaeter einfuehren und idealerweise am beste noch waehrend gestillt wird.

Beitrag von schmupi 14.03.10 - 20:43 Uhr

Hi!

Hast Du da einen Link für mich zu? Gestillt wurde er allerdings bis knapp 17 Mon.

Liebe Grüße
schmupi